Four Frankfurt III: der Bau

  • Aus verschiedenen Blickwinkeln sieht es im Augenblick so aus, als ob Turm 1 gerade höhenmäßig am Oniturm vorbeizieht. Die 190-Meter-Marke dürfte demnach erreicht oder überschritten sein.


    img_2286uje4k.jpg


    Bei Turm 3 ist die Fassade fast bis oben geschlossen, das oberste Geschoss und die Technik-Etagen fehlen noch.


    img_2293uyega.jpg


    Links vom Commerbank Tower ragt noch eine kleine Kante des Omniturms heraus und wirkt genauso hoch, wie Turm 1.


    img_23220lfk8.jpg


    img_2318zpihm.jpg


    Und auch hier ist die gleiche Höhe ersichtlich:


    img_23310eerj.jpg

    Fotos: Beggi

  • Sehr schön, wie fix es hier insgesamt vorangeht. Was mir gestern vom Lohrberg aus aufgefallen ist: Es wurde definitiv (zumindest am Tower1) auch am gestrigen Pfingstmontag (Feiertag) gearbeitet. Die beiden höchsten Kräne haben sich gedreht und Betonkübel hochgeschafft. Dafür wurden sicher Sondergenehmigungen gebraucht!?

  • 0189qddv.jpg


    022u3cot.jpg


    02484dis.jpg


    025csdbw.jpg


    Rossmarkt:


    027iuije.jpg


    023p6en3.jpg



    Und ein paar weitere Bilder von der Commerzbank-Treppe aus als Thumbnails:


    Bild: https://fvgffm.de/img2/026dre6v.jpg Bild: https://fvgffm.de/img2/020n7dtz.jpg Bild: https://fvgffm.de/img2/019ftcet.jpg


    Danke für die Aufmerksamkeit!


    Bilder: Adama


    4 Mal editiert, zuletzt von Adama ()

  • Heute war ich seit langer Zeit einmal wieder kurz auf dem Maintower. T1 hat noch immer nicht das Niveau von der Besucherterrasse erreicht. Aber lange wird es nicht mehr dauern, es werden nämlich noch 11 Etagen gebaut plus 2 Technikgeschosse.


    004zseh6.jpg


    Bild: https://fvgffm.de/img2/00230e7d.jpg Bild: https://fvgffm.de/img2/003hbiaq.jpg


    Die, die den Job mache:


    00131ft9.jpg


    Hier bereitet man schon alles für die Montage der nächsten Fassadenelemente vor, natürlich gesichert. Die Säulen stützen also nicht nur das Gebäude, sie dienen auch zur Absturzsicherung der beiden Arbeiter an der Westseite des Turms und zusätzlich gibt es noch die blauen Fallnetze:


    005v1eew.jpg


    Nochmal die Outrigger Ebene, beeindruckend; hohe Auflösung um alle Details zu erkennen:


    006dlcg9.jpg


    007njc23.jpg


    Abschließend noch ein Bild des Dachabschlusses vom T3, es wird eine Etage noch normal verkleidet, dann folgen die beiden Technikebenen:


    01157chc.jpg



    Noch 2 Bilder des T3 aus der Bodenperspektive:


    017zwis3.jpg


    016atdqv.jpg

    Bilder: Adama

    Einmal editiert, zuletzt von Adama ()

  • Ein erster Abschnitt der wie­der­er­rich­teten, denkmalgeschützten Fassade an der Junghofstraße ist nun ohne Gerüste:


    5773_four.jpg


    Sieht sehr gut aus, in natura besser als auf den Fotos, meine ich. Die Natursteinplatten sind bekanntlich neu. Die Steinart dürfte der alten entsprechen.


    5774_four.jpg


    Beachtet auch die Gestaltung der Fenster.


    5775_four.jpg


    An der Neuen Schlesingergasse macht die Fassade des Bauteils mit der Tiefgarageneinfahrt Fortschritte:


    5776_four.jpg


    Schaut man genau hin, Mitte unten, sieht man erste Bauteile der Glasfassade, die die Lobby von Turm 1 umschließen wird..


