Architektonische Feiertagsgrüße

  • Architektonische Feiertagsgrüße

    Zu Weihnachten und anderen Feiertagen entwerfen Architekten gerne einmal zum Fest passende Konstruktionen, um ihre Kunden und die Welt zu grüßen. Bjarke Ingels Büro BIG hat aus dem LEGO-Komplex kurzerhand einen Berg von Weihnachtsgeschenken gemacht, siehe bei Instagram.


    Die Architektenkammer Rheinland-Pfalz hat gar zum fünften Mal einen Wettbewerb für das schönste Lebkuchenhaus ausgeschrieben. Gewonnen hat den 1. Preis dieses Jahr das Büro Jo. Franzke (Sweco Group) mit diesem schönen Entwurf eines "Hauses der Kulturen":



    Bild: Sweco GmbH


    Zaha Hadid Architects lassen (bzw. ließen vor einem Jahr) in einem Vimeo-Video eine in kleine Dreiecke gebrochene Fassade festlich funkeln.


    Eine Art kitschiger Weihnachtswirbeltanne haben sich die philippinischen M.E. Architects ausgedacht (facebook). Immerhin mit klarem Bekenntnis zu Christmas (statt zur neutralen Season). alberts.architekten wiederum haben ihre ganz eigene Version eines minimalistischen Adventskranzes aus Äpfeln und vier Kerzen gebaut. Originell.


    Hewitt Studios lassen Rudolf und den Weihnachtsmann in kurzen Hosen und mit Handy bewaffnet ihren E-Schlitten an einer Strom-Tankstelle auftanken. Leicht skurril.


    Minimalistisch geht es bei Just / Burgeff Architekten zu. Die Grußarchitektur besteht aus einer animiertem Schneeflocke auf rotem Hintergrund - als kleines Kästchen auf der Homepage. Gänzlich neutral und nüchtern hält es das Büro AS+P (ehemals Albert Speer + Partner) mit einer schlichten Grußseite, die mit ein paar Schneeflocken verziert ist. BG+F Architekten wiederum grüßen einfach mit einem Gruppenbild, ganz ohne Schneeflöckchen.


    Mit einem kleinen und dem größten Weihnachtsbaum Frankfurts (oben gen Himmel gereckt) wünsche ich allen Fotoliebhabern hier im Forum frohe Weihnachtstage!



    Bild: epizentrum


    Weitere architektonische Grüße gerne hier ergänzen.

  • Wie soll es anders sein, auch 2018 flattern die Weihnachtsgrüße der Architekturbüros herein. Besonders beliebt sind Eindrücke von den Weihnachtsfeiern für die Mitarbeiter. (1) Stellvertretend für die anderen Büros seien Blauraum Architekten genannt (die mit dem Porsche Design Tower in Frankfurt), hier mit einem Schnappschuss ihres Weihnachtsbaumvideos. (2) UNStudio aus Amsterdam lassen die Kamera gleich in mehreren Clips durch das ganze Büro wandern, wo sämtliche Mitarbeiter zum festlichen Einpacken der Kundengeschenke eingespannt sind. (3) OSD zeigt einfach mal zwischendurch, was in der Adventszeit tagsüber in der Küche so zubereitet wird.


    (4) Preuss Architektur (Bremen) wiederum lichten sich für die Festgrüße gleich selbst als Weihnachtsmänner und -frauen ab. (5) Fast klassisch geht es bei TEK TO NIK aus Frankfurt zu. Sie schrieben intern einen Wettbewerb für das schönste - bzw. passendste - Weihnachtsmotiv heraus. Gewinner ist Jonathan Sutanto (Student an der Städelschule) mit seinem parametrischen Weihnachtsbaum, der mitten auf dem Römerberg vor sich hin neonleuchtet. (6) Happ Architecture fackelt nicht lange und wünscht mit Hilfe einer Neubau-Visualisierung ohne weihnachtliche Zwischenstation direkt alles Gute zum Neuen Jahr.


    Bild: https://www.dafmap.de/d/serve.py?2018/201812.xmas.blauraum.jpg Bild: https://www.dafmap.de/d/serve.py?2018/201812.xmas.unstudio.jpg Bild: https://www.dafmap.de/d/serve.py?2018/201812.xmas.osd.jpg


    Bild: https://www.dafmap.de/d/serve.py?2018/201812.xmas.preuss.jpg Bild: https://www.dafmap.de/d/serve.py?2018/201812.xmas.tektonik.jpg Bild: https://www.dafmap.de/d/serve.py?2018/201812.xmas.happ.jpg
    Bilder: Social-Media-Profile der jeweiligen Architekturbüros