François-Mitterrand-Platz - Signaris und weitere Projekte

  • Neubau auf dem Grundstück Mainzer Landstraße 33

    Nach einer IZ-Meldung wurde das Gebäude Mainzer Landstraße 33 verkauft. Es soll Ende des Jahres abgerissen und dann durch ein neues Bürogebäude mit rund 2.500 m² Fläche ersetzt werden, Investitionsvolumen 13 Mio. EUR. Architekt wird Roger Bundschuh.


    Dem Stadtplandienst zu Folge handelt es sich um ein Gebäude am Blittersdorffplatz. Ist es vielleicht dieses an der Nordostseite des Platzes, Ecke Mainzer Landstraße, in dem unten bis vor kurzem ein Autozubehör-Händler war? Wie ich gesehen habe, ist der nämlich ausgezogen, und auch im Übrigen schien das Gebäude leer zu stehen.

  • Wäre nicht schlecht, dann wäre der Platz praktisch komplett neu eingefasst. Nur schade, dass Auto-Fischlein (der Händler) weg ist.

  • Zitat von Schmittchen

    Ist es vielleicht dieses an der Nordostseite des Platzes, Ecke Mainzer Landstraße, in dem unten bis vor kurzem ein Autozubehör-Händler war?


    Fischlein war doch mal in der Mainzer 27-31, sind jetzt in der 405. War die 33 eine Zwischenstation?


    Nachstehend eine alte Ansicht der Haus-Nr. 33:



  • Dann war Fischlein wohl in der Nummer 27-31. Nur weil Du in Deinem vorherigen Kommenatar von Autozubehör sprachst ging ich von Fischlein aus.

  • Nun gibt es doch noch eine brauchbare Website für das Signaris:


    http://www.signaris.com


    Immerhin drei Etagen stehen offenbar nicht mehr zur Verfügung, dürften also vermietet sein. Die Umgestaltung des Blittersdorffplatzes scheint ins dagegen ins Stocken gekommen zu sein, dort wurde inzwischen einfach nur Rasen eingesät.

  • und der scheint auch kräftig gewachsen zu sein, trotz wochenlanger hitze und trockenheit. bin heute vorbeigelaufen und es tut sich nix.

  • Futurum, Mainzer Landstraße 33

    Das Projekt trägt nun den Namen "Futurum". Die Arbeiten sollen um den Jahreswechsel herum beginnen. Geplant sind etwa 2.200 m² Laden- und Bürofläche. Eine Vermietung soll schon ab 80 m² möglich sein. Der Neubau erhält eine Glasfassade mit außenliegendem Sonnenschutz und fast bodentiefen Fenstern. Die Fertigstellung ist für Sommer 2008 geplant (Quelle: Property-Magazine).


    Hier ein Rendering:



    Quelle: NPC Gruppe

  • Da dieser Thread auch den Blittersdorfplatz im Bestand hat, möchte ich hier eine Entwurfsstudie für das ehemals geplante Hochhaus an diesem Platz zeigen.
    Soweit wie ich weiss die erste bildliche Darstellung diesen Projektes welches leider nicht in den neuen Hochhausrahmenplan aufgenommen wurde und das obwohl der Turm nicht fernwirksam wäre und der Platz bis dato nur als Hundeklo dient :D



    © Berghof + Haller Architekten
    http://www.berghof-haller.de/s…sites/blittersdorfpl.html


    Ein feiner Entwurf...hätte sich klasse in die Mainzer eingefügt. Erinnert auch ein wenig an das Eurotheum.

  • Meistens ist es ja schade, wenn öffentlicher Raum verloren geht. Aber hier könnte man durch den "HH"-Bau nur gewinnen. Der Blittersdorffplatz, selbst wenn er dereinst mal hergemacht sein wird, wirkt immer wie ein übrgigebliebenes Baufeld. Mir gefällt der Entwurf auch sehr gut!

  • Platzgestaltung

    Ich kann den Blittersdorffplatz von meinem Bürofenster aus gut einsehen. Leider fügt er sich in eine lange Reihe verwahrloster Plätze in Frankfurt ein. Man müsste mal einen Wettwerb ausrufen, wie man diesen Platz nach Londoner Vorbild für die Mittagspause interessant gestalten könnte. Mir schwebt da der Berkeley Square in Mayfair vor.

  • Es existiert bereits eine Umbauplanung. Einfach ein paar Beiträge noch oben scrollen, dort findest du Renderings und Informationen, auch zur beschlossenen Umbenennung in François-Mitterrand-Platz. Ich nehme an, dass die Umsetzung nochmals aufgeschoben wurde, weil Kran und Baustelleneinrichtung für das Futurum bis vor kurzem auf dem Platz stand. Inzwischen ist das alles abgebaut, es könnte nun losgehen.


    Bald fertig außerdem das Projekt Futurum am Blittersdorffplatz (s. Beitrag oben), hier ein Foto von letzter Woche:



    Bild: Schmittchen

  • Die Umgestaltung des Platzes geht los. Vor zwei Tagen war noch nix zu sehen, jetzt ist schon der ganze Rassen abgetragen, kein bischen Grün mehr zu sehen.
    Sieht so aus, als wollten die jetzt Gas geben, es steht ein Haufen Zeug um den Platz herum.

  • Der Baubeginn wird heute durch einen PM-Artikel bestätigt, auch einige Details zur Ausführung sind dort zu finden. In drei Monaten will man mit Ausnahme der Bepflanzung schon fertig sein. Danach erfolgt die Umbenennung in François-Mitterrand-Platz.


    Hier nochmals die Ansichten aus dem damaligen Wettbewerb, den das Wiesbadener Büro Kissler + Effgen gewinnen konnte:



    Bilder: Kissler + Effgen

  • Sehr schön, wertet die ganze Ecke enorm auf. Man sollte allerdings dringend was an dem Gebäude das den Platz östlich abschließt (ganz links auf dem Foto in Beitrag 62) ändern.

  • Sehr gut,das man die Sache jetzt zügig erledigen will.Bei dem Satz "Sitzkissen aus gerundetem Beton " musste ich schon schmunzeln. Unter Sitzkissen verstehe ich jetzt nicht gerade die Beton-Variante,man darf gespannt sein wie so etwas aussieht.