Fragen an das MA/HD/LU-Forum

  • Altes Gebäude B6

    Hi,
    ich bin schon länger auf der Suche nach einem Foto von dem ehemaligen Gebäude im Quadrat B6. Da ist heute der Uniparkplatz. Da stand früher mal so ein verfallenes Gebäude neben der Polizeistation, hat jemand zufällig Fotos davon? im Internet finde ich nichts dazu.


    Vielen Dank,


    Neo91

  • Weiß jemand,wann die Sanierung der Käfertaler Straße beginnt?
    Zwar wurden Richtung Bibiena Straße Leitungen ausgetauscht,
    jedoch wurde alles wieder zugeschüttet.

  • Laut Schreiben der Stadt Mannheim werden aktuell die Leitungen erneuert und verlegt. Die Erneuerung der Straße soll dann ab Juli beginnen.

  • Hatte Eichbaum für ihr ca 2003 geplantes Lokal im Kohlenkeller des Mannheimer Schlosses so was wie Visualisierungen?


    Würde mich insbesondere als Abgleich zu den jetzigen Ausbauplänen der Mannheim Business School interessieren, die ja - etwas über das hinaus was in der Presse steht* - über den Raum "Kohlenkeller" an sich eher hinausgehen. Übrigens schade, dass Schneider+Schumacher - oder auf der anderen Seite als Bauherrin die MBS - anscheinend so auf den Visualisierungen sitzen, zumal da im Sommer angefangen werden soll zu bauen. Machen durchaus was her.


    * In diesem Artikel den Absatz neben dem Kasten "Organisation" aufmerksam lesen.

  • Neuer Wohnturm in Mannheim

    Hallo Allerseits,


    aufgrund der angespannten Wohnungslage in mannheim für standardwohnungen frag ich mich, warum man nicht einfach so zwei drei wohntürme irgendwo hinpflanzt so ala hongkong oder chengzuhalang

  • Das ist wohl politisch nicht erwünscht nach den eher negativen Erfahrungen die man mit Wohntürmen der 60 und 70 Jahre gemacht hat. Siehe Colini Center, Neckarufer Nord oder auch die Türme auf der Vogelstang. Ich gebe dir aber Recht das Mannheim das Thema neue Wohnungen nahe der Innenstadt komplett verpennt hat. Hier ist sogar mal Ludwigshafen vorn mit der Wohn Bebauung am Rheinufer. Platz wäre ja schon da, Z.B. das Hafen Areal zwischen Schloss, Rhein und der Theodor Heus Brücke. Hier stehen genug alte schäbige Lagerhallen die man auch sonst wo weit außerhalb der Innenstadt unterbringen kann. Aber Mannheim macht lieber erst mal wieder eine städtebauliche höchst zweifelhafte Burga da ist dann kein weiterer Platz für ausgefallene Ideen. Auf dem Glückstein Gelände wären ja noch einige Baufelder Frei für Türme, Vielleicht ist da ja am Ende doch einer für Wohnbebauung dabei wenn die Vermarktung als Büroflächen weiter so schleppend verläuft.

  • Als Nachtrag zur Frage vom September: Auf Franklin ist im Rahmen der Neubebauung von Teilgebiet 3 - Franklin Mitte - der Bau von drei Wohn-"Hochhäusern" an der heutigen Jefferson Str. und Washington Str. geplant. Höhe allerdings nur 60 Meter.

  • OK, magst du mal aus dem Nähkästchen plaudern wo du immer solche infos vorab herbekommst.... grins. In der Zeitung stand das jedenfalls meines Wissens noch nicht. Smile


    Davon mal abgesehen sehe ich in solchen Randlagen eine 60m Bebauung etwas kritisch, da kommen bei mir direkt so unschöne Gedanken wie der „Platten“ Wohnungsbau in der Vogelstang und Pfingstweide auf... und alles was so rund um Paris in die Höhe wächst an hübschen Vorstädten aus den 60 und 70. Innenstadtnah würde so etwas sicher besser tun... Gerade Frankfurt zeigt hier doch momentan das man hier durchaus ein etwas bessere Wohn Hochhaus Architektur hinbekommt.
    Es muss ja nicht immer Neckar Ufer Nord sein... und 60m Türme an markanten Stellen würden der Silhouette der Stadt sicher gut tun.

