Stadtquartier Attilastraße / Röblingstraße (Marienhöfe) [in Planung]

  • Neues Stadtquartier Attilastraße / Röblingstraße (Marienhöfe)

    Wenn das Bauvorhaben startet, könnte evtl. auch über einen eigenen Thread nachgedacht werden, auch wenn aufgrund der nicht gerade innerstädischen Lage eher mit wenigen (Foto)Beiträgen und Updates zu rechnen ist. Daher reicht es m. E. (zunächst), die Info hier einzustellen.


    Im Süden Tempelhofs ist ein neues ca. 10 ha großes Stadtquartier geplant, das sich auf einem Gewerbegebiet zwischen Attilastraße, Röblingstraße und den S-Bahn-Gleisen erstreckt. Das müsste ungefähr dieses Gebiet sein:


    marienhoefe00.jpg


    Gebaut werden sollen 700 Wohnungen und eine Flüchtlingsunterkunft. Ebenfalls sind Flächen für für soziale Einrichtungen, gewerbliche Nutzung und u. a. ein Handwerkerhaus vorgesehen.


    Sehr viele Infos und einen Termin für den Bau gibt es noch nicht. Im August beginnt erstmal die Bürgerbeteiligung für das Projekt.


    Mod: Aufgrund der schieren Ausmaße des Projektes habe ich mir erlaubt doch mal ein Thread aufzumachen.

  • Ergänzung. Der Tagesspiegel hat einen Artikel (bzw. Newsletter) mit weiteren, etwas ausführlicheren Infos veröffentlicht.


    Das Planung übernimmt demnach das Berliner Büro Collignon-Architekten (auf deren Webseite ist das Projekt allerdings noch nicht vermerkt).

    Es werden ca. 20 Gebäude gebaut, je zur Hälfte Wohnungen und Gewerbe. Die Wohngebäude sollen im nördlichen Teil des Geländes entstehen. Auch größere Grün- und Erholungsflächen sind geplant.

    Neben der Flüchtlingsunterkunft wird ein Seniorenpflegeheim und eine Kita mit bis zu 60 Plätzen errichtet, aber wohl keine Schule. Zudem sollen öffentliche Fuß- und Radwege durch das neue Viertel angelegt werden.


    Generell sind die Planungen aber erst am Anfang.