Spekulierstrang Spezial: Areal Millennium Tower

  • Könnte die Stadt nicht sagen, zwei Türme gehen in Ordnung, aber einer sollte mindestens 250+ Meter hoch sein?

    Am Ende muss doch sie entscheiden, ob gebaut werden darf, oder nicht?

  • Also wir sind natürlich und ganz selbstverständlich alle hier für einen 365m-Turm, da diese Maximalhöhe (irgendwo in der Presse standen damals meines Wissens als höchstgenannte Marke für diesen Standort gar 385m) hier erlaubt wäre. Dennoch meine ich, können wir uns auch auf zwei kleinere Türme freuen, auch wenn es schwerfällt. Mir persönlich können die HH in Mainhattan auch nicht hoch genug sein, dennoch habe ich lieber zwei (architektonisch einigermaßen gelungene) HH an dieser Stelle als nochmal zwanzig Jahre Brache. Die hier oft kolportierte "Einheitshöhe" bringt mich nicht um. Ausserdem wäre eine solche auf 180-200m trotz allem imposant. Falls eines Tages dennoch ein Investor ernsthaft 350m und mehr bauen möchte, wird sich sicher wieder ein Plätzchen in der City finden. CA Immo spart auch nicht immer. Ich hatte es bereits vor einiger Zeit schon mal erwähnt: Es kommt ausserordentlich selten vor, dass ein Bauherr der Allgemeinheit eine Bar in 185m bietet!

  • Lieber Skyliner,


    ich frage mich tatsächlich ob Du die letzten Beiträge in diesem Strang überhaupt gelesen hast.

    Es gibt längst einen Konsens darüber, dass hier die 370 oder 350m Höhe nicht passen.

    Die meisten haben sich aber auch dafür ausgesprochen über 200m zu bauen, da es einfach besser in das Stadtbild/Gesamtbild passt.

    Viele sprachen sich für einen 280m Turm aus.


    Zwei Türme sind jetzt wohl gesetzt. Okay, das ist so. Jetzt ist die Frage welche Höhen verträglich sind für das Stadtbild an dieser Stelle und genau darum geht es nun in diesem Strang.

    Spannend wird zB. inwiefern der Bebauungsplan abgeändert wird. Welche Maximal Höhen wird die Stadt zulassen. Evtl. sogar Minimalhöhen?

    Was ist verträglicher an der Stelle? Ein kleines Ensemble aus 160 und 120? Und so weiter.

    Mehr werden wir erst wissen wenn der Wettbwerb ausgeschrieben wird. Bis dahin können wir doch aber schön spekulieren, oder?

    Und viele Nutzer möchten sich auch darüber austauschen. Nur um CA IMMO zu gefallen werde ich nicht von meiner Meinung abrücken. Mich wundert nur generell, dass man jetzt so schnell an diese Baufläche ran möchte, hieß es nicht in der Vergangenheit man wolle erst das Hochhaus am Bahnhof entwickeln?



    P.S. Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass diese Stadt jemals wieder eine Fläche ausweisen wird für einen Ü300m Turm?

    Garantiert nicht zu unserern Lebzeiten.

  • Dass zwei Türme geplant sind war absehbar.
    Fraglich ist, wie hoch die beiden Türme werden. Ich gehe stark davon aus, dass keiner der beiden die 200m weit übertrifft. Das hat nichts mit fehlendem Mut von CA Immo zu tun, sondern mit den derzeitigen Marktbedingungen. Ein derart hoher Turm würde die Mietpreise extrem nach oben treiben, der Turm würde leer stehen. Auch ist die Lage des Grundstücks nicht mit dem des Four vergleichbar. Auch ist mir kein großer Brexitansturm bekannt, der einen teuren 300m Turm füllen könnte.
    Selbst Groß & Partner haben in Bezug auf Four erwähnt, dass alles über ~228m zurzeit unwirtschaftlich ist.


    Trotzdem hoffe ich auf eine ansprechende Bebauung und freue mich auf das Ergebnis des Wettbewerbs. Frankfurt hat gezeigt, dass es für die eine oder andere Überraschung da ist. Wer hätte vor 5 Jahren gedacht, dass Projekte wie Grand Tower oder Four möglich wären?

  • ^

    Das ist so nicht ganz korrekt. Hr. Groß sagte noch bei der damaligen Ausstellungseröffnung das er gerne höher gebaut hätte, ihm aber der B-Plan einen Strich durch die Rechnung gemacht hat.


