Huyssen Quartier Essen (HQE) | 60m [in Bau]

  • ^^ Snops; alles gut, ab dem 7. OG HH-Vorderseite gibts den Versatz der opulenten Balkone gem. Visu. Ist etwas schwer zu sehen. Aktuell OG 8 in Arbeit. Beim Bürogebäude werden nun rundherum die Fenster eingesetzt. Die Arbeiten haben wieder Fahrt aufgenommen, gestern wurde bis in den späten Abend betoniert. Mittlerweile überwacht ein Video Guard die Baustelle. Einige weitere Ansichten:


    Huyssenallee:

    20210122_153706s3kob.jpg


    HH-Betonage:

    20210122_1542088qjv9.jpg


    Fenstereinbau Büros:

    20210122_15340761jja.jpg


    HH-Rückseite

    20210122_154936i9jqk.jpg

    Fotos: hanbrohat

  • Habe gestern die Baustelle auch mal wieder umrundet, und mir schien, dass zwar die Auskragung des 7. Eckbalkons gemäß Entwurf deutlich sichtbar ist, jedoch nicht die versetzte Anordnung der vorspringenden Balkone an der Huyssenallee-Front. Auch die roten Schutzgeländer auf dem Niveau des 8. OG folgen den Vorsprüngen wie auf den darunterliegenden Etagen, gut zu sehen auf Deinem ersten Bild hanbrohat. Im 8. OG werden andererseits jetzt wieder runde Säulen betoniert, vielleicht deutet das auf einen veränderten Etagengrundriß hin.

  • Weiß jemand von euch, was mit dem anliegenden Gebäude links (wo das großflächige Plakat angebracht wurde) passiert? Es scheint so, als stünde es leer. Eine Revitalisierung ist hier sehr wahrscheinlich, oder?

  • ^^Zu Snops; Ja richtig, gut erkannt. Die Balkonauskragungen ab OG 7 stimmen nicht mit den letzten Renderings überein. Mal sehen wie es nach oben weitergeht.

    ^Zu Ruettenscheider; Ja das 10stöckige Bestandsgebäude gehört mit zum Projektumfang des Huyssenquartiers und wird wie in den Vorposts auch schon erläutert saniert. Wörtlich heißt es auf der Projektseite, Zitat: 'Weitere Gewerbeflächen für Büros und Ladenlokale werden durch die Sanierung eines Bestandsgebäudes direkt an der Huyssenallee geschaffen.'

  • Auch hier hat der strenge Winter die Arbeiten nicht großartig ausbremsen können. Besonders beim Hochhaus wird das 9. Obergeschoss angegangen, dafür liegen schon wieder die weit auskragenden Balkone. Bei den Büros werden weiterhin die Fenster eingebaut. Auch die Bauwatch ist jetzt ringsherum installiert. Fotos von gestern:


    20210213_151516n9jhg.jpg


    Mit der Fertigstellung des 9. OG wird das Hochhaus PHIL dann an seinen Nachbarn höhenmäßig vorbeiziehen:

    20210213_151228aeke3.jpg


    Fenstereinbau bei den Büros:

    20210213_152523iijuy.jpg

    Alle Fotos: hanbrohat

  • Renderings


    Ich habe noch 2 mir bisher unbekannte Renderings auf der HP von VSI Architekten, dem Planungsbüro des Projekts, gefunden.


    Die Innenhofansicht:


    Quelle: VSI Architekten


    Ansicht von der Dreilindenstraße


    Quelle: VSI Architekten


    Kuckst Du--> https://www.vsiarchitekten.de/


    Glück Auf

  • ^ Das sind wohl noch die Vorentwürfe des Architekten. Mittlerweile hat die Vorderfront zur Dreilindenstraße auch Balkone bekommen. Tun sich hier ein bisschen schwer mit den aktuellen Visualisierungen auf ihrer Projektseite. Auch die Bauweise der Balkone am Hochhaus ergibt nun eine etwas andere Figuration als ursprünglich angedacht wie oben schon diskutiert.


