MITTE - Greater Ehrenfeld

  • MFH / Waldring 32

    In Bochum-Ehrenfeld am Waldring 32 entsteht bis 2017 dieses Mehrfamilienhaus.




    Quelle: http://www.s-immobiliendienst.de/index.php?id=45


    In Bochum Stiepel ist außerdem ab Frühjahr 2016 der Neubau von 8 hochwertige Wohnungen sowie zwei Penthäuser geplant. Je Wohnung kann ein Tiefgaragenstellplatz erworben werden. Das großzügige Grundstück stellt sicher, dass der Blick in das Ruhrtal auch in späteren Jahren nicht verbaut werden kann. Die Fertigstellung soll 2017 erfolgen.




    Quelle: ENGEL & VÖLKERS NRW GmbH

  • Wohnhaus Friederikastraße 113

    An der Friederikastraße 113 in Bochum Ehrenfeld plant die Firma Markus Bau die Errichtung eines Mehrfamilienhauses mit 21 Penthouse- und Eigentumswohnungen samt Tiefgarage.




    Bild: (C) Markus Bau

  • Mitte - Greater Ehrenfeld

    An der Friederikastraße 113 in Bochum Ehrenfeld plant die Firma Markus Bau die Errichtung eines Mehrfamilienhauses mit 21 Penthouse- und Eigentumswohnungen samt Tiefgarage.




    Bild: (C) Markus Bau


    Ein Bauschild ist bereits vorhanden, das Gelände ist eingezäunt. Die Bauarbeiten sollen Anfang 2017 beginnen.




    Fotos: mit freundlicher Erlaubnis von Bastian n.

  • Ehrenfeld - Rund um den Drusenberg

    Als langjähriger begeisterter Leser der interessanten Beiträge im Deutschen Architektur-Forum möchte ich nach einem Spaziergang durch meine alte Ehrenfelder Heimat nun endlich auch aktiv werden und ein paar Bilder zu den vielen neuen Entwicklungen im Bereich der Drusenbergstraße beisteuern.


    Das unter #127 gezeigte Bauprojekt wächst bereits erkennbar in die Höhe. Zunächst wird das hintere Haus errichtet.



    In unmittelbarer Nachbarschaft wurde vor Kurzem der Flachbau des ehemaligen Friseursalons abgerissen. Weiß jemand, was dort geplant ist?




    Auch tut sich was am ebenfalls schon sehr lange leerstehenden Del Sol, dem früheren griechischen Restaurant Dionysos. Hier sind Handwerker im Inneren zu beobachten, die bereits einen Großteil der Inneneinrichtung entfernt haben und nun Renovierungsarbeiten durchführen. Ich bin gespannt, ob hier Wohnungen, Büros oder tatsächlich neue gastronomische Angebote entstehen.



    Schräg gegenüber an der Hunscheidtstraße ist der mehr als ungewöhnliche Neubau der Wohnstätten bereits bezogen.




    Das Viertel hat meines Erachtens sehr viel Potenzial, das in den letzten Jahren etwas verschenkt wurde. Ich bin gespannt, wie sich das Umfeld in der nahen Zukunft entwickeln wird.

  • Interessante Fotostrecke aus Ehrenfeld ChRoKo. Der Stadtteil hat sich in letzten Jahren positiv entwickelt und ist inzwischen zu einer begehrten Wohngegend geworden. Besonders junge Menschen und Künstler zieht es in den Viertel. Doch es ist dort auch ein Prozess der Gentrifizierung zu beobachten, mit allen seinen Vor und Nachteilen.

  • Wohnquartier an der Kronenstraße

    Im Mai beginnen die Abrissarbeiten an Gebäuden des ehemaligen Stadtarchives. Direkt danach starten dann die Bauarbeiten in der Kronenstraße zum Bau eines Mehrgenerationenhauses für genossenschaftliches Wohnen, Miet- und Eigentumswohnungen und eine Facheinrichtung für Demenzpflege. Daran angeschlossen soll ein Begegnungsraum für vielfältige nachbarschaftliche Aktivitäten entstehen.


    Im Rahmen des genossenschaftlichen Wohnens entstehen 21 Wohnungen, diese sind bereits alle vergriffen. Darüber hinaus sollen 55 Mietwohnungen geschaffen werden. 39 davon sind als Sozialwohnungen geplant. Zehn Eigentumswohnungen werden zu Marktpreisen verkauft. Für die Pflegeeinrichtung sind 48 Plätze veranschlagt und außerdem ein ambulanter Bereich, der auch für Menschen mit Behinderungen offen sein soll.


    Zudem soll ein Nachbarschaftsraum entstehen, der als Treffpunkt und Veranstaltungsort für das Wohnquartier genutzt werden kann. Neben den Räumlichkeiten sind ein 250 Quadratmeter großer Spielplatz und eine Gartenanlage geplant. Es werden zwei Tiefgaragen entstehen und die Parkplätze würden die Zahl der Wohnungen sogar übersteigen.


