Entwicklung des Düsseldorfer Subforums

  • ^ ...Und davor sind zwei Tage seit zwei kleinen Thumbs vergangen, auf den man auch alles sieht. Beim Rest verging weit mehr Zeit respektive die Laden-Inneneinrichtung etwa wurde nie zuvor gezeigt. Macht ein viel sparsameres Verhältnis Fortschritt/Fläche.


    Außer Metadebatten hast Du nie irgend etwas zu den eigentlichen Themen zu sagen?

  • ^ Bis ich Moderatoren-Fotos aus den Innenräumen mit Besuchern drauf gefunden habe, dauerte es eine Minute, hier noch welche. Hier wiederum welche von Dir aus den Carlsplatz-Marktständen, bei den mir zwar der Sinn unklar bleibt (gutes Wetter => immer losknippsen, egal was?), Gesichter sind jedenfalls drauf (auch mal hinter Fensterscheiben), also bitte Schluss mit Scheinheiligkeit. (Soll ich diese als eine Art Entzugserscheinung nach ein paar regnerischen Tagen ohne des gewohnten exzessiven Knippsen interpretieren?)
    Sei versichert, mir ist lieber, wenn so wenige Leute wie möglich drauf sind.


    Ausgerechnet du, die zu Fleisch gewordene Webcam, prangerst DUS-Fans angebliche Entzugserscheinungen vom exzessiven Knipsen an?! Du, der das Forum tagtäglich mit nichtssagenden, verwackelten Fotos überschwemmt und als Dank dann auch noch anregende Diskussionen einfordert?! Ist das Satire oder dein Ernst? - Die Frage ist rein rhetorischer Natur, glaube die Antwort bereits zu kennen.;)


    PS: Deine in einer Minute gefundenen Moderatoren-Fotos haben nichts mit deinen voyeuristischen Schnappschüssen gemein. Der Vergleich ist dreist und unverschämt - finde ich! Nimm dir das nächste Mal zwei oder besser noch drei Minuten Zeit...

  • Jetzt traue ich mich seit Wochen mal wieder in das Forum meiner Heimat und muss feststellen, dass der Kindergarten noch unerträglicher geworden ist.


    DUS-Fan
    diese offenen Beleidigungen haben hier nichts verloren und mir ist Schei**-egal für wie inkompetent Du Bau-LCFR hälst. Wenn Du diese empfundene Inkompetenz nicht ertragen kannst, dann blocke ihn einfach aber hör auf Dich hier wie ne schwangere Diva zu benehmen. Generation Y oder was?


    Ihr macht das Subforum kaputt!

    Einmal editiert, zuletzt von Niklas () aus folgendem Grund: Typo

  • diese offenen Beleidigungen haben hier nichts verloren


    Papperlapapp, für mich sind das keine Beleidigungen vom DUS-Fan, im Gegenteil, ich staune nur, wie gelassen jemand immer noch reagieren kann, obwohl der Bauteufel schon seit Jahren in gleicher Weise unwahre Dinge behauptet, Mutmaßungen zum Besten gibt, die meistens schon nach Stunden vom DUS-Fan widerlegt werden. Er wird doch nur auf höfliche Art korrigiert, was soll daran verkehrt sein?
    Schwappt jetzt schon die Diskussion, was Fake-News sind und was nicht und ob man, auch wenn es erwiesenermaßen falsch ist, solche Beiträge hinnehmen muss, auch in dieses Forum?

    Wenn Du diese empfundene Inkompetenz nicht ertragen kannst, dann blocke ihn einfach aber hör auf Dich hier wie ne schwangere Diva zu benehmen...


    Das wäre übel, dann könnte der Bauteufel noch hemmungsloser seine Thesen, seine Geschmacksurteile und seine sich immer wiederholenden Dichteberechnungen zum Besten geben.Wie oft z. B. wurde schon „Frankfurt 4“ als Beispiel erwähnt für eine richtige Dichte. Ich nehme mal an, dass 90% der User dieser Plattform dieses Projekt schon seit Beginn kennen. Nebenbei bemerkt:
    Solche Berechnungen kann fast jeder Schüler der vielleicht 3. Klasse anstellen, das muss niemandem laufend vor die Nase gesetzt werden.
    Ich weiß nicht, wie alt der Bauteufel ist, ich hoffe, noch nicht das Rentenalter erreicht, denn dann könnte es sein, dass er noch mal einen Job findet, der ihn zeitlich mehr in Anspruch nimmt; mein Gott, ein Mensch mit seinen Kenntnissen, seiner Erfahrung, seinem unübertroffenem Geschmacksempfinden, da muss doch was gehen.

