OST - Laer/Langendreer/Werne

  • OST - Laer/Langendreer/Werne

    An der Stiftstraße soll ein ehemaliges Altersheim auf ca. 1800 qm zu einem Mehrgenerationenhaus umgebaut werden.
    Die Kosten betragen ca. 3 Mio €


    Q: WAZ

  • 5 Reihenhäuser Bochum-Langendreer


    In Bochum-Langendreer- Westerbergstraße (Ecke Biberweg) entstehen
    5 Reihenhäuser mit insgesamt 17 Wohneinheiten.
    Die Häuser sollen für einen günstigen Kaufpreis (ab. 135.000 €) angeboten werden.
    Fertigstellung soll 2010 erfolgen.




    Markus-Bau



    Markus-Bau


    Weitere Informationen hier

  • Bebauung ehem. Kirmesplatz


    An der Overlackerstrasse auf dem ehemaligen Kirmesplatz
    im Stadtteil Langendreer soll eine neue Wohnsiedlung entstehen.
    Entlang der Overlackerstrasse sind dreigeschossige Mehrfamilienhäuser
    vorgesehen.


    Im westlichen hinteren Planbereich sollen 12 zweigeschossige Einfamilienhäuser entstehen.


    Die Erschließung des Wohngebiets erfolgt über eine 6 m breite Strasse, die
    an die Overlackenstrasse angebunden wird.


    Des Weiteren plant man die Renaturierung des Bachverlaufs Langendreer,
    norwestlich, außerhalb des Plangebiets.


    Die Bauarbeiten sollen ca. in einem Jahr starten.


    Weitere Informationen hier.



    Quelle: Stadt Bochum

  • Leben + Qualität Am Volkspark


    In Bochum-Langendreer-Mitte an der Dördelstraße/AlteBahnhofstraße 110a entsteht ein neues Geschäftshaus.
    Das fünf geschossige Gebäude setzt sich aus 12 Wohneinheiten und zwei Läden oder Büros im Erdgeschoss zusammen.
    Bezugsfertig soll das neue Gebäude ab 2011 sein.



    RMT Siepmann GmbH



    RMT Siepmann GmbH



    RMT Siepmann GmbH


    Quelle: http://home.immobilienscout24.de/3699139/expose/55219054

  • Wohnungen Egidestraße 9

    An der Egidestraße 9 in Bochumer Ortsteil Langendreer werden 8 Eigentumswohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von rund 778 m² errichtet, verteilt auf 4 Geschosse entstehen hier, vier 2-Raum-Wohnungen mit rund 90 m² und vier 3-Raum-Wohnungen mit rund 107 m² Wohnfläche, die sich besonders durch ihre konsequente Barrierefreiheit auszeichnen.
    Die Preise liegen ca bei 230.000 €.



    VBW Bochum

  • Langendreer-West: ehem. Diskothek "Zwischenfall"

    Gut 4 1/2 Jahre nach dem Brand eines Wohnhauses in Langendreer-West in dem auch die bekannte Diskothek "Zwischenfall" beheimatet war, berichtete Bezirksbürgermeisterin über Gesichtsbuch gestern über die aktuelle Entwicklung dieser Brandruine. Demnach sollen hier 50 neue Studentenwohnungen entstehen. Der Abbruch sei bereits genehmigt und der Bauantrag gestellt.

  • Zur oben erwähnten Neubebauung der "Zwischenfall"-Ruine erschien heute ein Bericht in der WAZ mit einer Visualisierung. Neben 53 Studentenwohnungen soll es in dem 7,5 Millionen Euro teuren Neubau auch 2 Ladenlokale geben, von denen eines bereits an einen Lebensmittel-Discounter vermietet wurde.
    An sich ein interessanter Entwurf wie ich finde, der das Bild um den S-Bahnhof West auf jeden Fall aufwertet.
    Ob sich der Neubau aber auch in die restliche, doch recht trostlose und "heruntergekommene" Umgebung einfinden wird, bleibt abzuwarten (evtl. nach dem Stadtumbau Ost?!)...



    http://www.derwesten.de/staedt…ngendreer-id11554360.html

  • ^^ Das Projekt scheint doch größer zu werden als vermutet. Durch die Geschäfte und Studenten wird die Lage belebt und aufgewertet. Zudem ist der Entwurf m.M.n ziemlich stimmig. Besonders dieser Knick im Gebäude, wodurch der Höhenunterschied im Gelände aufgefangen wird ist sehr interessant.



