Elbtower 245 Meter [Baustopp]

  • Ich hätte hier mehr sichtbaren Glasanteil erwartet, der dem Gebäude mehr Leichtigkeit geben würde.

    Würde ein höherer Glas-Anteil, der in der Praxis (ausser nachts) gegen den Himmel fast immer dunkel wirkt, den Elbtower optisch nicht SCHWERER erscheinen lassen anstatt leichter?

  • Würde ein höherer Glas-Anteil, der in der Praxis (ausser nachts) gegen den Himmel fast immer dunkel wirkt, den Elbtower optisch nicht SCHWERER erscheinen lassen anstatt leichter?

    Ich finde die Fassade genau passend: Endlich mal etwas Neues, nicht der Frankfurter- Glas-Standard, bei dem es in fast allen Fällen um Kostenoptimierung geht. Chipperfield hat sich eine sehr helle, streng gerasterte, extrem moderne und einzigartige Fassade einfallen lassen, die ich in vergleichbarer Form noch nie gesehen habe. Die Fassade paßt einerseits zum radikal modernen Stil des Architekten, macht den Elbtower andererseits zum Unikat. Ob die Fassade leicht wirkt? Keine Ahnung. Muß sie das denn?

  • Interessanter Neuigkeiten von der Elbtower Baustelle:


    In dieser Woche begann der Bau der Fassade in 2. OG (siehe drittes Foto). Aus meiner Sicht ist die Fassadengestaltung absolut überzeugend, weist bereits jetzt je nach Lichtverhältnissen unterschiedliche Farben, Reflexion und Transparenz (Glas versus Metall Lamellen) auf.


    Ferner zähle ich 26 OG einschließlich Kern; damit dürfte das Gebäude die 100m - Marke erreicht haben.


    Meine bevorzugte Perspektive bleibt West-Ost, also vom Zentrum der Stadt kommend (siehe erstes Bild). Der Elbtower wirkt wie eine Fontäne, die sich nach oben uneinheitlich weitet.


    20231014_120632msi0z.jpg


    20231014_1210465kchx.jpg


    20231014_13142220dw6.jpg


    20231014_132238qvf3w.jpg

  • Die Perspektive auf die Baustelle von der Hafencity aus ist besonders interessant: Hier erkennt man eine Verdrehung zwischen dem Sockelbau und dem eigentlichen Turm, die an den Frankfurter Millenium Tower erinnert - wenn dessen Entwurf nicht später erfolgt wäre.


    Jedoch wird von dem Hüftschwung nicht allzu viel verbleiben, weil der nach Westen gerichtete Sockelbau um weitere fünf Geschosse wachsen und dann eine Abstufung bilden wird.


    20231014_132643taeh6.jpg

  • Die Signa Real Estate zeigt nun erste Eindreucke der 'Test' Fassade am Elbtower.



    1697102326833e1700697ntfkd.jpg

    Bild: Pressefoto Signa Real Estate


    1697102324906e1700697i1fsm.jpg

    Bild: Pressefoto Signa Real Estate

  • aktuelle Bilder vor dem Baustopp; ich habe 22 oberirdische Etagen gezählt.


    img_01b5d3r.jpg


    neben dem Bauaufzug ist hier auch das erste Fassadenteil zu erkennen.


    img_025bfxp.jpg

    Und hier einige Bilder von der Fassade.

    img_03e2c2q.jpg


    img_04hhd3x.jpg


    img_05mpcb4.jpg


    Und im Vergleich dazu die Musterfassade.


    img_06cgfbq.jpg


    Zur - S-Bahn-Station wurde jetzt Kies aufgeschüttet.

    img_07onfog.jpg


    Perspektive Bahnsteig

    img_08nue1h.jpg


    img_09ifdc8.jpg


    img_10atedn.jpg


    West-Ost-Ansicht

    img_11n0ch2.jpg

    Blick auf den Hochhaus-Kern, me. E. ist man hier bei der 27. oberirdischen Etage


    img_12htdyv.jpg


    Nach der Mittagspause schwebten die Arbeiter wieder am Hochhaus-Kern ein....

    img_13amdm1.jpg

  • ^Ein Weiterbau der Fassade dürfte im Interesse aller Beteiligten sein, denn da wo die Fassade dran ist ist der Rohbau vor Wind und Wetter geschützt.