    Einmal editiert, zuletzt von Betonrüttler () aus folgendem Grund: überflüssiges Wort entfernt

  • @ Niklas: ich bin nicht mehr so jung, dass ich zur Generation Y gehöre (ich musste das erst mal ergooglen!).
    Ich finde ich es aber schon sehr grenzwertig, dass du mir einerseits Beleidigungen vorwirfst und andererseits selber mit vermeindlichen Beleidigungen (schwangere Diva) um dich wirfst und auch noch einer bestimmten Altersgruppe bestimmte Eigenschaften zuordnest (Diskriminierung)!

  • Ich kann Betonrüttler und DUS-Fan nur zustimmen. Die Beleidigung sehe ich eher in deinem Post ( Niklas).
    Zum Umgang mit Bau-Lcfr gibt es bereits einen eigenen Thread im Sub-Forum wo alle Seiten Ihre Sichtweise dargelegt haben und DUS-Fan, wie einige andere, auch erklären wieso diese sich die Mühe machen die Aussagen von Bau-Lcfr jedes mal zu korrigieren bzw. zu hinterfragen.

  • ^ Das ist eine Verdrehung - im verlinkten Thread ging es ursprünglich darum, wieso hier richtige Debatten ausbleiben. Man kann schlecht von Debatten reden, wenn jemand (polternd auch noch) meint, absolutes Recht zu besitzen, wo jede Gegenmeinung als falsch nur "korrigiert" werden kann und selbst ein Zitieren verschiedener Angaben mit Geschrei als "Inkompetenz" deutet - als ob man nicht bloß Sachargumente darstellen könnte.


    Die letzten Fragen vor Metadebatten hier im Thread waren:


    # Wieso die Autoren des Kö-Quartier-Entwurfs 7 Gebäude zählen, wenn die Baugenehmigung nur 3? Worin liegt der Unterschied?
    # Welche der widersprüchlichen Visualisierungen für das Carlsquartier nun zutrifft - mit Staffelgeschoss an der Ecke oder ohne?


    Wenn man schon haarspaltert, ob die Wand des letzten Geschosses die geplante Höhe erreicht oder das Dach - reicht die Wand vor einem Flachdach nicht normalerweise etwas höher? Das ist aber nebensächlich - vor allem die Frage des Staffelgeschosses dürfte städtebaulich bedeutend sein. Eine durchaus denkbare Vermutung - es soll kommen, es wurde aber auf vielen Visualisierungen unterschlagen, damit man nicht gleich sieht, dass es die Dimensionalität der benachbarten Carlstadt-Altbauten sprengt?

  • ^ Das ist eine Verdrehung - im verlinkten Thread ging es ursprünglich darum, wieso hier richtige Debatten ausbleiben. Man kann schlecht von Debatten reden, wenn jemand (polternd auch noch) meint, absolutes Recht zu besitzen, wo jede Gegenmeinung als falsch nur "korrigiert" werden kann und selbst ein Zitieren verschiedener Angaben mit Geschrei als "Inkompetenz" deutet - als ob man nicht bloß Sachargumente darstellen könnte.


    Dazu sage ich jetzt mal nur so viel: Ich glaube, du solltest dich mal an deine eigene Nase fassen!


    Die letzten Fragen vor Metadebatten hier im Thread waren:


    # Wieso die Autoren des Kö-Quartier-Entwurfs 7 Gebäude zählen, wenn die Baugenehmigung nur 3? Worin liegt der Unterschied?
    # Welche der widersprüchlichen Visualisierungen für das Carlsquartier nun zutrifft - mit Staffelgeschoss an der Ecke oder ohne?


    Wolltest du darauf jetzt nochmal eine Antwort?
    Die Fragen habe ich dir hier doch ausreichend beantwortet, oder?