    Bild: Van den Bongard | Quelle: WAZ

  • OST - Laer/Langendreer/Werne

    Neubau auf Fläche der ehem. Diskothek "Zwischenfall"


    Wie berichtet soll in Langendreer an der Ecke Alte Bahnhofstraße/Ümminger Straße ein Neubau mit Einzelhandel und Studentenwohnungen entstehen. Zu Zeit wird das alte Gebäude abgerissen. Zudem hat das Projekt einen neuen Investor. Die WS Immobilien Objekt Bochum GmbH hat im Sommer das Zwischenfall-Grundstück von Projektentwickler Theo van den Bongard gekauft und verfolgt weiterhin die Idee dort ein Studentenwohnheim mit Einzelhandel im Erdgeschoss zu bauen.


    Man habe jedoch um Kosten zu sparen die Pläne überarbeitet. Bis Mitte des Monats will man alle Unterlagen bei der Stadt eingereicht haben. Im Frühjahr 2017 soll mit dem Bau begonnen werden. Die ursprünglich vorgesehene obere Etage fällt weg. Dadurch bleiben 61 voll möblierte Studentenbuden (6 weniger als zuvor geplant), die für 350 Euro warm zu haben sein sollen. Anstelle des Penthouses soll eine Dachterrasse für die Studenten entstehen. „Für die untere Etage konnte bereits ein 15 Jahre laufenden Mietvertrag mit Netto abgeschlossen werden. Für die Kunden soll deshalb im hinteren Bereich ein Parkdeck entstehen.


    Quelle: WAZ - Zwischenfall-Abriss in Bochum-Langendreer verzögert sich


    Hier der alte Entwurf, der nun überarbeitet wird



    Bild: (C) Van den Bongard | Quelle: WAZ

  • Wohnquartier Stockumer Straße

    Auf einer Brachfläche an der Stockumer Straße in Bochum Langendreer entsteht ein neues Wohngebiet: Zehn Reihenhäuser in zwei Blöcken, drei Mehrfamilienhäuser mit je acht Einheiten und sechs Familienhäuser werden an der Stichstraße (Hausnummern 34 bis 44) realisiert. Bauherr dort ist die VBW. Auf der linken Seite hinter dem Kindergarten sollen zehn Stellplätze entstehen. Neben den Einfamilienhäusern werden insgesamt 24 Mietwohnugen errichtet, die alle Zielgruppen ansprechen sollen. Die Errichtung einer Spielfläche für Kinder, PKW Stellplätze und Garagen komplettieren die Entwicklung des neuen Wohnquartiers. Ende 2018 soll alles fertig sein.


    Quelle: WAZ - VBW baut an der Stockumer Straße




    Bilder: (C) VBW Bochum

  • Neues Wohnquartier an der Krachtstraße

    An der Krachtstraße in Bochum Werne sollen die Flüchtlingsheime abgerissen werden. Dort entstehen ein Seniorenheim, mehrere Wohnhäuser und auch eine neue Kindertagesstätte. Die von der Stadt geplante Kita soll direkt oberhalb vom Herz-Jesu-Pfarrsaal stehen. Die Wohnhäuser werden entlang der Adrianistraße angeordnet. Dazwischen soll das neue Seniorenheim mit Tagespflege entstehen. 80 Senioren werden in der neuen Einrichtung Platz finden, 80 weitere in einem neuen SBO-Heim an der Dördelstraße in Langendreer. Beide sollen Ende 2019 bezugsfertig sein.


    Quelle: WAZ - An der Krachtstraße in Bochum-Werne tut sich was

  • Seniorenresidenz in Langendreer

    In Bochum-Langendreer entsteht in der Hauptstr. 152 eine Belia Seniorenresidenz mit 80 Plätzen. In dem neuen vollstationären Pflegeheim sollen 65 Arbeitsplätze geschaffen werden. Dort entstehen auch eine eigene Vollküche und eine eigene Wäscherei – und es wird ein Café mit Terrasse geben, das der Nachbarschaft als Treffpunkt offen stehen soll. Die Baugenehmigung liegt bereits vor. Zuvor wird ein Gebäude abgerissen, das für Gebrauchwagenverkauf genutzt wurde. Die Bauarbeiten werden 2018 beginnen.