    5777_four.jpg


    Die Rolltreppe zwischen Lobby-Erdgeschoss und -Empore erwähnte Skyview bereits hier. Etwas versteckt hinter den roten Baumaschinen ist sie zu sehen:


    5778_four.jpg


    Ganz ohne das Große und Ganze geht es nicht. Turm 2 hat deutliche Fortschritte gemacht (was niemanden überraschen dürfte).


    5779_four.jpg

    Bilder: Schmittchen

  • ^ Die Schräge in Schmittchens letztem Bild fand ich zeitweise etwas seltsam, aber sie hat mindestens eine klare Funktion, nämlich die Vermittlung zwischen den unterschiedlichen Fluchten. Aus größerer Entfernung wird es klarer: Wäre die Ecke gerade nach oben gezogen, würde sie sehr präsent in den Raum ragen und sich ein harter Rücksprung zum Turm ergeben. Das Volumen des Sockels ist eher mit dem der Hauptfiliale der Deutschen Bank und der anderen, kleinteiligen Bauten vergleichbar und verschleiert die enormen Baumassen des Gesamtensembles ein wenig. Auch der Omniturm greift in diese Trickkiste:


    EPI_Z8A0023.jpg

    Bild: epizentrum

  • Weil es so schön ist, auch von mir ein paar Handy-Pics von Dienstag:


    1 vom Opernplatz:

    img_20230613_17314931dye.jpg


    2 vom Roßmarkt:

    img_20230613_172059tddbu.jpg


    3 Junghofstraße:

    img_20230613_171827fkdfv.jpg


    4 Junghofstraße:

    img_20230613_171736nadah.jpg


    5 Junghofstraße:

    img_20230613_17145307e9f.jpg


    6 Junghofstraße: die neue alte Fassade:

    img_20230613_1716333kef1.jpg


    7 Wimmelbild von der Comba-Treppe:

    img_20230613_170807pncm4.jpg


    8 Look-up von der Comba-Treppe:img_20230613_170803xsfrf.jpg


    Alle Fotos von mir.

  • Meine Begleitung und ich dachten uns gerade, dass man das Anthrazit in den Fassaden bei Turm 2 und Turm 3 ruhig etwas dunkler hätte gestalten können, um sich etwas mehr von Turm 1 und Turm 4 abzuheben. Aber das ist natürlich "Meckern" auf hohem Niveau.

    Und wir haben uns gefragt, was eigentlich in das Hobbit-Geschoss kommt ...


    An der Junghofstraße wird das alles sehr edel wirken, einerseits durch den tollen Stein, den Goldelementen auf den Fenstern und den zahlreichen Ein,- und Ausgängen, die allesamt sehr mondän wirken (Schmittchen zeigt es in #406). Momentan wird die Fassade am ehemaligen Abs-Saal komplett erneuert. Überall auch kleine Löcher mit entsprechenden LED-Leuchten, auch an der Fassade des Turm 3. Auf das Beleuchtungskonzept bin ich schon sehr gespannt.


    Aber das geht gar nicht, sweet_meat es wiederholt sich, diesmal eben bei Turm 2 :)


    Ähhmm, nein ...


    Bild: https://fvgffm.de/img2/20230621_160741nk0d32.jpg Bild: https://fvgffm.de/img2/20230621_160748noie6e.jpg


    Bilder: Adama

  • Aber das geht gar nicht, sweet_meat es wiederholt sich, diesmal eben bei Turm 2

    Noooooo. ¡Por favor! =O
    Ich gehe mittlerweile davon aus, dass diese Teile bewusst zeitweise als Platzhalter genutzt werden, wenn das betreffende Teil gerade nicht verfügbar / auffindbar ist. Vielleicht benötigt man die einfach um den Rest der Fassade weiter zusammen zu bauen und tauscht die dann später aus? Das kann ja kein Versehen sein – wenn es SOOOOO OFFENSICHTLICH ist (Sorry, für die damatischen Großbuchstaben, aber mein innerer Monk schreit und schüttelt sich gerade. :P ).

    Alles in allem sind die Fassaden aber sensationell, die Qualität der Materialien, die komplexen Muster und die edle Farbwahl fügt sich äußerst postiv zu einem stimmigen Gesamtbild zusammen. Zumal man ja normaler Weise im Verlauf eines Projektes in der Regel eher immer etwas desillusionisiert zurück bleibt, wenn z. B. auf dem Weg noch kostenoptmiert wurde oder eben einfach die Lücke zwischen Rendering und Realität immer größer wird. Das ist hier definitv nicht der Fall, das Projekt gewinnt bisher mit jedem weiteren Schritt.