    Wenn man schon haarspaltert, ob die Wand des letzten Geschosses die geplante Höhe erreicht oder das Dach - reicht die Wand vor einem Flachdach nicht normalerweise etwas höher? Das ist aber nebensächlich - vor allem die Frage des Staffelgeschosses dürfte städtebaulich bedeutend sein. Eine durchaus denkbare Vermutung - es soll kommen, es wurde aber auf vielen Visualisierungen unterschlagen, damit man nicht gleich sieht, dass es die Dimensionalität der benachbarten Carlstadt-Altbauten sprengt?


    Der "haarspaltende" Hinweis hat dich ja immerhin zu der Erkenntnis gebracht, dass eben doch noch nicht die endgültige Höhe erreicht ist - Ziel erreicht! :D
    Deine Vermutung zum Staffelgeschoss ist abwegig, nur es weil auf einer Visualisierung nicht zu sehen ist - u.a. gibt es doch einen Bauantrag - was soll man da verstecken?

  • Es gibt für mich keinen "geeigneteren" Ort, um über die Düsseldorfer Verkehrspolitik zu diskutieren, als das Unterforum "Straßen, Schienen und Wege".


    Wenn das hier in einem Architekturforum grundsätzlich unerwünscht ist, kann man selbiges Unterforum gerne löschen. Und meinen Namen dann auch gleich aus der Mitgliederkartei tilgen.


    PS: Falls es nur um das pöhse Wort "P*mmel" geht - ich werde es sogleich editieren. Sozusagen "ad usum Delphini", damit zart besaitete Seelen hier nicht in Verwirrung gestürzet werden ...

  • In dem Forum für Architektur, Städtebau und Bauwesen wird das Thema mit den meisten Post in die Lounge an die Düssel verschoben?


    Warum wurde dieser Post verschoben , wir diskutieren hier doch über Städtebau!?

  • In dem Forum für Architektur, Städtebau und Bauwesen wird das Thema mit den meisten Post in die Lounge an die Düssel verschoben?


    Warum wurde dieser Post verschoben , wir diskutieren hier doch über Städtebau!?

    Liebe Moderatoren,

    ich wäre wirklich an einer Begründung interessiert. Schließlich sieht man die Beiträge hier nicht mehr unter "Letzte Beiträge".


    Gibt es dazu einen Abschnitt in der Leitlinie, wann welche Threads in ein Unterforum vorschoben werden? Oder gibt es andere objektive Gründe im Ermessen des Moderators?

  • So leider gab es von den 14 Moderatoren noch keine Rückmeldung. Meiner Meinung nach war die Zeit von Di 15:14 bis jetzt angemessen lang, um darauf zu reagieren.


    Wie gesagt, ich erachte die Umhänge von Schienen, Straße und Wege für nicht logisch und halte den Stil der Umhängung, dies kommentarlos und ohne Begründung vorzunehmen für nicht richtig. Kommentare erfolgen sonst moderatorenseitig, falls User sich hier nicht an Posting-Regeln halten, was ich gut finde.


    Falls man diese Themen von der Diskussion um Bauten trennen möchte, dann finde ich den Ansatz von Skyscrapercity für Australien eine Möglichkeit: Link Skyscrapercity https://www.skyscrapercity.com/forums/ozscrapers.65/


    Dann hätte man alle Themen rund um Transport deutschlandweit in einen Thread gebündelt. Die Verknüpfung von Bauten und Transport in einer Stadt hätte man nicht mehr, finde ich hier in Düsseldorf zur Diskussion um Anbindung neuer Hochhäuser aber auch ganz sinnvoll.


    Aber gerade bei der Wichtigkeit des Themas für den Kommunalwahlkampf mit Popup-Radweg und neuen U-Bahnen etc. halte ich eine Umhängung in die Lounge nicht richtig, weil damit diese Themen hier im Forum weniger sichtbar sind.


    Ich ziehe daraus die Konsequenz, dass ich in "Schienen, Straßen und Wege" nicht mehr posten werde, zumindest bis eine Begründung vorliegt, warum "Schienen, Straßen und Wege" umgehängt wurde. Falls andere User dies auch so oder anders sehen, bitte gerne Feedback.

  • Warum sollte der Thread in der Lounge weniger sichtbar sein? Es ist kein einziger Grund ersichtlich.


