Innogy Campus [in Planung]

  • ^^ Ruettenscheider: Es wird dort keinen 'Innogy-Campus' wie Anfangs geplant mehr geben, deren Mitarbeiter aber noch nebenan im Hochhaus Kruppstr. 5 angesiedelt sind, mit dem Gros der Beschäftigten in den neuen Campus zur Altenessener Str. ins Nordviertel gezogen sind, der übrigens auch immer noch ausgebaut wird und beileibe noch nicht fertig ist. rec hat auch den Campus in Anführungszeichen gesetzt, wohl wissend, dass das neue Gebilde schon ein 'Büro-Campus' auf Grundlage der Anfangs hier gezeigten ersten Visualisierungen ist. Denn offen und zugänglich im Gegensatz zum Vorgänger wird das neue Viertel mit Grün und Aufenthaltsqualität ja schon werden.

    ^ _pulse: Seh ich auch so, das sollte wie beschrieben das Dailmann-Projekt in der Weststadt sein. Schön wenn sich da jetzt auch was rührt, unabhängig vom Aussehen des Gebäudes. Wird Zeit das dieser Parkplatz jetzt endlich bebaut wird.

  • Auf dem Dach des Y-Hochhaus ist jetzt ein Meißelbagger im Einsatz was mehr zu erraten als zu sehen ist, dafür aber unüberhörbar. Vermutlich ist der dazugehörige Arbeiter üblicherweise per Fernbedienung ausgestattet. Die Bilder dazu von gestern:


    Ansicht von der Kruppstraße aus:

    20210122_16093648j24.jpg


    Der Baggerarm inkl. Arbeiter mit Overall und Helm am rechten Hochhausrand:

    20210122_161543sek6r.jpg


    Und einmal den Skyline-Lückenfüller aus der Ferne von der Hachestraße aus:

    20210122_1636307gjho.jpg


    .. und aus leicht veränderter Position mit RWE-Turm dahinter, Essens höchstes innerstädtisches Hochhaus:

    20210122_16334339jes.jpg

    Fotos: hanbrohat

  • Mir persönlich gefällt das Hochhaus trotz seiner massigen Proportionen ausgesprochen gut. Sehr schade, dass es abgerissen wird und keine Revitalisierung in Angriff genommen wurde. Die Fassade hat durchaus Charakter und wirkt interessanter als so mancher moderne Glaskasten.