InW | U-Areal | Mikroapartments [in Bau]

  • (...) und wohl auch der mangelnden Ortskenntnis geschuldet.

    ne, das nicht. Schon klar, dass es sich um die Südseite handelt. Aber warum sollte die Nordseite anders aussehen. Auch das zweite-Reihe Argument sehe ich nicht. Es ist die erste Reihe zum U. Aber richtig, warten wirs ab. Enttäuschung ist aktuell trotzdem vorhanden.

  • 8. August 2022


    Meine Anmerkung bezüglich der fehlenden Ortskenntnis bezog sich nicht auf dich, Bibinje, sondern auf Xysorphomonian, der sich mit seinem Beitrag ein wenig zu weit aus dem Fenster gelehnt hat. Sorry, liest sich härter, als es tatsächlich gemeint ist.


    Ich möchte nun auch ein paar Fotos von Ten Brinkes Mikroapartments besteuern. Nahaufnahmen der südlichen Fassade finden sich bereits weiter oben, deshalb habe ich den Komplex mal von der Rheinische Straße aus abgelichtet. Erst aus der Entfernung kommen nämlich die horizontalen und vertikalen Simse zur Geltung, die der Fassade ein wenig mehr Struktur verleihen. Gar nicht mehr zur Geltung kommen hingegen die mir zu hellen beziehungsweise zu rotlastigen Fugen. Fast schon leider wird der Komplex aber praktisch komplett hinter Landmarkens Diamond Offices verschwinden.


    tenbrinke_1e9e8k.jpg

    Foto lässt sich durch ein Anklicken vergrößern


    Zeitnah dürfte übrigens auch das Baugerüst am Emil-Moog-Platz fallen.


    tenbrinke_2hodlf.jpg

    Foto lässt sich durch ein Anklicken vergrößern

    Fotos: eigene Aufnahmen

  • Bei Euroluftbild sind u.a. auch viele Bilder von vor 3 Wochen des U-Areals verfügbar, wo man auch sehen kann, dass es sich besser an der Stelle integriert, als man auf den ersten Blick denken würde.