Covivio-Hochhaus am Alexanderplatz (130 m | in Bau)

  • Sehe ich das richtig, dass der Sockelbau des Covivioturms direkt bis an die temporäre Brandwand der Fußbebauung des ParkInn-Hotels gebaut wird? Hat man dann aus den Geschäften, Büros oder Wohnungen dieser Seite einen 90 cm weiten Blick auf diese Wand oder wird die Fußbebauung bis dahin zurückgebaut?

  • Betonkopf


    Beeindruckende Bilder mit toller Lichtstimmung! Ein Hauch von Döblin weht durch's DAF ;)


    Gut jetzt schon zu erkennen: Wie massiv (positiv) das Gebäude das Raumgefüge ändern wird.

  • Nein, da wird es eine Gasse geben.

    Ja na klar, später wird es da mal eine Gasse geben. Meine Frage zielte auf den Zeitpunkt ab. Wenn der Covivio mal fertig ist, wurde dann auch bereits die Hotel-Fußbebauung rückgebaut oder dauert das dann noch mehrere Jahre? Wenn ja, starrt man aus den Fenstern direkt auf diese Brandmauer in wenigen Centimetern Entfernung...

  • Das Covivio Hochhaus am Alexanderplatz hat nun den offiziellen Namen:


    ALX


    und es wird 134 Meter hoch


    siehe instagram Beitrag von Hochtief:


    Externer Inhalt www.instagram.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    und das passende Rendering mit dem Schriftzug von Sauerbruch Hutton:

    ALX-Tower.jpg


    Copyright: Sauerbruch Hutton

  • ALX. Da hat man es aber darauf angelegt, alle Kreativpreise abzuräumen.


    Naja, den sechsgeschossigen Hightower mit Schreibfehler am S-Bahnhof Tiergarten, der mich jedes Mal hemmungslos gackern lässt, wenn ich daran vorbei fahre, toppt das natürlich nicht.

  • Anlässlich der Veröffentlichung des dritten Teiles der RBB Reihe über die Hochhausprojekte am Alexanderplatz (siehe hier in der Lounge von Merlin berichtet) habe ich mir mal die fertiggestellten Fassaden Mock-ups des Covivio Turms angesehen (zuletzt hier #475)


    [Alle Bilder © bauhelmchen 2023]


    Links ist ein Modell des Erdgeschossbereiches, in der Mitte des Sockelbaues und rechts die Fassade des Hochhaues, mit integrierten Solarpanels, zu sehen.

    2023-12-29-16


    2023-12-29-17


    2023-12-29-18

  • Genau Bauhelmchen, es geht in der rbb Reportage u.a. um diese in der

    Fassade integrierten Solarpanelen.

    Die Solarpanelen sind entzündlich und damit nach deutschem Baurecht in

    der Fassade eines Hochhauses nicht erlaubt.

    Ich glaube das steht in der Muster-Hochhaus-Richtlinie (MHHR)

    Genauere Informationen dazu gibt es wie von mir bereits erwähnt in der

    Reportage "Baustelle Alexanderplatz - Bauzäune für die Ewigkeit?"

    Folge 3

    am 31.01.24 um 20:15 Uhr im rbb

    Einmal editiert, zuletzt von Merlin ()

  • Danke für die Bilder! Mir gefallen die Fassadenelemente ganz gut und ich freue mich, wenn es in die Höhe geht! Das wird der Gegend gut tun und gibt Berlin endlich Stück für Stück ein urbanes (Haupt-)Zentrum.

  • Also aus der Nähe würde ich sagen, dass es ganz schön billig aussieht. Nix passt so richtig zusammen an Spalten und Maßen. Aber gut, am Turm schauts vielleicht nochmal anders aus.

  • Die Fassade des Doppelturms ist ziemlich interessant: kleinteilig, ausdrucksstark und vielfarbig.

    Der Mittelteil hat noch goldige Fensterrahmen und schräg eingebaute Fenster zu bieten.

