Center Parcs Brombachsee

  • Hallo,

    das Thema ist ja irgendwie nicht direkt Nürnberg/Fürth/Erlangen, weiteres Umland aber auf jeden Fall. ;)

    In den Medien war das Bauvorhaben am Brombach See ja schon seit einigen Wochen: hier, hier und hier z.B.

    Es geht um ein Feriendorf mit 800 (!) Häusern auf ehemaligem militärischem Gelände.

    Nun starten die offiziellen Infoveranstaltungen in der Umgebung.


    Meine Meinung dazu: Uff! Der Brombachsee ist in den Sommermonaten jetzt schon überlaufen, 800 weitere Häuser könnten zum Kollaps führen. Im Sinne von halbwegs naturnahem Tourismus sehe ich das alles ziemlich kritisch... eine Bürgerinitiative dagegen hat sich auch schon gegründet.

  • Ich teile zwar teilweise deine Bedenken, sehe aber vor allem die Unsummen an Geld, die dadurch in die Region gespült werden, auf der „Haben“-Seite. So wie ich das Konzept verstanden habe, werden die Besucher den Park sowieso fast nie verlassen, also auch die bestehenden Badeplätze nicht zusätzlich belasten.

  • Ich sehe das eher positiv. Nicht nur dass ein Privatunternehmen eine verseuchte Militärbrache mit Steckerlaswald auf eigenen Kosten saniert. Es sorgt auch für mehr Stabilität in der Tourismusbranche der Region. Bisher ist es ja eher so, dass insbesondere am Wochenende die Städterer aus Nürnberg und Co. die Strände der Seen belagern, meist noch das Picknick mit dabei haben und bis auf Parkgebühren, Eis und Pommes kein Geld dort lassen.


    Touristen die 1-2 Wochen Vorort verbringen sind ja noch nicht so viele in der Region zu finden, meist auf den Zeltplätzen und einigen Ferienwohnungen. Der Center Parc bietet ja nicht nur die Ferienhäuser sondern auch Freizeitbad, Bownlingbahn etc. was ja auch von externen besucht werden kann. Das steigert sicher auch die Attraktivität der umliegenden Unterkünfte als alternative bei Schlechtwetter.


    Zudem kochen nicht alle Besucher des Center Parc jeden Tag selbst oder gehen in die dortigen (wohl teils nicht so tolle) Restaurants, so dass die lokale Gastronomie gerade unter der Woche mit einer besseren Auslastung rechnen dürfen. Auch sitzen die Familien nicht nur in den Center Parc, sondern machen Ausflüge in die Region, man muss sich nur mal im Allgäu dazu umhören.

  • Ich finde der Brombachsee ist NICHT überlaufen.. zb. zwischen Allmansdorf und Enderndorf ist fast durchgängig Sandstrand, aber die Menschen müssten laufen da es hier keine guten Möglichkeiten zum parken gibt.


    Ein Kino zählt ja auch nur als voll wenn auch der letzte Platz in Reihe 1 besetzt ist.

    Center Parc hat bewiesen das Natur zu Ihnen gehört.
    Sehe es nur als Gewinn für die ganze Region.
    (es wird ja nichts verschenkt.. wirtschaftlich soll es ja auch sein)

  • Und selbst wenn die Leute den Park nicht verlassen sollten (was sowieso nicht stimmt), dann gibt es immer noch viele Leute, die die Stadt und Umgebung erst auf das eigene Radar bekommen und im Nachgang vielleicht einen Städtetrip nach Nürnberg unternehmen. Durchaus eine Bereicherung. Die Region braucht auch einige Arbeitsplätze, denn bisher strotzt das dortige Gebiet nicht gerade vor Wirtschaftskraft.