Heilbronn: Science Center experimenta (II in Bau)

  • Heilbronn: Science Center experimenta (II in Bau)

    Thread 1



    Baubeginn für Neubau experimenta II



    +++ Erster Kran dreht sich +++ Arbeiten an Fundament & Bodenplatte starten +++ Aufbruch in Champions League der Science Center Europas +++



    Stadtzeitung

    Zitat

    In wenigen Wochen sind die archäologischen Grabungen abgeschlossen. Parallel geht es jetzt mit Arbeiten am Fundament und an der Bodenplatte los. Am 22. Juni ist die Grundsteinlegung und bereits in diesem Jahr soll der größte Teil des Rohbaus bis zum fünften Obergeschoss stehen. [...]



    Projektbeschreibung der Stararchitekten



    Die Fassade ist transparent längs des Besucherweges vom EG ins Dachgeschoss sowie abwechselnd transparent und opak bei den Ausstellungsräumen.

    Bild rechts zugeschnitten



    Bild größer | sauerbruch hutton (Berlin) via RNZ




    Bild links zugeschnitten | sauerbruch hutton (Berlin)



    Programmierung Gebäudegeometrie

    Bild größer | digitales bauen® (Karlsruhe)

  • Grundsteinlegung für Deutschlands größtes Science Center

    Die Erweiterung, zusammen mit dem dann unterirdisch verbundenen Bestandsgebäude, wird das flächenmäßig größte Science Center in Deutschland.

    • Neubau: 18 050 m² BGF, 13 500 m² Nutzfläche, sechsgeschossig, rund 40 m hoch


    20.06.2016.

    Bild größer | Webcam experimenta



    22.06.2016. Nur temporär: ein Kuppelzelt für die Zeremonie.

    2000 x 1500 px | LuftbaHN

    Einmal editiert, zuletzt von LuftbaHN () aus folgendem Grund: Nutzfläche ergänzt.

  • Weiterentwickelt

    Darstellung vom dezent modifizierten Solitär, auf den Seiten von schlaich bergermann partner.




    sauerbruch hutton (Berlin)

  • Hier wird es Zeit für ein Update. Nicht wissend, dass heute Richtfest gefeiert wurde, bin ich nach Heilbronn gereist um mir den aktuellen Bauzustand anzusehen. Architekten sind Sauerbruch und Hutton.


    Auch im Rohbau schon sehr fotogen. Blick von jenseits des Neckars auf das Gebäude:




    Blick über den Hagenbuchersee auf die beiden Experimenta-Gebäude. Auch den älteren finde ich sehr gelungen:








    Der ältere Bau spricht ein völlig andere Sprache:




    Mittags war dann der Richtkranz hochgezogen:






    Faszinierend die gegeneinander verdrehten Ebenen:




    Zwei Ansichten von der Kranenstraße aus (beim oberen Bild der Richtkranz noch unten):






    Zum Schluss eine Gegenlichtaufnahme vom Standort Bleichinselbrücke: