Holzmarktstraße 51 + Krautstraße 30 (Friedrichshain | in Bau)

  • Krautstraße 30


    Das BV Krautstraße 30 ist nun fertig und bezugsbereit.

    Auf den 11 Etagen gibt es ausschließlich möblierte 1 Zimmerwohnungen zu mieten.


    Krautstr-303.jpg


    Auf der Seite des Vermieters der ROMI Immobilien GmbH finden sich interessante Fotos.


    Der Eingangsbereich (mit Concierge):


    Krautstr-304.jpg


    Ausblicke vom (kleinen) Balkon:


    Krautstr-301.jpg


    Krautstr-306.jpg


    Alle Bilder © ROMI Immobilien GmbH


    Mehr Bilder unter:

    https://www.romigmbh.de/objekt/krautstrasse/

  • ^ Parallel paar Tage später von unten ⬇️


    Das Gehweg Ist fast fertig. Neben an der Erde könnten Bäumen oder Rasen dazukommen ⬇️

    DSC-0650.jpg


    Ob da Fahrräder abgestellt werden ( weißes kleine Gebäude links ? ⬇️

    DSC-0669-2.jpg

  • Neubauvorhaben Holzmarktstraße 51


    Zuletzt hier


    Das BV wurde längst von RianMa Hier vorgestellt ( mit Visu) nun gibt es ein " Termin, wann das BV beginnen soll. Vor 6 Jahren wurde die alte Schwimmhalle geschlossen. Mit 4 Jahren Verspätung, sollen hier: Schwimmhalle , Wohnungen & Büros entstehen. Baustart wäre erst 2029 ! 5 Jahre war es in Planung und soll nun umgesetzt Werden. Die ehemalige Schwimmhalle, wurde 1976 Eröffnet.

    Mehr Infos über diesen Projekt Quelle Hier / & auch ( siehe Oben zuletzt Hier)

  • Einem Artikel der Berliner Woche ist zu entnehmen, dass

    "... "

    hat. Eine Inbetriebnahme ist für 2029 vorgesehen. Wann genau die alte Schwimmhalle abgerissen wird konnte ich nicht in Erfahrung bringen.


    Kein copy/paste von Presseartikeln! Auch nicht in Auszügen. Sollte eigentlich bekannt sein.

  • ^^Eine doch enorme Planungszeit von 5 Jahren für ein Gebäude samt Schwimmhalle und elf Obergeschossen, dass seine Nachbarn weder verschattet noch übertrumpft. Noch sonderbarer ist hier der Umstand, dass doch bauwillige Akteure am Werke sind, ein Investor (Berlinovo), der bisher maximal durch stattliche Mieten, aber nicht durch Bauverzögerung aufgefallen ist. Die Bäderbetriebe, die soweit ich das vernehme schnellstmöglich die Umsetzung wünschen. Wohnungen aller Klassen und Größen sind Mangelware. Ich konnte keine Kritik von Seiten des Senats/Bezirks/Initiativen zu dem Projekt vernehmen. Zudem befindet sich auf dem Grundstück lediglich eine alte einstöckige Schwimmhalle aus DDR-Zeit, deren Abbruch doch nicht mehr als maximal drei Monate in Anspruch nehmen kann. Wiese spricht man dann von einer Eröffnung erst im Jahre 2029??

    Im Vergleich, das Daimler-Areal am Potsdamer Platz war innerhalb von sieben Jahre eröffnet (Wettbewerb 1991, Eröffnung 1998), samt umfangreichster End-und Vorbauleistungen im Untergrund für U-/S-/Bahnhof, Hochhäuser, Kinos, Spielbanken, Theater etc.