Augsburg: Nachrichten aus der Wirtschaft

  • Augsburg: Nachrichten aus der Wirtschaft

    In diesem Thread sollen Wirtschafts-Meldungen aus der Region Augsburg aufgeführt und verlinkt werden.


    Was hat Wirtschaft mit Architektur zu tun? Jede Menge. Die Augsburger Produktionsstätten mit zehntausenden Mitarbeiter sind wesentlicher Bestandteil für Investitionen aller Art rund um die Stadt Augsburg.


    Bilder von Neubauten der Produktionshallen gehören in Zukunft auch hier rein, damit der Thread "Neubauten und Projekte" mehr die städtebaulichen Projekte wie Wohn- und Bürogebäude in den Mittelpunkt stellt.


    Für den Anfang gibt es gleich eine neueste Meldung aus der Raumfahrtindustrie:



    "Das Augsburger Raumfahrt-Unternehmen MT Aerospace konnte einen Großauftrag an Land ziehen. Für 170 Millionen Euro wurde MT Aerospace mit der Entwicklung wesentlicher Tank- und Struktur-Bauteile für die neue europäische Trägerrakete Ariane 6 beauftragt."


    Quelle: B4B Schwaben
    Hier der Artikel: http://www.b4bschwaben.de/b4b-…plaetze-_arid,251559.html

  • Augsburg erzielt im Städtetourismus einen überdurchschnittlichen Wert. Der Erfolg lässt sich auch an den zukünftig geplanten und bereits im Bau befindlichen Hotels messen.


    Zitat

    Die Fuggerstadt ist unter Deutschlands stärksten Marken im Städtetourismus. Davon, dass Augsburg Rang elf von 49 Städten belegt hat, profitiert laut Tourismusdirektor Götz Beck auch der Einzelhandel.


    Weiterlesen auf B4Bschwaben.de: http://www.b4bschwaben.de/b4b-…lhandel-_arid,251718.html

  • Honold und LTS schaffen 150 neue Stellen in Augsburg

    Honold und die Firma LTS, Nordenham gründeten nun ein 50 Prozent Joint Venture für die logistische Abwicklung im Geschäftsfeld Aerospace/ Verteidigung am Standort Augsburg. Das Joint Venture investiert über 14 Millionen Euro am Standort in Augsburg und wird 150 Mitarbeiter neu einstellen.


    mehr Infos findet man auf dieser Seite


    http://www.b4bschwaben.de/b4b-…ugsburg-_arid,251836.html

  • KUKA investiert 100 Mio Euro

    Erfreuliche Nachricht aus der Wirtschaft.


    Nach der Übernahme durch einen chinesischen Investor, gab es die Befürchtung, dass KUKA, Inbegriff deutscher Hochtechnologie, ausgeschlachtet werden könnte und Know-How sowie Aufträge nach China ausgelagert werden könnten.


    Die Befürchtungen scheinen ad acta gelegt werden zu können.


    KUKA plant umfassende Investitionen am Heimatstandort Augsburg in Höhe von etwa 100 Mio Euro.


    Geplant ist bis ca. 2025 eine neue Produktionshalle, ein Ausbildungszentrum, ein Büroturm und ein Parkhaus. Die Neubauten sollen Platz für etwa 1600 Mitarbeiter schaffen.


    Weitere Informationen gibt es hier:
    http://www.augsburger-allgemei…vestieren-id42254101.html

  • Neues Hochhaus für Augsburg

    Ergänzung zum vorherigen Post.


    Wie das Portal "B4B Schwaben" mitteilt, soll der neue KUKA-Büroturm, der bis spätestens 2025 fertig gestellt sein wird, 17 Stockwerke haben und 1200 Mitarbeiter unterbringen. Damit bekommt der Augsburger Osten ein Wahrzeichen und löst vermutlich das Schwabencenter als höchstes Bauwerk ab.

  • Nach der Übernahme durch einen chinesischen Investor, gab es die Befürchtung, dass KUKA, Inbegriff deutscher Hochtechnologie, ausgeschlachtet werden könnte und ...


    Können sie m. E. nicht. KUKA investiert in sich selbst und nicht der chinesische Eigentümer in KUKA. Nach Ablauf der Autonomiefrist kann es immer noch böse ins Auge gehen.


    Aber auf den Turm bin ich dennoch gespannt. :D

  • Ledvance mit 650 Mitarbeitern (ehm. Osram) steht vor dem Aus

    Seit vielen Jahren hat das ehemalige Osram Werk in Augsburg Probleme. Nun wurde bekannt, dass das Werk mit 650 Mitarbeitern vor der Schließung steht. Für den Augsburger Arbeitsmarkt wäre das ein großer Verlust. Hinter Ledvance stehen chinesische Eigentümer.


    Das Ledvance-Areal ist eines der größten Industrie-Areale im Stadtgebiet Augsburg.



    Artikel zum Thema:


    http://www.augsburger-allgemei…betroffen-id43212056.html


    http://www.augsburger-allgemei…-Augsburg-id43213656.html

  • Ja das finde auch extrem Schade!
    vor allem wenn man bedenkt 650 Mitarbeiter.


    vor allem was wird nach dem aus!
    wird sich jemand finden der das ganze Areal neu nutzen wird!
    gut wäre sowas wie ein kleiner Industriepark
    wo viele kleinere Unternehmen sich das teilen!!!!


    aber bis wir mehr wissen müssen wir leider bis Montag oder Dienstag warten!

  • Starbucks eröffnet Filiale am Königsplatz

    Eine Nachricht mit Signalwirkung: Nach Dunkin´Donuts ist Starbucks ein weiterer Gastronomie-Gigant, welcher eine Filiale in Augsburg eröffnet. Ansässige Unternehmen jener Kategorie untermauern den Trend, dass die Innenstadt zunehmend interessant für ein gewisses Klientel wird, welches für Augsburg in den letzten Jahrzehnten eher untypisch gewesen ist.


    Starbucks wird, neben REWE, Rossmann, Bäckerei Schubert, COS, Tredy und Hunkemöller in die ehemalige K&L-Filiale am Königsplatz einziehen. Eröffnung ist voraussichtlich im Herbst 2018.

  • Klassik Radio AG

    "Klassik Radio", so ist zu hören, soll das Sendezentrum in Hamburg zusammen mit dem Unternehmenssitz im Augsburger Hotelturm ins alte Stadtarchiv in der Fuggerstraße verlegen. Dazu verkauft die Stadt das Gebäude an das Medienunternehmen, bzw. deren Eigentümer.

  • Bundeswehr neuer Stützpunkt Lechfeld

    Die Bundeswehr nimmt bis 2025 ihren Stützpunkt in Augsburg Lechfeld
    mit 500 neuen Arbeitsplätze in Auftrag.
    es gib Zustimmungen aber auch Ablehnungen gegen dieses Nachricht
    man hat angst das dadurch die Wohnungsknappheit
    erweitert wird.