    Quelle: WAZ - Neues Wohnprojekt im Bochumer Ehrenfeld geht an den Start

    Siehe auch: http://www.kroneforum.eu/



    Bild: Krone eG.

  • Lohring-Hochhaus

    Das 1966 eröffnete Lohring-Hochhaus/Ecke Wittener Straße wird in den nächsten 14 Tagen wegen Brandschutzmängeln komplett geräumt. Allen Bewohnern sollen andere Wohnungen zugewiesen werden. In dem zwölfstöckigen Gebäude befinden sich etwa 90 Wohnungen, sowie ein Geschäft für Lichtdesign und der Bundes- und Landesverband Psychiatrie-Erfahrener. Die Gewerbetreibende müssen jedoch nicht ausziehen.


    Gestern gab es im Rathaus eine Pressekonferenz mit dem Inhaber der Immobilie. Dieser plant nun in den nächsten zwei Jahren eine umfangreiche Sanierung des Hochhauses. Dabei wird das Gebäude komplett entkernt und neu aufgebaut.


    Quelle: WAZ - Hochhausbewohner: "Wir müssen binnen 14 Tagen alle raus"

    Weitere Informationen: https://www.bochum.de/C1257085…ntByKey/W2B2588K124BOCMDE



    Foto: Stadt Bochum

  • An der Schalwiese 17

    In unmittelbarer Nähe zur Innenstadt Bochums entsteht in Ehrenfeld an der Schalwiese 17 ein Mehrfamilienhaus mit 15 Wohnungen. Die Neubauplanung wurde von Dipl.-Ing.Architektin Birgit Breustedt, in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Vervoorts & Schindler, entwickelt. Seit Sommer 2017 wird im ruhigen Innenbereich des Wohnquartiers das zweigeschossige Gebäude mit Tiefgarage, vier Maisonette- und acht Etagenwohnungen, sowie drei Penthauswohnungen realisiert. Bis auf die Maisonettewohnungen sind alle Wohnungen barrierefrei gestaltet. Drei Wohnungen eignen sich, durch leichte Ausstattungsergänzungen, auch für Menschen mit Behinderung. Bezugsfähig ist es ab Ende 2018.





    Quelle: http://eickhoff-immobilien.com…o-item/schalwiese-bochum/

  • Kronenhöfe [In Planung]

    Der Abriss des alten Möbellagers Hein de Groot ist fast abgeschlossen. Zeitgleich laufen die Vorbereitungen zum neuen Wohnviertel Kronenstraße, dessen Bau Anfang nächsten Jahres beginnen soll. Insgesamt werden 86 Wohnungen errichtet, davon sollen 37 öffentlich gefördert werden. 49 entstehen frei finanziert, darunter elf Eigentumswohnungen. Deren Vermarktung läuft über die Ruhrwerk Immobilien GmbH aus Bochum.


    Im Laufe der Planungen wurde das Nutzungskonzept geändert. Das Vorhaben dort eine stationäre Pflegeeinrichtung mit 48 Einzelzimmern zu bauen wurde aufgrund einem zu großen bautechnischen und finanziellen Aufwand aufgegeben. Jetzt wird das Projekt kostengünstiger. Insgesamt werden an der Kronenstraße 6500 Quadratmeter bebaut und 20 Millionen Euro investiert. Die Dächer der Gebäude werden begrünt. Städtebaulich öffnet sich das Quartier zur Hermannshöhe. Auch sonst wird viel entsiegelt, so dass neue Freiflächen entstehen.


    Die Diakonie wird eine kleine Demenz-WG an der Kronenstraße unterbringen, für die ambulante Betreuung für Wohngruppen mit Menschen mit verschiedenen Behinderungen. Ein Quartierstreff soll die künftige Nachbarschaft fördern. Zudem soll es auch Platz für ein „Co-Working-Space“ für junge Unternehmer und Start-ups geben.


    Quelle: WAZ - Auf den Abriss des Möbellagers folgt Bau eines Wohnviertels



    Bild: ARGE | Quelle: WAZ

  • Kronenhöfe

    Ein Video zu den Abrissarbeiten des alten Hein de Groot Möbellagers in Ehrenfeld im September. Inzwischen ist aber bereits alles abgerissen. Anfang 2019 sollen die Bauarbeiten beginnen.

  • Büro & Wohngebiet Ehrenfeldstraße

    Südlich des S-Bahnhofes Bochum-Ehrenfeld an der Ehrenfeldstraße befindet sich zu Zeit noch der Standort eines Maschinenbaubetriebs, der eine Verlagerung seines Betriebes anstrebt. Auf der frei werdenden Fläche sollen darauf hin Gewerbebetriebe aus dem Bereich Büro/Dienstleistung angesiedelt werden. Zur Bahnlinie Essen - Bochum sind Bürogebäude geplant, die die Bahnlinie flankieren. Damit wird dem Zugreisenden ein attraktives Erscheinungsbild zum Kernbereich der Stadt Bochum präsentiert. Der störende Maschinenbaubetrieb soll innerhalb des Stadtgebietes von Bochum verlagert werden. In diesem Kernbereich soll eine Blockrandbebauung entstehen, die dem Standort Ehrenfeld gerecht wird. Dazu ist Wohnungsbau entlang der Dibergstraße vorgesehen.


