Freiraumgestaltung Umfeld Berliner Schloss/Humboldt-Forum

  • By the way: Wann kommen beim Marstall die Statuen bzw. die Spolien wieder aufs Gesims?
    Irgendwie fehlen die, wenn jetzt das Schloss gegenüber seinen Schmuck vervollständigt bekommt.

  • Ich würde mir den Kurfürsten auch wieder dort hin wünschen, aber unter den jetzigen baulichen Umständen ist das einfach unmöglich.

    Da reden wir nicht nur von der untauglichen Rathausbrücke, sondern auch von der (seit Palast der Republik) schmaleren Spree.


    Selbst bei einem nochmaligen Neubau der Brücke wäre kein Platz mehr für zwei Stützpfeiler wenn man die alte Uferlinie nicht wieder herstellt. Das hieße also auch ein vollständiger Abriß der gerade im Bau befindlichen Rampen vor der Ostfassade und kompletter Neubau der Uferbefestigung.


    Das der Kurfürst überhaupt an seinen originalen Standort zurückkehren könnte halte ich (leider) für völlig unrealistisch.

    Ob man den Kurfürsten (als Kopie oder Original) in irgendeiner Variante z.B. auf dem Schlossplatz neu aufstellen könnte wäre eine realistischere Diskussion wert.


    P.S.: Bis 1952 stand der Kurfürst nicht auf der Brücke, sondern bis 1943. Reiterstandbild des Großen Kurfürsten



    Gruß, Jockel

  • Wie sieht es denn mit dem Platz an der Ecke des Schlosses zur Brücke aus? Da scheint mir ausreichend Raum und es ist wieder in der Nähe und Im Bezug zum Schloss. Ich halte den alten Standort leider auch für absolut unrealistisch.

  • Nach flüchtiger Lektüre über den Neubau der Rathausbrücke von 2012 muss ich mir auch eingestehen dass es auf lange Sicht unrealistisch ist den Kurfürsten wieder auf seinem angestammten Platz zu sehen.


    Interessant fand ich, dass bei dem Neubau 2012 erst die Reste des alten, verbliebenen Mittelpfeilers abgetragen wurden, aber ist wohl müßig über die vergossene Milch zu lamentieren.


    Ich bin wirklich kein Fan der alten Monarchie in Preussen oder sonst wo, aber der Kurfürst in Berlin war ja schon sowas wie der Yoda der Hohenzollern :saint:

  • Nur ein paar Details von gestern:


    Im Schlüterhof dürfte bald gepflastert werden.



    Das Mäuerchen an der Ostfassade sollte für die meisten Erwachsenen deutlich unter Hüfthöhe liegen:



    An der Nordseite der Rampe ist die Natursteinverkleidung der Kanten fertiggestellt:



    Die Gleditschien zeigen ihre charakteristischen gefiederten Blätter:



    © HarrySeidler