Four Trivia - ein Großprojekt im weiteren Sinne

  • Die bleiben, sie dienen der Stabilisierung (Aussteifung) des Hochhauses.


    In diesem Zusammenhang habe ich auch eine Frage: Wie wird dieses Geschoss später genutzt? Nur als Technikgeschoss?

  • ...ich würde gerne in dieser Etage mietfrei wohnen... Die Stützen und Streben finde ich eher spektakulär als störend.


    Ich weiss nicht, wieviel Technik dort noch reinkommen soll, wenn 10 Etagen höher die Technik kommt.

  • Dumme Frage: Bleiben diese riesigen Stahlträger, oder sind die nur in der Bauphase als Stützen da und werden später entfernt?

    Dazu gab es eine Grafik und Erklärung im Planungsthread. Was sonst damit passiert, mit der Etage, wüsste ich auch nicht. Vorstellen kann man sich einiges. Aber der Bauherr wird's wissen und vielleicht gibt's dazu ja bald auch eine Erklärung auf seinen Kanälen.

  • Finde die Eingangsbereiche bisher ganz attraktiv. Bin gespannt, wie der Eingang zum Kimpton wird.


    Ist beim T1 schon die letzte Decke vor der Technik dran?

  • ^ Beim Blick von der Webcam aus, dürfte in der Tat im rechten Bereich die letzte Decke vor dem Technikaufbau gegossen werden. 10 komplette Stockwerke, davon 8 unter dem Wetterschutz rausschauend, 2 vom Wetterschutz verdeckt.

  • Über der Kante des letzten betonierten Obergeschosses folgt noch der 5 m hohe Technikaufbau.

    Danke, Adama, für die präzise Information


    Aber folgende Frage habe ich: Ist die stets genannte Bauhöhe des Tower1 von 233m MIT dem erwähnten Technikaufbau gerechnet? Oder sind die 5m zu addieren, also 238m?

  • Gab es eigentlich Streit um die Rekonstruktion der Altbau-Fassade und Protest des BDA gegen solch ein Disneyland? Ich frage als jemand, der kaum informiert ist über das Projekt.

  • Dazu kam es nicht. Denn die Fassade sollte erhalten werden, bestimmt auf Veranlassung des Denkmalschutzes. Der Projektentwickler kam dieser Auflage nach, der Aufwand war gewiss nicht gering (Fotos). Doch nach einiger Zeit muss sich herausgestellt haben, dass ein Erhalt doch nicht möglich war. Schließlich wurde auch die stehengebliebene Fassade abgebrochen, sicherlich dann doch mit Zustimmung des Denkmalschutzbehörde.

  • Warum hier aber gleich wieder mit dem unsinnigen und die Diskussion von vornherein vergiftenden Disneyland-Begriff um sich geworfen werden muss bleibt wohl auf ewig Geheimnis des Fragenstellers...

  • Kann man hier oder im Film Thread einordnen, habe mich für diesen Thread entschieden, da er mehr Leute erreicht. Wirklich extrem gutes Video auf YT über einen FPV Drohnenfilm über und durch das Four:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Einige ältere Besucher (mit Stock und Rollator), brachten übrigerns mehrfach Lautstark ihr großes Missfallen zum Ausdruck, dass dieses Zitat „monströse Ungetüm“ nun den schönen Römerblick von Maintower aus versperrt. So eine Frechheit!!!

    Die Aussichtsplattform auf dem Maintower hat durch den T1 ohne Zweifel an Attraktivität verloren, da der auch m.E. sehr attraktive Blick auf Dom, Altstadt und Mainpanorama komplett verloren gegangen ist.

  • urbanplanner
    Ich würde jetzt nicht unbedingt sagen das die Aussichtsplattform dadurch an Attraktivität verloren hat, das Panorama hat sich eben nur verändert. Die Plattform ist immer noch einzigartig in Deutschland. Selbst im Rest der EU finden sich nur wenige vergleichbare Aussichtspunkte und das liegt eben vorallem an der Frankfurter Skyline selbst und der massiven Dichte an Hochhäusern.

    Ja, es war in der Tat sehr hübsch, dass man bisher auch den Römer und die Altstadt mit im Überblick drin hatte, aber jetzt ist man eben mitten in der Skyline. Das ist sicherlich anders, aber deshalb noch lange nicht weiniger spektakulär und für die meisten Besucher/Touristen wahrscheinlich sogar eher noch aufregender.

    Das FOUR Ensemble hat die Skyline schon jetzt unglaublich bereichert und ist meines Erachtens ein Glücksfall für die Weiterentwicklung des vorher nach 18:00/19:00 Uhr stets recht verwaisten CBD. Das würde ich nicht eintauschen wollen, auch nicht für einen unverstellten Panorama-Blick vom MainTower. You simply can't have everything – I guess!? :p

  • Ich war selbst Ende September auf dem Maintower und habe mangels Wissen darum den Römerblick nicht vermisst... Ist auf einem der Four-Türme eventuell eine Aussichtsetage oder -plattform vorgesehen? Ich glaube nicht? Bedauerlich, dass auch der Frankfurter Fernsehturm zu den geschlossenen zählt. Meines Wissens kann man nur noch in Berlin und München hochfahren.


    FFM braucht wohl aufgrund unter anderem des Four-Projekts eine neue Aussichtsplattform.

  • Das ist sicherlich anders, aber deshalb noch lange nicht weiniger spektakulär und für die meisten Besucher/Touristen wahrscheinlich sogar eher noch aufregender.

    Was soll daran aufregender sein, statt einem Stadtpanorama mit Fluss und Dom eine Glaswand vor sich zu haben? Von der Skyline selbst gibt und gab es sowieso noch nie viel zu sehen, dafür ist die Aussichtsplattform zu niedrig und inzwischen eben auch verbaut.

  • ^ Nun, es ist schon beeindruckend, in 200 Metern Höhe zu stehen und um einen herum wachsen einem fast greifbar nah weitere Wolkenkratzer über den Kopf. Ziemlich einmalig in Deutschland.