BVK-Zentrale (3 HH 115m, 60m, 40m) [im Bau]

  • Südlich vom zukünftigen BVK-Komlex ist die ARAL-Tankstelle.


    Dieses Areal wär sicher interessant zur Errichtung einer Hochhaus-Gruppe z.B. gemischte Nutzung.


    Die U-Bahn- Station Böhmerwaldplatz ist ganz nah.

  • Stand 18.09.2023


    Es geht zwar voran, aber im Vergleich zu Baugruben ähnlicher Dimension (Patentamt, ZAM...) dann doch eher gemächlich. Zumindest was das sichtbare betrifft. Der Baugrubenverbau mit Bohrpfahlwand und Spundwand ist im Prinzip abgeschlossen, vor 3-4 Wochen wurden die letzten Großgeräte mittels nächtlichem Schwertransport abgeholt. Dort wo sich künftig die TG-Einfahrt unter dem Turm befindet, wurde die Bohrpfahlwand wieder ein Stück weit abgebrochen (zumindest sieht es danach aus). Oben drauf kommt nun ein neuer Betonsockel. Nicht viel weiter links darunter verläuft der Tunnel der U4. Die ebenfalls links im ersten Bild zu erkennende Wand dürfte noch vom Altbestand sein, möglicherweise bleibt diese erhalten?


    IMG-5729.jpg


    IMG-5730.jpg


    IMG-5731.jpg


    IMG-5734.jpg


    Aufnahmen selbst erstellt

  • Update, KW-1


    Ausnahmsweise mal eine Aufnahme zur späten Stunde.

    Unschwer zu erkennen ist, dass es nach wie vor sehr gemächlich mit dem Aushub voran geht.

    Auf Nachfrage bei einem am Tor ansprechbaren Bauarbeiter: Noch vor Ort wird hier der gesamte Aushub in seine diversen Bestandteile zerkleinert und getrennt, die Altlasten auf dem Grundstück seien erheblich, die Zertifizierung "nachhaltige Baustelle" wird angestrebt. So war auch die "Zerkleinerungsanlage / das Sieb" rechts im Bild noch lärmend in Betrieb. Mitte Februar soll dann jedoch der Rohbau starten.

    Diesen wird dann ebenfalls die Firma Ed. Züblin ausführen, wie auf der Expo Real im vergangenen Herbst bekannt wurde.


    IMG-5915.jpg

    Selbst erstelle Aufnahme

  • Update Mitte März - Mitte April


    Ein paar Aufnahmen der vergangenen Wochen in chronologischer Reihenfolge. Östlich des Baugrundstücks hat man darüber hinaus eine relativ große Fläche gerodet und darauf eine Züblin-Containerburg errichtet. Ich dachte zwar, ich hätte davon auch ein Bild gemacht, aber offenbar nicht. Beim nächsten Mal :)





  • Stand Mitte Mai 2024


    Arbeiten an der Bodenplatte und Kranaufbauten.



    Selbst erstellte Aufnahmen


    Das Vorhaben firmiert inzwischen offiziell unter dem Namen "Tridea" - kurz für "Trio am Denninger Anger". Dieses setzt sich zusammen aus dem "Aero" (für den Turm), dem "Ligno" (für den kleineren Turm in Holzhybridbauweise) und dem begrünten Verbindungsriegel "Flora". Der Vermarktungsstart für die Büroflächen, welche die BVK nicht selbst benötigt, ist für 2025 vorgesehen.

  • ^ Guter Fund :daumen:


    Tatsächlich hatten wir hier glaube ich eine ganze Reihe von Ansichten noch nicht. Diese waren mir bislang auch nicht bekannt.

    Wie es in Nahaufnahmen scheint, erhält die Fassade eine leichte Sägezahnanordnung.

    Zunächst das zweite Bild aus dem heutigen Deal Magazin-Artikel, darunter dann Bilder aus dem Jahr 2023:







    http://www.deal-magazin.com/ne…semble-TRIDEA-in-Muenchen

    https://www.versorgungskammer.de/presse/Mediathek#5167


    Es ist und bleibt eine Schrankwand, Modell Karl-Heinz aus dem Jahr 1973. Mit viel Wohlwollen würde ich sagen, es passt damit sogar in den Kontext des Arabellaparks, denn Westin Grand und Arabella-Haus sind ebenso welche.

  • Sicherlich der höchster Bauvorhaben in München bis sich was an der Paketposthalle wieder Bewegt.


    Das Gesamte areal Arabellapark ist ziemlich in den Jahren gekommen, hoffentlicht zündet dieses Neubau nachfrage in der gegend. Wird das Grüne Hochhaus auf der Arabellastraße noch gebaut? Und gibt es schon Neubau Pläne nach Abriss vom Arabellahaus?

  • Neben diesem Vierkantbolzen wirkt der o²-Tower halt glatt elegant :D


    Hier stimmen nicht mal die Proportionen... hätte man den Riegel etwas niedriger und den zweiten Turm etwas höher gemacht, wäre es viel stimmiger.


    Was die Fassade angeht, hoffe ich hier tatsächlich mal, dass es in der Realität weniger transparent erscheinen wird und dafür lieber dunkler und spiegelnder. Dann würde es etwas weniger wie ein 60er Jahre Aufguss wirken.

  • Sicherlich der höchster Bauvorhaben in München bis sich was an der Paketposthalle wieder Bewegt.

    Haha, vielleicht sind Knorr-Turm und Sona-Turm auch noch schneller als die PPT ^.^


    Das Gesamte areal Arabellapark ist ziemlich in den Jahren gekommen, hoffentlicht zündet dieses Neubau nachfrage in der gegend. Wird das Grüne Hochhaus auf der Arabellastraße noch gebaut? Und gibt es schon Neubau Pläne nach Abriss vom Arabellahaus?

    Eigentlich nicht, BayWA-Hochhaus ist neu, HVB-Tower ist saniert, daneben entstand ein recht auffälliges, kegelförmiges Haus für Kinder, Arabeska ist neu, dieser gegenüber wurde ein altes Bürogebäude umgebaut inkl. neuer Fassade, auch das "Forum" an der RS-Str. erhielt vor einigen Jahren eine Auffrischung... bleiben das Westin-Grand und das Arabella-Hochhaus. Nach dessen Abriss 2030 würde, zumindest war das der letzte Stand, wieder ein ähnliches Gebäude entstehen. Aber bis dahin fließt noch viel Wasser die Isar herunter.

    Das Vertical Garden... wenn ich nicht irre, baut der Entwickler (Stefan Pfender) derzeit auch den Neubau anstelle des Karstadts am Nordbad. Zuletzt hieß es, das Technikgebäude der Telekom in der Arabellastraße werde 2023 abgerissen, keine Ahnung ob das tatsächlich auch geschehen ist. Der Bebauungsplan ist jedenfalls seit 2020 in Kraft und im Netz finde ich keine anderen News. Da bleibt uns nur abwarten und Tee trinken ;)

  • Aus Richtung Norden über die Isarauen hinweg zum Arabellapark; ganz klein zwischen HVB und Arabella-Haus ist der Kran erkennbar:


    Quelle: Aufnahme selbst erstellt