Hochhaus MK 2E | Europacity (84m | Planung)

  • jan85 mal unabhängig vom späteren Aussehen des Turms, finde ich es schon jetzt beeindruckend was sich da vor einem erhebt wenn man den Hauptbahnhof nach Norden verlässt. Und der Turm hat nicht mal die Hälfte seiner Höhe.

    Als eingefleischter New York Besucher und Fan wäre mir höher und spektakulärer auch immer lieber, aber hier im Umfeld des Hauptbahnhofs und in Nachbarschaft zum Parlament und Kanzleramt ist es okay wenn ein Gebäude einer privaten Wirtschaftsprüfergesellschaft die Gebäude und Institutionen des Staates in direkter Nachbarschaft nicht all zu stark übertrumpfen.


    Was ich so aus zahlreichen Youtube Video-Tagebüchern mitbekomme finden sehr viele aus dem Ausland "unsere" eher zurückhaltende, schlichte, funktionale und unspektakuläre Architektur eben gerade sehr ansprechend.


    Nach dem Ende der Bauarbeiten hat man mit dem Umbau des Platzes und dem Wegfall des provisorischen Bushafens nördlich der Invalidenstraße auch noch mal die Gelegenheit einen Platz mit echter Aufenthaltsqualität zu schaffen.

    Dem Aufgang des U- und unterirdischen S-Bahnhofs der Linie S15 kommt hier mit "Inbetriebnahme" des Europa-Viertels dann auch noch eine größere Bedeutung zu.

  • Ostkreuzblog Es geht mir gar nicht mal zwingend um höher (auch wenn ich das an dem Standort durchaus sinnvoll und völlig vertretbar gefunden hätte). Aber zumindest auf dem Papier hätte ich den zweitplatzierten Entwurf trotz identischer Höhe deutlich lieber genommen. Gerade weil es im Verhältnis zu den anderen Gebäuden noch relativ stark hervorsticht, wäre etwas mehr Ausdrucksstärke einfach erfreulicher gewesen.


    Aber wie Du richtig schreibst, ergibt alleine schon der Baukörper eine neue Situation. Und wie ebenfalls richtig geschrieben wurde, kann bei einer hochwertigen Umsetzung schon ein guter Beitrag zu einem überzeugenden Gesamtensemble entstehen.

  • Schon das zweite Projekt neben dem Stream mit erfreuchlichem Tempo. Neben all dem Rumgekorkse erfreut es umso mehr. Wer mag es nicht, wenn mal vernünftig und zuverlässig gearbeitet wird? ;)

    Mit dem Tour Total und der 50-Hertz Zentrale ergibt sich ja schon tatsächlich eine Ensemble Wirkung.
    Grundsätzlich gefällt mir der Trend in Berlin ganz gut, seinen Polyzentrismus auch in verteilten Midi-Skylines auszudrücken. Erinnert, in ca. 5 Dimensionen kleiner, ein bisschen an Tokyo. Auch wenn mir die Europacity im Ganzen doch etwas zu bieder und kühl vorkommt.

  • Derzeit werden am MK 2E die ersten Fassadenteile angebracht. Nach oben hin wird dann der Glasanteil zu- und der Keramikanteil abnehmen.







    Alle Bilder von mir.