    Erstaunlich, dass das Verschieben des Themas überhaupt erläuterungsbedürftig ist. Aus hiesiger Sicht sind die Gründe offensichtlich. Aber gut: Im Düsseldorfer Hauptforum geht es bekanntlich um Architektur, Städtebau und Bauwesen. Dass die aktuelle Verkehrslage ("ist die Oberbilker Allee knallrot eingefärbt"), Duschen als Standard oder die Größe von Spinden damit auch nur entfernt zu tun haben, wird keiner behaupten wollen.


    Mit dem jetzt hier als #110 eingeordneten Beitrag wurde angemahnt, künftig zum Thema zu schreiben - was leider ohne Folgen blieb. Deine Frage, Heidewitzka, warum verschoben wurde, "wir diskutieren hier doch über Städtebau!?", ist in diesem Zusammenhang allenfalls mit sehr viel gutem Willen als Scherz zu verstehen. Entsprechendes gilt für Drohungen und Aufforderungen, Fragen zur Moderation entgegen der bekannten Regeln in einem Themenstrang breitzutreten.


    Selbstverständlich liegt eine Trennung in Threads zu konkreten Bauprojekten (Hauptforum) und einem Strang für allgemeine, nicht projektbezogene Dinge (Lounge) auf der Hand. Zu Letzterem zählt Geplauder wie oben angeführt und auch Stadtpolitik samt deren Auswirkungen auf den Verkehrsfluss. Dazu hätte es der (unverständlichen) Links im Vorbeitrag nicht bedurft, und eben dies war mit dem Verschieben beabsichtigt. Also: Der Strang "Straßen, Schienen und Wege" soll der allgemeinen Diskussion dienen, zur Klarstellung wurde der Titel gerade entsprechend ergänzt. Für konkrete Projekte sollen bitte Threads im Hauptforum eröffnet werden. Nach Bedarf kann es dort auch einen Sammelstrang für kleinere Projekte geben.

  • Warum sollte der Thread in der Lounge weniger sichtbar sein? Es ist kein einziger Grund ersichtlich.

    Ich muss da Heidewitzka in sofern recht geben, dass man nicht mehr auf der Startseite direkt erkennen kann, dass ein neuer Beitrag in einem Lounge-Thread geschrieben wurde, wenn auf mehrere Themen geantwortet wurde.

    Man sieht also erst nach öffnen der Lounge, ob Beiträge in mehreren Threads geschrieben wurden - in der rechten Spalte "Letzte Beiträge" sieht man sie leider auch nicht.

    Finde ich zwar ebenso wie Heidewitzka schade, dass ist aber nicht nur im Düsseldorfer Unterforum so, sondern in allen - muss man halt so akzeptieren.


    Die Erklärung, dass der Thread "Straßen, Schienen und Wege" in die Lounge verschoben wurde, da er sich (meistens) nicht mit konkreten geplanten Maßnahmen beschäftigt hat oder diese (wie beim Pop-Up-Radweg) von der (Ausführungs-)technischen und Bauebene in die politische Diskussion abgedriftet sind, ist für mich ok - ähnlich ist es in Stuttgart mit der "S21-Grundsatzdiskussion: Into Darkness".

    Die Ergänzung des Threads um "(allgemeine Diskussion)" macht es jetzt auch klarer.


    Es wäre trotzdem schön gewesen, wenn ein Moderator das direkt besser erklärt hätte, denn nicht für jeden ist das immer so offensichtlich (man ist da auch schon mal in seiner eigenen Gedankenwelt gefangen).

  • Wenn man das Forum auf dem von dir beschriebenen Weg öffnet, DUS-Fan, wird immerhin das Vorliegen neuer Beiträge in den Subforen plus deren Zahl angezeigt. Doch betreten erfahrungsgemäß viele die Plattform über die Suche nach neuen Beiträgen. Dann werden alle neue Postings gleichberechtigt dargestellt. Gleiches gilt, wenn nach Neuigkeiten nur in abonnierten Themen gesucht wird.


    Bestimmt ist euch aufgefallen, dass sich der angestammte Moderator zuletzt sehr rar gemacht hat. Dies und mangelnde Zeit der anderen Mods sind neben fehlendem Bezug zu Düsseldorf Gründe für die hier als unzureichend kritisierte Betreuung des D-Forums. Alle Moderatoren sind berufstätig und kümmern sich nebenbei in ihrer Freizeit um das Forum. Das setzt dem möglichen Aufwand enge Grenzen, und die gegenwärtige Urlaubszeit macht es nicht besser.