    Gestern wurde übrigens auf Social Media (u. a. hier auf Instagram) verkündet, dass das FOUR-Quartier aufgrund seiner enormen Größe eine eigene Postleitzahl erhält: die 60315.

  • Turm 2 hat zwischenzeitlich eine Höhe von ca. 24 Etagen erreicht, der Kern ist noch um einiges höher.


    Aus leicht erhöhter Perspektive sieht Turm 2 aktuell so aus:


    img_2590qtc0h.jpg


    Die Verjüngung von Turm 1 von oben nach unten dient der besseren Lichtdurchflutung der unteren Etagen. Auf dem folgenden Bild ist dieses Merkmal gut erkennbar.


    img_2549cyfa4.jpg


    Vor der Fassadenmontage werden in den einzelnen Stockwerken immer mehr große, weiße Container eingebracht. Sie enthalten Materialien für den Innenausbau, die somit nicht später umständlich mit Aufzügen nach oben gebracht werden müssen.


    img_25412qc3y.jpg


    img_2496hjenx.jpg

    Fotos: Beggi

  • ...die meisten von den "Containern" sind fertige Badezimmer, die nur noch an Ort und Stelle gerückt, fixiert und angeschlossen werden.

  • Turm 1 kratzt gerade an der 200-Meter-Marke. Die ersten Schalungstafeln ragen bereits über die Köpfe der Besucher der Main-Tower-Aussichtsplattform.


    Für größere Versionen klicke >>> hier <<< oder >>> da <<<.


    img_6082bkpciu.jpg


    img_6053bg5eha.jpg

    Fotos: Beggi

    4 Mal editiert, zuletzt von Beggi ()

  • Die Wertigkeit der Fassade hatten wir ja oft schon positiv erwähnt, auch mir gefällt das ganze 4 Ensemble immer besser. Daher mal ein paar nähere Blicke auf die Fassadenelement ohne das "ganze Drumherum".


    Den Anfang macht am Turm 1 der Übergang vom Sockel zu dem eigentlichem Turm. Hier wurden nun die Scheiben bzw. auch komplette Fassadenelement eingesetzt. Gut zuerkennen ist der Übergang am etwas zurückversetzten Stockwerk, Verblendungen dürften dann in den nächsten Wochen noch folgen.


    t1_36mela.jpg


    t1_2s0d4q.jpg



    Nun zwei Bilder vom Turm 2 und eins vom Turm 3. Beim ersten Bild fällt auf, wie hinter den schräg verlaufenden Frames ebenfalls Fenster bzw. fensterlose Elemente sitzen, aber Verblendungen noch fehlen. Bisher sind die ersten 4 Stockwerke oberhalb des Sockels mit Fassadenelementen versehen. Auf dem zweiten Bild kann man bereits die ersten Geländer der Balkone erkennen. Sehr ähnlich ist die Fassade der Fassade vom Turm 3, auf dem dritten Bild zu sehen.


    t2_2i8dw7.jpg


    t2_1rmcxt.jpg



    t3_19oibi.jpg




    Nun nochmal zurück zum Turm 1 und zwar zum Sockel. Hier beginnt man nach dem Einsetzten der Rahmen, die die Fenster Elemente halten werden, mit dem Einbau der Fenster. Der Nahaufnahme folgt ein Bild mit dem Rahmen im weiteren Verlauf.


    t1_4zpicg.jpg


    t1_5mncli.jpg




    Und zu guter Letzt ein Blickwinkel in dem es nicht um Fassaden geht. Ein paar Meter weiter nach links gegangen wird der T2 in Bälde den T1 ganz in den "Schatten" stellen.

    Übrigens, dürfte der äußere Kran am T1 heute das letzte Mal geklettert sein.


    tx_1yii8u.jpg

  • Dankeschön ausdrücklich für die Detailfotos. Mag ich sehr.