    Ansicht vom Jan. 21' Dreilindenstraße mit den Balkonen:

    dsc_7087kkjx5.jpg

    Foto: hanbrohat

  • E-Huyssen Quartier: Hochhaus 'PHIL'


    Die gestrige Aufnahme soll die geplante Höhe des Hochhauses 'Phil' andeuten. Da jetzt mit dem angegangenen 9. OG (auf der rechts noch einige Stützen und die Decke fehl) fast die Hälfte des Hochbaus erreicht ist kann sich jeder schon mal ein ungefähres Bild vom Endzustand machen, wenn unterhalb des Kranauslegers Schluss ist. Der Kran hat jedenfalls seine Endhöhe schon beim Aufbau erreicht, er wird nicht weiter wachsen, eine Klettervorrichtung ist nicht zu sehen:


    20210224_180659mwjkn.jpg

    Foto: hanbrohat

  • So wie ich heute die Stützvorrichtungen für die nächsten Balkone gesehen habe (das wäre dann die 10. Wohnetage) könnte es auf einen Wechsel der Balkonlinie ab hier hindeuten. Die Arbeiten gehen zur Zeit relativ schnell voran, in ein paar Tagen sollte es besser sichtbar sein.
    In der 8. und 9. Etage lässt sich, wie weiter oben schon vermutet, durch die Plane eine etwas veränderter Betonbau im Inneren erkennen, die Balkone folgen jedoch auf der linken Seite noch der Linie der darunterliegenden Etagen.

  • Ja das ist so auch richtig, zumindest in den Bereichen mit wechselnden Grundrissen und den teilweise weit auskragenden Balkonen werden auch geänderte Beton-Stützen-Anordnungen erstellt, um die Lasten aufnehmen und abtragen zu können.

    Hab noch einmal die am Anfang des Threads gezeigte Visu dazugenommen:

    csm_3472_immostore_hu1xcv2.jpg

    Foto: Investor

  • Die Anordnung der Balkone wird wirklich verändert. Diese folgt nun der 3. Stufe von unten auf der Abbildung. Die 2.Stufe hat man ausgelassen.

  • ^ Danke Ali, war heute in Sachen Essener Skyline auch in der Nähe, darum ein paar ergänzende Ansichten. Zugarbeiten waren durch die starken Winde auf keiner Hochhaus-Baustelle möglich. Die Kräne pendelten dann auch ganz schön von Anschlag zu Anschlag. Bei Deinem Foto oben sind die Gerüstbauer gerade dabei die nächste Etage drauf zu setzen.


    Die angelieferten Decken und Wände fürs HH bleiben vorerst unten:

    20210311_153205luko7.jpg


    Bei den Büros sind fast alle Fenster eingebaut:

    20210311_152712svkyt.jpg


    Die Wohngebäude mit dem Fenstereinbau, auch der Innenausbau läuft:

    20210311_1528429ok98.jpg


    Eine Ansicht vom Stadtgarten über den Nebentrakt der Philharmonie auf den hervorlugenden Phil:

    20210311_154357rwksi.jpg

    Alle Fotos: hanbrohat

  • Wenn man in Sachen Essener Skyline am Bahnhof schon einmal unterwegs ist... kurzer Seitenblick auf den PHIL-Neubau im Hintergrund und das alte RWE-Abrissgelände rechts an der Huyssenallee zusammen eingefangen. Der eine kommt, die anderen gehen. Foto von gestern:


    20210318_151749q9jdp.jpg

    Foto: hanbrohat

  • HH-PHIL: Es wird sich nun des 12. OGs des Wohnturms angenommen. Nachdem sogar im Winter häufig bis in die späten Abendstunden hineingearbeitet wurde, war gestern zumindest auf den beiden nebeneinanderliegenden Großbaustellen größtenteils um 17:00h pünktlich Schluss.


    20210413_175751dwkt1.jpg



    20210413_175447roj6z.jpg

    Beide Fotos: hanbrohat und unter Berücksichtigung des Urheberrechts gemeinfrei