Baustellen-Liveticker

  • Baustellen-Liveticker | Webcams kommentiert

    Eine erste Betonpumpe ist im Einsatz. Ich vermute mal, da werden nur Schächte oder so aufgefüllt. Ich bin da aber echt Laie :lach:
    Aber bis zum gießen der Bodenplatte dürfte es dann auch nur noch wenige Tage dauern.

  • Aktuell sind 2 Betonpumpen sowie zahlreiche Mischer der Firma Sehring im Einsatz ich würde Mal davon ausgehen das die Betonage der Platte im vollen Gange ist.

  • ^ Definitiv. Praktischerweise stehen die Mischer gegenüber in der Andienungsspur neben den Kurzparkplätzen Schlange. Ich zähle gerade 17 Fahrzeuge gleichzeitig. Das dürfte die nächsten 24 Stunden noch so gehen.

  • Guten Morgen Frankfurt, die Betonlaster rollen, nach wie vor an. Zwei Pumpen arbeiten, davon eine stationäre Beton-Pumpe, sie pumpt über den Rundverteilermast und eine M63 (?) Betonpumpe. Nun

    In weniger als 50 Stunden

    das wird wohl nicht zu halten sein!!1!

  • Ffm60ziger.


    Ja, das wundert mich auch alles ein bissel. Der Rundverteiler ist ein 36 m Mast, der von einer stationären Hochdruckpumpe am Grubenrand beschickt wird. Super gelöst für einen BEreich, wo man mit Pumpen von außerhalb nicht hinkommt.


    Die andere von DIEPumas ist tatsächlich die M63-5 Großmastpumpe. Selbst voll gestreckt erreicht sie nicht mal 2/3 der Fläche ... Und dabei ist diese eine der größten Autopumpen in Europa...


    Ich hätte allerdings auch mit einer 2. Betonpumpe von außerhalb mit 52 bzw. 56 m Reichweite gerechnet, der Platz und die Andieungsfläche wäre durchaus da gewesen. Nicht dass die beiden jetztigen die Fläche nicht hätten bedienen können, aber die Einbauleistung und das Einhalten des Zeitfensters besser gewesen....


    Gestern gg. 18 Uhr hab ich über die Webcam kurzzeitig 22 Mischer (!) ausgemacht, die warteten oder gerade entleerten...


    Die Wartezeit der Mischer in Abrufposition ist bei nur 2 Pumpen natürlich auch höher ...


    Aber egal, ist, bis zum Nachmittag sollte der Oberbeton geschlossen sein...

  • Marienturm

    Der Marienturm-Kran nutzt die derzeitige Windstille und klettert runter.
    (Bei Windstille, weil er ja nicht mehr schwenken kann und parallel zur Fassade stehend die ausgebauten Mastsegmente sehr fassadennah ablassen muss.)



    Bild: Marienturm-Webcam (Ausschnitt von mir)

  • Hallo zusammen!
    Ich lese hier im Forum (Frankfurter Teil) schon sehr lange mit
    und bin von all eurem Wissen und Gedanken begeistert!
    Als geborener Frankfurter ist das Forum eine Möglichkeit
    mich mit der Entwicklung der Stadt auseinander zu setzen.
    Leider sind besuche in der "Heimat" selten und mein Fachwissen
    begrenzt sich auf das "Typisch Frankfurter... nichts zu Wissen,
    aber zu allem etwas sagen können". :)


    Wieso nun hier mein erster Beitrag?!
    In der Web-Cam sehe ich seit zwei tagen, das einer der Kräne abgebaut wird.



    Danke

  • Der Kranhaken hat offenbar einen weiteren Einschlag verursacht:


    aaaaaaaaaaaaacpk8f.jpg

    Bild: Stadt Frankfurt / Stefan Maurer


    Der Kranvermieter BBL mit Mobilkran und weiterem Gerät auf dem Weckmarkt:


    bbbbbbbbbbsjje5.jpg

    Bild: Stadt Frankfurt / Rainer Rueffer


    Die Pressemitteilung der Stadt in Auszügen:


    Schnelle Behebung des Schadens hat für Magistrat Priorität

    Durch das Sturmtief „Sabine“ stürzte in der Nacht zu Montag, 10. Februar, der Nadelausleger des Hochbaukrans am Dom auf das Dach das Südquerhauses. Das Dach des Seitenschiffes hat dadurch an der östlichen und westlichen Dachfläche erheblichen Schaden genommen. Auch die Firstkonstruktion ist betroffen. [...]

    Zum Umfang des Schadens kann derzeit noch keine Aussage getroffen werden. Im Laufe des Montags wird der Kran mit Hilfe von zwei Autokränen gesichert. Außerdem versucht eine Dachdeckerfirma, das beschädigte Dach abzudichten, um Folgeschäden durch eindringendes Wasser zu vermeiden. Wie schnell diese Arbeiten ausgeführt werden können, hängt vom weiteren Witterungsverlauf ab. Der beschädigte Kran kann aus Sicherheitsgründen erst dann geborgen werden, wenn keine Sturmgefahr mehr besteht. Laut aktuellen Wetterprognosen wird das frühestens am Mittwoch, 12. Februar, der Fall sein. [...]

    Der Abbau des Krans war für Donnerstag,13. Februar, geplant, da die Dach- und Fassadensanierung von Lang- und Querhaus des Doms weitgehend abgeschlossen ist. Der Dom bleibt bis auf weiteres geschlossen. Wegen der Sicherungsarbeiten sind Straßen und Gehwege im Bereich Krautmarkt und Weckmarkt gesperrt.


    Auffällig nach langer Standzeit des Krans: Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem heutigen Ereignis und dem bereits in drei Tagen geplanten Abbau?


  • Tja, wie da die Windfreistellung da auszusehen hat/hätte?


    Das die Nadel so nach hinten, allein durch den Sturm umklappt, hmm.


    Hier noch mal ein Foto von heute Mittag!


    img_20200211_073734zzkv5.jpg mein Bild

  • Am Spin scheint sich Kran Nr. 2 seit gestern im Rückbau zu befinden. Er hat schon erkennbar an Höhe verloren und Fa. Eisele ist mit einem großen Mobilkran angerückt.
    –> gut erkennbar auf den beiden Webcams

    Bleibt abzuwarten, ob Kran 1 bei der Aktion gleich um ein paar Elemente wachsen wird.

  • Für die "Crane-Spotter":

    Vom 29.3. bis 30.3. wird auf der Baustelle für das Apartmenthotel "Cheval Collection" in der Kennedyallee (jüngstes Foto hier) ein weiterer Turmdrehkran aufgebaut.

    Der Aufbau des dafür erforderlichen Mobilkranes soll ab 3 Uhr nachts in der Stresemannallee erfolgen.

    Q: eine Anwohnerinformation der ausführenden Firma Lupp


    Da der Turmdrehkran dicht an der benachbarten Stresemannallee 30 stehen wird, erfolgt der Aufbau vermutlich gleich in der nötigen Höhe, um das Nachbargebäude (einen 11-Geschosser) zu überragen.

  • Dafür sieht man am Hochhaus rechts vom Lastenaufzug, dass sich bei der Verkleidung der Technikgeschosse noch etwas tut. Da würde ich mal davon ausgehen, dass die Verkleidung der Etage unterm Vorsprung noch nicht fertig ist.