Weißensee (OT von Pankow) | Kleinere Projekte

  • Weißensee: Kulturhaus "Peter Edel" soll saniert werden

    Das seit Jahren leerstehenden und verfallende Kulturhaus "Peter Edel" in der Berliner Allee 125 soll saniert und (im Idealfall) 2019 wiedereröffnet werden. Die beiden historischen Säle von 1885 sollen denkmalgerecht restauriert werden.
    Der gemeinnützige Bildungsträger Kommunales Bildungswerk (KBW e. V.) wird das Haus übernehmen.


    Zunächst kann das Gebäude beim Tag de offenen Denkmals am 10. September besichtigt werden.


    Artikel Berliner Zeitung


    Artikel Berliner Kurier

  • Wisbyer Str./Prenzlauer Promenade

    Der Neubau an der Spitze ist fast fertig. Mitte Meer hat schon mal eröffnet, wahrscheinlich um noch was vom Weihnachtsgeschäft mitzunehmen, denns noch nicht.



    Die Bilder sind von mir und heute.


    Ich finde die Ecke ist gut geschlossen und das Gebäude wirkt interessant durch die "geknickte" Fassade und die unterschiedlichen Fenster. Die Nutzung im EG durch Einzelhandel an der Ecke ist vorbildlich, die TG-Einfahrt und Laderampe ist relativ unauffällig am Gebäuderand.

  • ^^noch mal ein pic aus leicht anderer Perspektive:



    Ziemlich gut geworden,was man aus der Ecke gemacht hat...Kubatur,Material,Details... alles top, top,top!

  • Auf dem relativ großen Brachgrundstück [URL='https://www.google.de/maps/place/52%C2%B033'12.0%22N+13%C2%B027'15.9%22E/@52.5533316,13.4533133,353m/data=!3m2!1e3!4b1!4m5!3m4!1s0x0:0x0!8m2!3d52.55333!4d13.454409']Woelckpromenade 8-10[/URL] beabsichtigt die Sanus AG bis 2019 den Bau von 130 Wohnungen:



    (C) Sanus AG

  • Es gibt mal wieder ein paar neue Projekte in Weißensee:


    In der Behaimstraße 55 in Weißensee, entsteht bis Mitte 2018 ein Neubau mit dem Namen Mirbach-Ensemble (Projektseite) mit 9 Wohnungen im Vorderhaus und weiteren 6 Wohnungen im Gartenhaus:




    (C) Schnorr & Partner Immobilien


    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Nochmal Weißensee - Baulückenschließung auf dem Grundstück Berliner Allee 173:




    (C) BEST PLACE Immobilien GmbH & Co. KG | Alpha Invest Projektgesellschaft mbH


    Das Ganze schimpft sich Pure173 und hat eine eigene Projektseite.

  • Update: Bizetstraße 36 - 38

    [...] Auf dem Grundstück in der Bizetstraße 36 - 38 ist man momentan dabei, Baufreiheit zu schaffen. Entstehen soll hier offenbar ein Mehrfamilienhaus nach einem Entwurf der Architekten Arnold und Gladisch, das Teil der Neubau-Offensive der Gesobau ist. Geplant sind demnach 21 Wohneinheiten [...]


    Hier wird mittlerweile fleißig gebaut, man ist bereits auf Straßenniveau angelangt:



    Die Projektseite der Gesobau ist hierhin umgezogen.

  • Ein paar weitere Projekte der Neubauoffensive der Gesobau...

    Auf dem Grundstück Hedwigstraße 3 / 5 im Ortsteil Weißensee baut die GESOBAU 22 Wohnungen mit einer Wohnfläche von insgesamt 1.604 m².





    (C) Fuchshuber Architekten GmbH | Gesobau


    Der Baustart ist für Frühjahr 2017 geplant, die Fertigstellung wird bis Sommer 2018 erfolgen.

  • TSS 30 Campus sowie Heiner und Jacob

    An der Ecke Heinersdorfer und Jacobsohnstraße werden gerade die alten Häuser abgerissen.


    Um die Ecke auf dem Grundstück Langhansstraße 78-80 passiert dagegen nichts.





    Die Fotos sind von mir und heute.

  • Leider gibt es für Projekte in Weißensee zwei Stränge:


    1. Dieser hier: Kleinere Projekte Pankow (Ortsteil Pankow) und
    2. Dieser hier: Kleinere Projekte Pankow (Ortsteil Weißensee)


    Obwohl letzterer für Weißensee der richtige wäre, endet dieser im Januar 2016 und viele Projekte sind danach unter dem 1. Strang zu finden.
    Ich war eben noch nicht fertig mit Verschieben.
    Bato


    Das Projekt BV Berliner Allee 164 (Residenz Weißensee) ist zwar in die DAF-Projektkarte eingetragen, aber noch ohne Beitrag.


    Der Bauteil an der Berliner Straße ist noch eingerüstet, der hintere Teil am Park schon fertig. Bilder von gestern:



  • Langhansstr. 78-80, Heinersdorfer 50 und Heiner&Jacob

    Der Druck im Kessel steigt, in der Langhansstr. 78-80 und Prenzlauer Promenade fängt man nun doch an zu buddeln.



    (Foto von mir und heute)


    Auch in der Heinersdorfer Str. 50 um die Ecke fängt die Baugruppe mit Erdarbeiten an.


    Bei Heiner & Jacob steht inzwischen ein Kran.

  • Heinersdorf

    In der Mitte von Heinersdorf wurde und wird viel gebaut. Es wirkt alles ungeordnet weil manchmal der Blockrand sinnvoll geschlossen wird und manchmal langweilige Reihenhäuser entstehen.
    Diese Häuser wurden zwischen der Tino-Schwierzina und Romain-Rolland-Straße gebaut und sind seit etwa einem Jahr fertig:



    Schräg gegenüber wird folgende Baulücke bebaut:



    Webseite: http://www.escon-objekte.de/ts4/



    Davon wieder gegenüber entsteht das: https://www.wvm.de/index.php/p…-strasse-84-85.html#start


    Um die Ecke ist man schon weiter:




    Infos:https://www.romaine-mikroapartments.de/



    Das historische Haus im dritten Bild muss mittelfristig der Verlängerung der M2 nach Blankenburg weichen. Diese soll dann in Verlängerung der Aidastraße langfahren.


    Die Fotos sind von mir und heute.

  • Langhansstr. 78-80, Prenzlauer Promenade


    Hier ist man fast schon fertig. Die Ecke wird (noch?) nicht bebaut. Die Nordseite zur Langhansstraße ist kein Hingucker, die Südseite zum Innenhof sieht besser aus ist aber durchschnittlich. An das flache Nachbarhofgebäude wurde gut angebaut. Städtebaulich ist es gelungen.







    Die Fotos sind von mir und heute.