  • In der Rhein-Neckar-Zeitung stands [url=http://www.rnz.de/nachrichten/mannheim_artikel,-Benjamin-Franklin-Village-Reihenhaeuser-und-Oeko-Sanierung-_arid,132320.html]Anfang Oktober[/url]: "Die Städteplaner haben zudem drei Wohn-Hochhäuser mit jeweils etwa 13 Stockwerken vorgesehen, von denen zwei die GBG bauen möchte."


    Mit diesem dann im Hinterkopf: Die Stadt ist derzeit dabei einen Bebauungsplan für das Gelände aufzustellen (soll soweit ich weiß im Dezember verabschiedet werden - hieß es zumindest Anfang des Jahres). Der ist soweit gediehen, dass das zugehörige Klimagutachten per Google zu finden ist. Und in dem steht was von obigen drei Hochhäusern, da die ja das Mikroklima verändern. Natürlich mit deren Plan-Ort und -Höhe.

  • Postmoderne Gebäude in Heidelberg

    Hallo,
    Kann mir jemand helfen mit der Beantwortung der Frage ob es in Heidelberg Gebäude aus der Zeit der Postmoderne gibt und welche dies sind?
    Ich würde gern eine persönliche Liste erstellen und mir die Gebäude gern mal näher ansehen.
    Vielen Dank

  • Mir wären so jetzt keine bekannt. Die Herrenmühle (neckarseitig) wird ab und zu als "Vorläufer der Postmoderne" oder "Antizipation der Postmoderne" betitelt, da hier durchaus hier und da Stilelemente vergangener Epochen leicht spielerisch zitiert werden - auch wenn das nicht so offensichtlich/"provokant" wie üblich geschieht.

  • Hallo Numaxx,


    in Heidelberg wirst du bezüglich postmoderner Architektur weniger Glück haben. Ich war schon viele Male dort. Ich würde eher sagen, dass sich dort zum Glück der Ästhetizismus durchgesetzt hat.


    Viele Grüße,
    Harry

  • Hallo,


    ich hoffe es ist hier richtig:


    Wer kommt aus dem Heidelberger Raum und hat ggf. Ende der 90'er Jahre den Bau der Print Media Academy ggü. dem Heidelberger Hauptbahnhof verfolgt und vor allem: Bilder gemacht? Ich hab die Baustelle zwar als Jugendlicher regelmäßig besucht, allerdings keine Fotos gemacht (mit 13/14 Jahren hab ich da noch nicht dran gedacht).

  • Wiederaufbau Dachgeschoss Polizeipräsidium Mannhei

    Das Vermögen- und Bauamt Mannheim plant das im 2.Weltkrieg zerstörte Dachgeschoss vom ehemaligen großherzoglichen Bezirksamt im Quadrat L 6, jetzt Polizeipräsidium Mannheim, in moderner Form wiederaufzubauen!
    In das wiederaufgebaute Dachgeschoss soll die neue Leitzentrale des Polizeipräsidiums einziehen.
    Ein historischer/historisierender Wiederaufbau des Dachgeschosses auf dem stadtbildprägenden Gebäude mit den zwei ehemals prägenden Ecktürmen und dem mittleren Fries mit der Badenia, wurde vom Vermögen- und Bauamt abgelehnt!
    Hat jemand hier im Forum schon die aktuellen Entwürfe gesehen bzw. weiß wo sie abrufbar sind?

  • Hast du einen Link dazu? Ich habe mir schon gedacht, dass da demnächst was passieren wird, aber ein modernes Dach wird die Erscheinung noch mehr verschlimmbessern. Selbst eine schlichte Rekonstruktion würde es deutlich aufwerten, aber die Ämter meinen es mit Mannheim nie gut. So nach dem Motto, was der Krieg nicht geschafft, was die Zeit danach nicht geschafft, das schaffen wir heute noch zu ruinieren.

  • Dachaufbau Polizeipräsidium Mannheim

    Ich habe nur drei Entwürfe im Internet recherchiert und die kann ich hier ja aus bekannten Gründen nicht veröffentlichen!
    Alle drei stehen wohl unter dem Motto "ein Bruch muß her"!