    Vor allem, weil man Details sieht, die man meistens kaum wahrnimmt. Und gerade diese Details machen so manchen Bau erst richtig interessant. Wird man einmal darauf hingewiesen, fallen sie einem auch immer wieder auf. Das ist so wie bei der schiefen Augenlinie bei Claus Kleber: wurde man einmal darauf aufmerksam, sieht man sie immer wieder sofort. Auch wenn er geübt hat, seinen Kopf schief zu halten...

    Aber zurück zu den Fassaden:

    Auch wenn nicht alles wie auf den Renderings umgesetzt wurde, ich stimme den zahlreichen Äußerungen zu, die von einem wachsenden Gefallen sprechen. Zumindest kann man behaupten, dass man es sich bei den Fassaden nicht einfach nur einfach gemacht hat. Manches Sparen kann man verstehen.

    Ich freue mich jetzt schon, wenn bspw. die Lichtstreifen zum Einsatz kommen. Dann werden die Splints spektakulär. (Auf Deinen Fotos ganz gut zu erkennen, lieber MathiasM.)


    Adama hatte es weiter oben schon angedeutet: Schade, dass der dunklere Teil der Fassaden nicht noch ein Ticken dunkler ist und der hellere noch ein Ticken heller. Das würde noch einen besseren Effekt für die Makro-Struktur haben - so denke ich.


    Als einen besonders schönen und gelungenen Clou empfinde ich die Balkone der beiden Office-Türme. Was würde ich dafür geben, sie nutzen zu können...

  • Hier nun der obligatorische Blick vom Opernplatz Richtung Four. Der Endspurt am T1 hat begonnen, es fehlen jetzt noch 6 Etagen (inklusive der 2 Techniketagen, die etwas höher sind als die Regelgeschosse). Über dem Outrigger Stockwerk folgen 10 Regelgeschosse und 2 Technikgeschosse. Das 6 wird gerade erstellt.



    d85_9762a2dm1.jpg


    Bild: Adama


    Zur Erinnerung diese interessante Grafik:


    Bild: https://fvgffm.de/img2/four_t1_outrigger_c_gy5dn2.jpg


    Bild: Groß und Partner

  • Auf die Spitzen gebracht :)


    Ich denke hier kommen die einzelnen Höhen, im Falle vom T1 aktuelle Höhe ganz gut her (T1, MainTower, CoBa, Omniturm)


    img_0686qccjo.jpg

  • Dem T2 hat man nun auch eine Höhenanzeige spendiert! Der Hochhauskern hat inzwischen die 100 m erreicht.


    Und übrigens: Wer auf Grie' Soß steht, der kann noch bis 15.7.2023 das "Grüne Soße Festival" am Rossmarkt besuchen (wie man auf dem Bild sieht). Da gibt es sogar "Grie' Soß Eis", wer es noch nicht kennt. :)


    20230704_130006_2_webteixp.jpg


    Bild: Adama (Handycam)

  • Ein paar frische Bilder vom FOUR:


    1 Opernplatz: Ensemble aus Turm 1, Omniturm, Maintower, Eurotheum & Bürohaus a.d. Alten Oper

    0012jfa3.jpg


    2 dito ohne letzteres:

    002r1dbw.jpg


    3 Junghofstraße: künftiger Zugang

    003j9izz.jpg


    4 Junghofstraße: Türme 4, 1 und 3

    004wxc4y.jpg


    5 Junghofstraße: Wiederhergestellte alte Fassade

    005hle3q.jpg


    6 Junghofstraße: Türme 4 und 3

    006xleul.jpg


    7 Neue Schlesingergasse: Anschluss an den Altbau-Nachbarn

    007rxi3x.jpg


    8 Neue Schlesingergasse: Turm 1, Commerzbank und Garden Towers

    0088ufcw.jpg


    9 Neue Schlesingergasse: künftiger Zugang

    009vvigk.jpg


    10 dito

    0104ddw7.jpg


    11 Neue Schlesingergasse: Foyer Tiurm 1:

    011feel7.jpg


    12 Neue Schlesingergasse: Look-up Turm 1

    012jjes4.jpg


    13 dito

    013ejf0c.jpg


    Alle Fotos von mir.


    Teil 2 folgt.

    Einmal editiert, zuletzt von Querido ()