Flughafen: Sonstige Bauprojekte

  • Geplantes Besucherzentrum an Terminal 1 | Neues "Frankfurt Airport Marriott Hotel"


    Das künftige Besucherzentrum am Terminal 1, siehe vorletzter Beitrag, wird von der zum Vorfeld gelegenen Verbindung zwischen Terminal-Bereich B und der "Halle C" (letztes Foto hier) aus zugänglich sein. Hinter diesem Verschlag entsteht der Eingangsbereich:


    4161_flughafen.jpg


    Die Fassade im Westen kann man "landside" fotografieren, doch nur unter erschwerten Umständen. Die Reflexionen bitte wegdenken:


    4160_flughafen.jpg


    ***


    Heute im Thread zur PTS-Neubaustrecke schon angedeutet - es wird am T1 ab Januar 2020 ein Sheraton und ein Marriott nördlich des Terminalgebäudes geben. Hintergrund ist die Übernahme des Wettbewerbers Starwood samt dessen Tochter Sheraton durch den Marriott-Konzern.


    Das bisher aus drei Bauteilen bestehende Hotel wird geteilt. Ich nehme an, dass der Teil mit rosa Natursteinfassade (Foto) an Marriott gehen wird, während die mit grauen Betonplatten bekleideten Teile bei Sheraton verbleiben. Das würde eine Trennung auf Höhe der geplanten Verbindung zwischen den Hotels und der PTS-Station bedeuten. In besagtem Bereich liegt der noch verschlossene Zugang:


    4162_flughafen.jpg

    Bilder: Schmittchen


    Seit Mai 2019 wird der für Marriott vorgesehene Teil umgebaut, schreibt die AHGZ hier. Das neue Hotel wird 233 Zimmer haben. Diese Info und auch Fotos gibt es auf der Website des "Frankfurt Airport Marriott Hotel". Bei Sheraton verbleiben 779 Zimmer.

  • Nördlich von Tor 32, der Zufahrt zur Cargo-City-Süd, will Fraport den LKW-Parkplatz um rd. 14.000 m² erweitern.


    Die Fraport AG plant die Errichtung eines LKW-Parkplatzes nördlich des Tor 32, um die Parkplatzsituation für den Schwerlastverkehr in der Cargo City Süd zu entspannen. ... Für die Herstellung des Parkplatzes ist die Errichtung von Fahrspuren in Asphaltbauweise sowie Stellflächen in Betonbauweise geplant, die versiegelte Gesamtfläche beträgt rund 14.400 m² (rund 6.900 m² Betonfläche, 7.500 m² Asphaltfläche).


    Eine Sanitäranlage gehört auch noch dazu. Es handelt sich ungefähr um diese Fläche, an der unteren Ecke der Umrandung sind Zu- und Abfahrt schon angedeutet.



    © Stadtvermessungsamt Frankfurt am Main, Stand 03.2020, © Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation