Friedrichsdorf: Umbau ev. Kita, Gemeinde- und Pfarrhaus

  • Friedrichsdorf: Umbau ev. Kita, Gemeinde- und Pfarrhaus

    Dieser Thread dient der Dokumentation der Um- und Neubaumaßnahmen des Gemeindehauses (Neubau an ev. Kirche angrenzend), dem Umbau des Jugendhaus zu einem Pfarrhaus sowie der endlichen Zukunft des aktuellen Gemeindehauses sowie dem Umbau des ev. Kindergartens.


    Alle 4 Objekte bzw. Gelände auf einer Karte, jeweils links der roten Beschriftung



    ________________
    Bild google Maps, geändertes Format und Beschriftungen von mir

  • Ev. Kindergarten


    Seit Anfang August läuft der Umbau des evangelischen Kindergartens an der Ecke Dr.-Fuchs-Str./Taunusstr. Bereits früher im Jahr berichtete die FNP über die Kosten und die Details.

    Interessant ist, dass das Gebäude nebst Grundstück in das Eigentum der Stadt Friedrichsdorf überwechselt, die ev. Kirche den Kindergarten aber weiter betreibt. Während der Umbaumaßnahmen wird die Anzahl der betreuten Kinder von 62 auf 50 reduziert und die Kinder im nebenan liegenden Gemeindehaus untergebracht.


    Die Kosten für den Umbau in 2016 belaufen sich auf ca. 800.000€, von denen ein Teil vom Land getragen werden sollen. Weitere 700.000€ werden in 2017 für den Umbau, der zum 31.07.2017 abgeschlossen sein, fällig wovon 250.000€ von der Kleinkinderschulstiftung übernommen werden sollen. Weiterhin überlässt die ev. Kirche der Stadt in Erbpacht einen Anteil am Grundstück des Gemeindehauses für die Erweiterung des Kindergartens.


    Ein aktuelles Bild des entkernten Kindergarten Gebäudes.



    Altes Gemeindehaus / Pfarrhaus


    Das zuvor erwähnte Gemeindehaus in der Taunusstr. 16 soll an der ebenfalls an der Taunusstraße/Ecke Hugenottenstraße gelegenen ev. Kirche als An- und Neubau errichtet werden. Hierzu ausführliche Details in einem Artikel der FNP vom 20.09.2016. Demnach sollen 170 m² des Grundstücks an das 528m² große Grundstück des Jugendhauses (Taunusstr. 14) übergehen, 529 m² an den Kindergarten und auf 350m² sollen Parkplätze entstehen. Diese geplanten Maßnahmen werden innerhalb der Kirche diskutiert.


    Ein Bild des aktuellen Zustands des Jugendhauses, das dann umgebaut als Pfarrhaus dienen soll



    Neu- / Anbau Gemeindehaus an Kirche


    Ein weiterer Artikel der FNP beschäftigt sich hauptsächlich mit der Fläche für den Neubau des Gemeindehauses als Anbau an die ev. Kirche. Neben der Ästhetik des Grundstückes, nehmen die Kritiker auch in Anspruch, dass die Kirche zum einen unter Denkmalschutz steht, das ggf. noch Gebeine Verstorbener auf dem Areal zu finden wären und das der kleine Baumbestand der Maßnahme zum Opfer fällt. Die Befürworter argumentieren damit, dass die unmittelbare Nachbarschaft folgende Vorteile bringt:


    • Direkter Zugang von den Räumen des (neuen) Gemeindehauses in die Kirche, u.a. nach Proben etc.
    • Der Transport von Gegenständen zw. Kirche und heutigem Standtort über die Distanz entfällt
    • Die Situation der WC Anlagen in der Kirche könnte durch den Neubau entsprechend verbessert werden


    Ein Bild des zu bebauenden Teilgrundstücks, gelegen zw. Kirche links und der Mauer rechts im Bild


    3 Mal editiert, zuletzt von MathiasM () aus folgendem Grund: Rechtschreibung

  • Kleines Bilder Update zum Kindergartengebäude. Einige der bisher existierenden Fenster sind zugemauert worden und der Eingangsbereich wurde etwas verschmälert.
    Die Dr.-Fuchs-Straße ist vorübergehend Sackgasse, da dort ein Baukran gestellt wurde.


  • Ev. Kindergarten

    Eine wuchtig wirkende Erweiterung bzw. Aufstockung auf der zur Taunusstraße hin gelegenen Ecke des Kita Gebäudes (Vgl. Bilder zuvor)


    2 Mal editiert, zuletzt von MathiasM () aus folgendem Grund: Rechtschreibung

  • Ev. Kindergarten

    Nachdem ich diesen klobig wirkenden An- / Aufbau "brutal" fand, machen mich die nun zu sehenden Fassaden - für einen Kindergarten - doch sehr versöhnlich. Einfach mal wirken lassen



    Die Fenster sind nun runherum gesetzt.


  • Ev. Kindergarten

    Nachdem die Gerüste gefallen sind, wirkt das Gebäude relativ Dunkelgrau. Hoffe das liegt nur an der fehlenden Sonne heute.


  • ^

    Icj kann Dir die Frage nicht beantworten Einbeck , alle Bauschilder sind entfernt und der Kindergarten wieder in Benutzung. Habe mal auf eine Chance gewartet, die graue Fassade vom Sonnenlicht beleuchtet zu fotografieren. Schön geht echt anders. Und ohne Sonne ist es echt finster!


    Ein Rundgang Dr-Fuchs-Str und Taunusstraße




  • Ev Gemeindehaus ist nun abgerissen

    Wie bekannt, sollte ja das Ev. Gemeindehaus, nachdem es während der Übergangszeit der Renovierung als Kindergarten diente, abgerissen werden. Das ist nun passiert, leider habe ich kein Bild mehr vor dem Abriss gemacht, so dass das nun ein Link zu einem Bild der Taunus Zeitung erledigen muss.


    Ich zeige hier nur die geräumte Fläche, die rechte Seite dient der Erweiterung der Außenfläche des Kindergartens, die linke Seite soll Parkplatz werden. Somit alles im Zeitplan.



    Der Neubau des Gemeindehauses hinter der ev. Kirche hat noch nicht begonnen. Es wurde auch noch keiner der wenigen Bäume dort gerodet.


    Mitlesende Friedrichsdorfer dürfen mir gerne ein Bild schicken zwecks Veröffentlichung, das ev. Gemeindehaus war ja auch immer Wahllokal der umliegenden Anwohner!

  • Gestern gab es in der FNP ein paar Updates zu dem weiteren Vorgehen, Zeitplanung sowie der anfallenden Kosten.


    Der Verkauf des Pfarrhauses erbrachte demnach ca. 1,1 Millionen Euro! Mit Zuschüssen der evangelischen Kirche Hessen/Nassau steht das Projekt auf einer soliden Basis. Eine vorläufige Kostenschätzung beläuft sich für den Neubau des Gemeindehauses auf ca. 1,5 Millionen €. Die Generalüberholung des denkmalgeschützten Pfarrhauses wird mit ca. 0,65 M€ veranschlagt.

  • Die Erweiterung der Spielfläche für den Kindergarten nimmt Formen an. Nicht mehr lange und das Gelände dürfte genutzt werden können.



  • Die Erweiterung der Kindergartenfläche ist nun schon einige Monate her. Der in der Zwischenzeit angefertigte Parkplatz ist nun auch in Benutzung.



    Noch einige Wochen vor Weihnachten begannen Arbeiten auf dem an die Kirche angrenzenden Gelände. Mittlerweile ist auch ein großer Bagger eingetroffen. Näheres zu einem möglichen Baubeginn des neuen Gemeindehauses ist nicht bekannt.


  • Die Verschalungen fallen an manchen Ecken und geben eine Idee wie das neue Gemeindehaus aussehen könne. Erstmal ein Blick von der Hugenottenstraße über den PKW Parkplatz des Pfarrers hinweg zur Baustelle. Hier zeigt sich bisher wenig.



    Und zwei Bilder aus der Talstraße heraus. Es wird eine Giebelwand zur Straße hin mit einem runden Fenster unter dem Dach.



    Im Hintergrund sind Verschalungen zu sehen, die Fenster und ggf. eine Tür andeuten. Das ganze muss dann noch in Beton gegossen werden.


  • Neu- / Anbau Gemeindehaus an Kirche

    Das neue Gemeindehaus nimmt so langsam Konturen an. Es schließt sich harmonisch an die Kirche an. Blick aus der Taunusstraße auf den Anbau.




  • Altes Gemeindehaus / Pfarrhaus

    Auch hier wurde nun ein Kran errichtet und mit einem Anbau begonnen. An dem denkmalgeschützten Altbau muss bestimmt auch noch einiges an Sanierungsarbeiten geleistet werden.



  • Neu- / Anbau Gemeindehaus an Kirche

    Kleines Update hier.


    1. der Baukran wurde mittlerweile abgebaut
    2. die Baugrube wird verfüllt
    3. Erstes Bild aus der Hugenottenstraße heraus aufgenommen
    4. die anderen aus der Talstraße




  • Neu- / Anbau Gemeindehaus an Kirche

    Aktuell ist Pause an der Baustelle. Das Dach wurde schon mal geschlossen, ist aber noch nicht fertig gedeckt.