Siemens Innovationscampus

  • ^ Im Zweifelsfall wird Siemens in einem sog. "Share Deal" vielleicht noch 5% am Areal behalten - und die öffentliche Hand/die Steuerzahler gehen komplett leer aus ("ganz andere Möglichkeiten, die Flächen zu verwerten"..).


    "R2G kann Deals!", schreibst du oben auch - aber so war das wohl nicht gemeint, oder? Vielleicht sollte sich die Berliner Politik doch - entgegen deiner Aussage - den Kopf drüber zerbrechen..


    Die Bundespolitik, scheint mir, hat aus dem Diesel-Skandal gelernt - und lässt sich nicht mehr von den Autokonzernen bzw. deren Lobbyisten "kaufen" (sodass die Autokonzerne nun schauen müssen, wie sie ohne "Deals" klar kommen)..


    jan85, hast du den Eindruck, dass RRG sich von Siemens in Sachen "Innovationscampus" *nicht* um deren kleinen Finger hat wickeln lassen?


    PS: Dass "die Aussage .. von einem früheren Manager bei Cisco Systems" stammt, schreibst du; einen Auftrag an Cisco zu erteilen, kann nicht nur Siemens..

  • ^Welchen Eindruck ich habe und was ich unter einem guten Deal verstehe, habe ich bereits deutlich gemacht. Der Rest spielt sich mE primär in Deiner Phantasie ab.

  • ^ Auf meine Argumente gehst du nicht ein, hast sie aber auch nicht außer Rede gestellt.


    Dass der "Deal" im Zweifelsfalle nur für Siemens gut ist, hast du auch nicht bestritten.


    Alles klar!

  • Allein die Umwandlung des Baulands von einem reinen Industriegebiet zu einem Mischgebiet soll den Grundstückswert von 90 auf 400 Euro pro Quadratmeter anheben. Rechnet man das auf 70ha (700.000 Quadratmeter) um, ergeben sich gleich mal schlappe 217 Mio Gewinn.


    Eine solche Wertsteigerung setzt aber erhebliche Investitionen in die Erschließung voraus. Die Erschließungskosten hängen von der beabsichtigten Nutzung und der beabsichtigten Bebauungsdichte ab. Vom kalkulierten Gewinn sind folglich die Erschließungskosten abzusetzen, also der Aufwand für Straßen nebst -zubehör, Wasser- und Abwasserversorgung, öffentliche Grünflächen und und und . Da das wohl mal Industriegelände war, könnten noch die Kosten einer Bodensanierung hinzukommen.