    Quelle: https://session.bochum.de/bi/v…nr=7070164&voselect=10223

  • Wohnquartier an der Kronenstraße | Kronenhöfe

    Neben bereits zwei bekannten Gebäuden in denen Eigentumswohnungen entstehen, wurden nun weitere Entwürfe der Architekten ARGE Anne Lampen und Pötting Architekten veröffentlicht. Dort sollen unter andren auch 39 sozial geförderte Wohnungen entstehen. Dort wird es auch einen Quartierstreffpunkt für die neue Nachbarbarschaft und ihre Umgebung beleben. Wie schon im ursprünglichen Konzept, ist nun auch wieder Platz für ein Co-Working-Space für junge Unternehmer und Start-Ups vorgesehen. Insgesamt werden im Quartier an der Kronenstraße 86 Wohnungen errichtet.










    Quelle: http://www.poetting-architekte…ekt-kronenstrasse-bochum/

  • Wohnquartier an der Kronenstraße

    Im Februar wurde mit dem Bau des Koronenquartiers begonnen. Das ausführende Bauunternehmen ist Zabel Bau. Die Baugrube wurde bereits ausgehoben und ein Kran aufgestellt. Die offizielle Grundsteinlegung soll am 18 April stattfinden.


    Quelle:http://www.kroneforum.eu/

  • Wohnquartier an der Kronenstraße

    Ein Foto von der Baustelle an der Kronenstraße ^^



    Foto: mit freundlicher Erlaubnis von Bastian n.

  • Büro & Wohngebiet Ehrenfeldstraße

    Bereits letztes Jahr wurde über die Entwicklung einer Industriefläche zu einem Büro & Wohngebiet berichtet. Nun werden die Pläne konkreter. Die Maschinenfabrik Mönninghoff plant den Umzug nach Wattenscheid. Etwa 115 Wohnungen können auf der frei werdenden Fläche neu entstehen, außerdem etwa 15.000 Quadratmeter Gewerbefläche für Büros und Dienstleister. Denkbar wäre auch ein Hotel. Investor ist die Kreer Development GmbH aus Köln.


    Bei dem Neubau der Wohnungen sind vier Geschosse plus Dachgeschoss möglich. Der Entwurf beinhaltet außerdem einen gestalteten Innenhof innerhalb der neuen Wohnanlage zwischen Ehrenfeld- und Dibergstraße. Der Projektzeitraum von der Planung bis zur Fertigstellung liegt zwischen drei bis vier Jahren.


    Quelle: WAZ - Mönninghoff-Wegzug macht in Ehrenfeld Platz für Wohnungen



    Quelle: https://www.o-sp.de/bochum/pla…52&S=296&L1=26&art=197806

  • An der Schalwiese 17

    Im Rahmen des Tages der Architektur am 29. und 30. Juni 2019 wird dieses Projekt vorgestellt und kann auch besichtigt werden. Im Sinne des städtebaulichen Trends „Renaissance der Innenstadt“ wurde mit diesem Bauvorhaben im rückwärtigen Bereich eines Eckgrundstückes in Bochum eine nachhaltige, zweigeschossige Nachverdichtung realisiert. Ein ehemaliger Garagenhof aus den 50er Jahren bietet nun Platz für 15 Wohneinheiten und 32 Tiefgaragenstellplätze.


    Quelle mit Fotos: http://vs-architekten.de/tag-d…-juni-2019-raeume-praegen

  • Wohnquartier Viktoriagärten

    Zwischen den Gleisen des südlichen Gleisdreiecks und der Straße Hermannshöhe, in unmittelbarer Nähe zum City-Tor Süd-Areal sowie zum Bermuda3Eck befindet sich das zukünftige Wohnquartier Viktoriagärten. Hier sind Mehrfamilienhäuser und Stadtvillen geplant, die altengerechtes sowie generationsübergreifendes Wohnen für Jung und Alt aber auch kinderfreundliches Wohnen mit Spielplatz und grünem Innenhof ermöglichen sollen. Dabei steht das Wohnen ohne Barrieren im Vordergrund der Bebauung. Die Planung sieht außerdem ein Fahrradcafé vor. Ein Energiekonzept sieht den Anschluss an das Fernwärmenetz und die Nutzung von Solartechnologie vor.


    Quelle: https://session.bochum.de/bi/getfile.asp?id=429166&type=do&

  • Wohnquartier an der Kronenstraße | 07/2019

    Die Häuser an der Kronenstraße sind seit Mai kräftig in die Höhe gewachsen.






    Fotos: mit freundlicher Erlaubnis von Bastian n.