    Quelle: WAZ - Ehemalige Tankstelle weicht für Seniorenresidenz


    Siehe auch: Aureus Residenzbau

  • Neues Quartier Hauptstraße

    Die Waldorfschule und zwei Wohnungsbaugenossenschaften wollen auf einer Brachfläche an der Hauptstraße neue Gebäude bauen. Die gegenüber liegende Waldorfschule will sich erweitern; geplant sind eine Dreifach-Turnhalle und weitere Schulgebäude. Zudem wollen zwei Wohnungsbaugenossenschaft in Kooperation mehrere Mehrfamilienwohngebäude errichten. In eines will sich das Mehrgenerationenwohnprojekt „Facetten-Reich“ einmieten. Das „Facetten-Reich“ wird aus ca. 20 Wohneinheiten bestehen. Alle Wohnungen sind bereits vergeben.


    Quelle: WAZ - Haltestelle in Langendreer ist Neubaugebiet im Weg

  • Pflegeheim Krachtstraße

    Die Senioreneinrichtungen Bochum gGmbH plant, auf dem Grundstück zwischen Krachtstraße und Adrianistraße ein neues Pflegeheim als Ersatz einer bestehenden Anlage zu errichten. Das gesamte Areal umfasst eine Fläche von ca. 6.550 m². Hier entsteht ein Quartier das die Synergien von Kita, Pflege und altengerechtem Wohnen in sich vereinen soll. 4.000 m² Fläche werden für die Seniorenwohnanlage zur Verfügung gestellt.


    Das Pflegeheim wird 80 Plätze für stationäre Pflege erhalten sowie eine Tagespflegestätte mit 20 Plätzen. Es sind insgesamt sechs Wohngruppen mit jeweils 12 bis 14 Pflegeplätzen vorgesehen. Petschow + Thiel PM hat das Projekt in enger Zusammenarbeit mit dem Betreiber entwickelt und ist mit der Gesamtplanung beauftragt. Alle Planungsleistungen, außer die Tragwerksplanung, werden im eigenen Hause erbracht. Der Bauauantrag wurde im Januar 2018 eingereicht.


    Die besondere Herausforderung für die Planer ist es, städtebauliche Belange mit wirtschaftlichen Notwendigkeiten effektiv in Einklang zu bringen, um zum einen ausreichend Raum für die Bewohner und zum anderen ein hochwertiges, ansehnliches und auch finanzierbares Gebäude zu schaffen.


    Quelle: ptps



    Bild: Petschow + Thiel PM | Ansicht - Pflegeheim

  • Belia Seniorenresidenz.

    In Langendreer an der Hauptstr. 152 entsteht bekanntlich eine Belia Seniorenresidenz. Dazu wurde nun eine Visualisierung veröffentlicht. Die geplante Fertigstellung ist im Frühjahr 2020.



    Bild: Belia

  • Pflegeheim Krachtstraße

    Zwei aktuelle Visualisierungen zum geplanten Pflegeheim. Die Bauarbeiten dafür werden noch dieses Jahr beginnen.



  • Neubau eines Mehrfamilienhauses in Werne

    Im Bochumer Stadtteil Werne entsteht ein Neubau, der direkt an das vorhandene Mehrfamilienhaus anschließt, welches um ein 2.Obergeschoss aufgestockt wird. Durch die Ausbildung eines Staffelgeschosses gliedert sich der Neubau in die vorhandenen Baukörperhöhen ein. Die erforderlichen Parkplätze befinden sich im Innenhof, der an der südlichen Grundstückseite angefahren wird.


    Die Fassade wird mit einem kleinformatigen hellen Klinker verkleidet. Die Balkonelemente gliedern den Baukörper und bestehen aus Sichtbeton mit Stahlgittergeländern.Ingesamt entstehen 20 neue Wohnungen. ( 18 im Neubau + 2 durch Aufstockung des vorhandenen Gebäudes)



    Quelle: http://vs-architekten.de/baust…-von-mehrfamilienhaeusern