    Und ausgerechnet der Sockelbereich im EG ist grobschlächtig und detailarm. Dabei nimmt man den Sockel als Fußgänger/in am genauesten wahr. Schade!

  • Hier wurde wieder / weiter Betoniert .

    Hier ist man demnächst ein Teil des UG Feritg und dann geht's hochhinaus auf der Hinterse Seite wo das Hochhaus entsteht.


    © Johannes_9065 ( Heute)



    ⬇️ auch von hier aus , sieht man das Projekt des nächsten / anderen BV Galeria Kaufhof MYND-Hochhaus ( Kran) hinten. Alex: Skyline Kommt ✌🏼

    DSC-0587.jpg

    & Hier,⬇️ Ist man Demnächst des UG komplett fertig.

    DSC-0586.jpg

  • Ich kann es schon kaum erwarten zu sehen, wie sich das Raumgefühl am Alexanderplatz mit dem Wachstum des Gebäudes verändern wird. Immerhin ist der Covivio-Turm samt Sockel das Gebäude, das die städtebauliche Situation am Alex am meisten prägen und verändern wird - gefolgt vom Hines-Turm, der jedoch leider noch auf sich warten lässt.


    Zum ersten Mal wird der Platz wieder von allen Seiten geschlossen sein und eine urbane Dichte erhalten. Ich würde mir nur noch wünschen, dass eines Tages diese unsägliche Überführung zwischen Kaufhof und Park Inn verschwinden wird. Auf diesen dunklen Tunnel mit den angrenzenden Ramsch-Läden kann ich gerne verzichten.

  • Wichtig wäre, dass die Einheitshöhe endlich fällt. Dann könnte der insgesamt komplett verhunzte Alex ein bisschen angenehmer werden. Bis dahin sind das Schönheitsops an einem Komapatienten.

  • ^ meinst du Höhe über 150 Meter am Alex oder allgemein in Berlin?

    Also außerhalb Alex wäre ich z.B dafür das Gebäude mal höher sein können. Aber am Alex wird es 100 % nicht der Fall sein. Den Grund war mal auch die Rede, dass man den Aufsicht des Fernsehenturm ( Kugel) 207 Meter nicht den Sicht " behindern " soll für die Besucher. 140 bis 150 Meter finde ich es angenehm für den Alexanderplatz. Außerhalb sehr gerne.

    z.B am Frankfurt am Main soll bald ein 365 Meter ( 3 Meter kleiner als unser Fernsehturm) ein bzw größte Gebäude Deutschland entstehen.

  • ^Dann muss einfach mehr gestaffelt werden. Es geht nicht, wenn relativ große kantige Hochhäuser am Alex alle fast die gleiche Höhe haben. Das sieht einfach blöd aus. Man sollte sowohl für unterschiedliche Höhen, als auch für unterschiedliche Kubaturen und Breiten sorgen. Ansonsten hast du zwar aus allen Richtungen Blick auf den Alex, aber er würde durch eine Wand von Vierkanten versaut.

  • ...

    z.B am Frankfurt am Main soll bald ein 365 Meter ( 3 Meter kleiner als unser Fernsehturm) ein bzw größte Gebäude Deutschland entstehen.

    Falls der Millenium Tower bzw. das Millenium Areal gemeint ist,

    das war (leider) die ursprüngliche Planung. Inzwischen sind stattdessen zwei neue Hochhaustürme geplant, einer davon mit 288 Metern und der andere mit 157 Metern.

  • Millenium Tower bzw. das Millenium Areal gemeint

    Ja genau den meinte ich & ASO danke gut zu wissen. Schade.


    & Monasterium ich gebe dir ja Recht aber am Alex bzw ganz nah am Fernsehturm wird es nicht der Fall Sein über die z.B 150 Meter.Es Ist trotzdem schön, dass 2 aktuelle Hochbau Projekten mit den Park Inn Hotel das neue kleine Skyline Alex bald präsentieren.