  • Mir geht es bzgl. Sichtbarkeit von Beiträgen genauso wie DUS-Fan, ich öffne das Forum genauso.

    "Schienen, Straßen und Wege" existiert seit 2006 und hat sich in meiner Wahrnehmung sowohl mit der Planung und/oder Ideen von neuen Straßen, Bahnen, Fahrzeugen aber auch Radwegen, Radständern u.ä. beschäftigt.


    Als Moderator würde ich mich mehr über eine lebhafte Diskussion freuen, als die Gefahr sehen, dass ein Thread kurzzeitig ins offtopic abrutscht.

    Aber gut, dass ist meine Sicht. Der Ermahnung in Beitrag #110 wurde nicht sofort Folge geleistet, aber ich sehe die Summe der Beiträge von 14 Jahren zum Thema Städtebau.


    Die jetzige Trennung von konkreten und allgemeinen Themen ist für mich soweit ok und nachvollziehbar. Aber der Gedanke dahinter war mir mit der zuvor unkommentierten Verschiebung von Schienen, Straßen und Wege nicht klar.


    Das Verlinken auf ein alternatives Forum, was sich mit Architektur-Themen in Australien beschäftigt, halte ich nicht für unverständlich sondern ist als Vorschlag gedacht, wie man Themen in einem Architekturforum strukturieren kann.


    Wer sich die Mühe gemacht, den Link zu klicken, sieht, dass in dem Transportation-Forum sehr aktiv diskutiert wird, insbesondere wenn man die Größe Australiens in Verhältnis setzt zu Deutschland. Die Menge der Beiträge spricht natürlich nicht unbedingt für die Qualität. Aber etwas mehr Diskussion und Teilname kann das Düsseldorfer Forum durchaus vertragen.


    Auch wenn es die Regeln nicht vorsehen, halte ich eine Begründung für eine Umhängung bzw. Splittung eines Themas für sinnvoll, da die Umhängung das Düsseldorfer Forum betrifft und sich nicht auf einen konkreten Beitrag von mir bezieht. Und auch wenn die Forenregeln keine Benutzer-Rechte gegenüber Moderatoren vorsehen, halte ich es für angemessen, wenn eine hierarchisch höhere Position der niedrigeren erklärt, warum Veränderungen vorgenommen werden. Den Frust darüber, wenn es nicht oder unzureichend getan wird, werden wahrscheinlich ein paar als Angestellter, Schüler etc. bereits einmal erfahren haben.


    Das Wort "Drohung" halte ich in diesem Zusammenhang für etwas überzogen, wenn ich in einem Thread von vielen nichts mehr posten möchte, weil ich mit dem Vorgehen nicht einverstanden bin und breitgetreten wurde hier auch nichts.


    Ja, die Diskussion driftete zuletzt mehr ins offtopic, aber die Themen, die jetzt DUS-Fan auf der Hauptseite gepostet wurden, hätten wir vorher in "Schienen, Straßen und Wege" gepostet. Und das zwischenzeitliche Abrutschen eines Threads ins offtopic ist in einem Forum nicht ungewöhnliches und hatte bisher meistens das nachvollziehbare Verschieben/Löschen von einzelnen Beiträge zur Folge.


    Verstehe ich, Moderator macht niemand hauptberuflich, und Zeit ist manchmal knapp

    Wirklich vermisst habe ich einen dezidierten D´dorfer Moderator nicht, auch wenn es in diesem Fall hilfreich gewesen wäre.

  • Ich möchte gerne dafür plädieren, wie im Köln/Bonn-Forum einen Thread mit Verkehrsinfrastruktur oder Verkehrswesen (für Bonn) anzulegen, der sich um Planungen und konkrete Bauvorhaben dreht, für Bus, Bahn, Auto und Rad. Die jetzige Splittung finde ich nicht so gelungen, da konkrete (größere) Bauvorhaben relativ schnell eigene Threads haben und beide Threads in den letzten Monaten nicht übermäßig aktiv waren. Themen, die ins offtopic abdriften, könnten m.E. immer noch in den wenig genutzten Düsseltalk-Thread verschoben werden.