    Es ist natürlich auch interessant zu sehen ob man durch strukturelle oder architektonische Aufbauten ein etwas harmonischeres Miteinander schaffen kann, anstatt der berühmten drohenden "Wand", wie zB. bei The Shard in London. Dort befindet sich zB. die höchste Etage auf 243m, die letzte Wohnetage auf 221m und das Gebäude erreicht insgesamt aber 310m Höhe.


    shardckk9e.jpg


    Von -donald- - Eigenes Werk, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=24456718


    Ansonsten teile ich Deine Befürchtung mit den 200m. Die einzige Chance die ich sehe ist in einem großen Wohnanteil in einem der beiden Türme. Damit könnte man auch gut werben: "Die höchsten Wohnungen der EU" usw.

  • Mit diesem Projekt war aktuell wirklich nicht zu rechnen.

    Es ist bereits eine gute Nachricht, dass der Messeturm übertroffen werden soll. Ich hatte schon befürchtet, dass es ein weiterer ca. 200m hoher Turm wird. Ein Turm ab 300m wäre natürlich auch mein Favorit, um die Commerzbank zu übertreffen reichen jedoch auch 260m, da dieser nur mit seiner Antenne an der 300m-Marke kratzt. Ich bin gespannt auf den Wettbewerb und drücke die Daumen, dass noch der ein oder andere Meter rausgekratzt wird um einen neuen Höhepunkt in der Skyline zu setzen und diese auch im Gesamtbild nach oben zu erweitern.

  • Ich hab es mit dem Verkauf des One voraus gesehen. CA brauchte das Geld nicht ohne Grund.


    Alles unter 300m wäre allerdings eine Entäuschung. Das scheint der einzige Bauplatz zu sein, an dem die 3 in naher bis mittlerer Zukunft möglich sein wird.

  • Der Titel höchstes Hochhaus Deutschlands hat was und würde man 311m bauen hieße es auch höchstes Hochhaus der EU. Das ist aber eher Wunschdenken.


    Muss dich da leider enttäuschen das höchste Hochhaus in Europa ist in Russland und einige mehr.


    1. 462 Meter Lakhta Center

    2. 373 Meter Federazija Wostok

    3. 354 Meter Oko Tower 1

    4. 338 Meter Mercury City Tower

  • Ich kann mit den Rekorden tatsächlich gar nicht so viel anfangen und bin spätenstens seit Dubai die Skala des Vernünftigen gesprengt hat, eher raus.
    Aber ich fürchte Ihr redet gerade aneinander vorbei. Russland liegt zwar zum Teil (u. a. Moskau) auf dem europäischen Kontinent ist aber ja nicht Mitglied der EU.

    Höchstes Hochhaus des Europäischen Kontinents ist also natürlich nicht drinne, aber höchste Hochhaus der Europäischen Union ist kein Problem. Dafür brauchen wir noch nicht mal bauen, das haben wir demnächst ohnehin schon. Wenn Großbritannien am Ende des Jahres die EU verlässt und „The Shard“ in London (mit seinen 306 Metern strukturelle Höhe) aus der Liste fällt, steht der gute alte „Commerzbank Tower“ (mit seinen 259 Metern struktureller Höhe) wieder auf Platz 1 der Europäischen Union.

    Dazu hier auch ein Link zur „Liste der Hochhäuser in Europa“ auf Wikipedia.

  • ich benötige keine Belehrung, dass Russland nicht zur EU gehört. Trotzdem wird dieser Lakhta Center in der Liste der größten der EU - Häuser aufgeführt. 🤷‍♀️😊

  • Es ging glaube ich auch eher darum, dass das Kürzel „EU“ für „Europäische Union“ steht und nicht für den Europäischen Kontinent oder eben Europa im Allgemeinen. Die von mir verlinkte Liste heißt daher auch „Liste der Hochhäuser in Europa;)

    Wollte auch niemanden über geografische Gegebenheiten zu belehren, sondern eher das Missverständniss zwischen Euch Beiden ausräumen. Sorry, wenn das falsch rüber kam.

  • Der Varso Tower in Warschau mit geplanter Fertigstellung 2020 wird 310 m hoch. Insofern müssen wir hier in FFM mindestens diesen überbieten, Dazu käme dann noch Paris.