  • Im Vergleich zu meinem Beitrag vom 19.10.2023 # 467 sind -trotz Baustopps- noch etliche Fassadenelemente montiert worden.

    Nachfolgend mehrere Bilder, die den Status Quo zeigen.





    und noch einmal ein Blick nach oben, auf dem Bild sind ja tatsächlich 2 Bauarbeiter zu erkennen... 8)


    Wie es mit dem ETH weiter geht / gehen könnte, dazu gibt es ja viele Statements im Elbtower - Diskussionsthread

  • ^und ganz auf der östliche Seite, ist der Rohbau fertig wo mal auch ein Kran Stande. Also wie es aussieht bzw werden weiter die Fassaden Und die restlichen auf der östliche Seite ( Bild) gebaut nur nicht das größte Gebäude. Aber trotzdem viel besser als das da garnicht gebaut wird.

    Vllt wird oben wie man es erkennt die restlichen 2/3 Etagen gebaut bis man den inneren Kern gleiche Höhe erreicht hat dann erstmal " Vlt Stop"

  • Heute war auf der Baustelle auch Bewegung, und zwar hat der große Kran Nummer 1 sowohl morgens/früh Vormittag als auch am frühen Nachmittag einen Arbeitskorb mit Menschen drin umhertransportiert. Warum, weiß ich nicht. Hier ein Video, der erste Teil um ca 9 Uhr und der zweite um kurz nach 13 Uhr. Vielleicht Presse?


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Bereits vor einiger Zeit habe ich mich im Forum gefragt, wie lange wohl noch die Krane beim ETH stehen bleiben...


    Wie im Hamburger Abendblatt von heute (hinter Bezahlschranke) zu lesen ist, wird aktuell Kran 2 beim ETH teil demontiert. Ausleger und Drehbühne wurden abgebaut- der Turm soll noch stehen bleiben.. Angeblich erfolgt dies aus Kostengründen..denn die Bereitstellung der Krane kostet wohl im Monat 100.000 EUR..

    Gestern bin ich noch an der Baustelle gewesen-- mein Eindruck-- hier wird aufgeräumt. Dazu passend einige Bilder, die die Tristesse bei dieser Baustelle belegen.




    Und ein Bild vom Rückbau des Kran Nr. 2


    Bildrechte liegen hier bei FUNKE FOTO SERVICES / Roland Magunia

  • ^ Danke für die neue Info bzw. Update dieses BV. Eine kleine" Hoffnung" gibt es ja ,wenn wenigstens der Turm des Kran steht bzw . erhalten bleibt. Dann müsste eigentlich der zweite hohe Kran ( oberen Bereich auch abgebaut werden bzw .die restlichen Kranen. Ich hoffe so sehr, dass es weiter fortgesetzt wird vor allem die endgültige geplante Höhe. Ich denke dass jemand diesen Bauprojekt übernimmt bzw. Es Kaufen wird.

    Daumen drücken an diesen BV Hamburg.✌🏼

  • Ich glaube ehrlich gesagt nicht dass die den Kran Nr 1, den hohen, abbauen, bzw wenn dann erst wenn alles andere, was man abräumen kann, entfernt ist. Denn wenn man die Nr 1 abbaut bekommt man mehr oder weniger nix mehr bewegt, außerdem braucht man einen Teleskopkran um diesen abzubauen, dafür muss der Kran aber erstmal wieder schrumpfen, denn so ist das denke ich zu hoch.

  • Hier mal eine, für mich bisher, ganz neue Perspektive. Vom Energieberg in Georgswerder aus aufgenommen. Echt cool da oben!



  • Und ein Bild aus Blickrichtung Elbbrücken, das den aktuellen Stand dokumentiert.



    Wahrscheinlich sind Drehbühne und Ausleger, evtl. auch die Klettervorrichtung nach Frankfurt- zu der Spardabank -Tower Baustelle, transportiert worden. Denn hier wird Lupp ja weiterbauen und setzt dafür seine eigenen Hochbaukrane ein.