Frankfurter Nahverkehr II - bauliche Realisierungen

  • Frankfurter Nahverkehr II - bauliche Realisierungen

    Gerade bei Bauvorhaben für den Nahverkehr dürfte jeweils ein gesonderter Strang für die Planungs- und die Bauphase sinnvoll sein, weil sich die einzelnen Entwicklungsstufen vergleichsweise sehr lange hinziehen. Der Großteil an älteren Beiträgen wird nicht verschoben, sonst ginge der Zusammenhang in den bestehenden Threads verloren.


    Mitte 2016 wurde der Themenbereich neu strukturiert. Das sind nun die einschlägigen Threads:


    [INDENT]

    [/INDENT]

  • Ostbahnhof

    Das Bauschild hängt,


    http://i1367.photobucket.com/a…child-cropped-01JUL14.jpg


    Max Maulwurf grüßt (ich staun jetzt schon Bauklötze!),


    http://i1367.photobucket.com/a…f-MaxMaulwurf-01JUL14.jpg


    die provisorischen Schilder hängen


    http://i1367.photobucket.com/a…ufgang-Gleis2-01JUL14.jpg


    http://i1367.photobucket.com/a…ufgang-Gleis3-01JUL14.jpg


    und der erste Bagger gräbt am Ende von Bahnsteig 3/4, während die Absperrungen errichtet werden.


    http://i1367.photobucket.com/a…f-Bahnsteig34-01JUL14.jpg


    Wenn die Unterführung am Ende nur halb so ansprechend ausschaut und nach zwei Wochen noch immer so aussieht, bin ich begeistert. Man ist sich aber wohl noch nicht einig, ob man im Dez'14 (Maulwurf) oder Feb'15 (Bauschild) fertig werden will. Hey, wer will da kleinlich sein? An anderen Stationen nähert man sich dem zehnten Jahrestag...


    Alle Bilder von mir.

  • Avanti, avanti!

    Man macht derzeit gut Tempo:


    http://i1367.photobucket.com/a…f-Gleis3-Nord-05JUL14.jpg


    http://i1367.photobucket.com/a…f-Gleis3-Sued-05JUL14.jpg


    Ich nutzte die Gunst der Stunde, mich auch noch ein wenig weiter umzuschauen. Die ursprünglich sehr schön gemusterten Sand(?)/Back(?)steine wurden in kompletter Ignoranz mit Farbe überstrichen, die wie an anderen Stellen, wo man "modernisiert" hat (bspw. Galluswarte, Hauptwache, Taunusanlage) großflächig abblättert:


    http://i1367.photobucket.com/a…alteSteine-05JUL14jpg.jpg


    Das Empfansgebäude ist von Gleis 1 bzw. von Norden gesehen in einem wirklich erbarmungswürdigen Zustand.


    http://i1367.photobucket.com/a…aeude-Sued-05JUL14jpg.jpg


    http://i1367.photobucket.com/a…gebaeude-Nord-05JUL14.jpg


    Da außerdem das Gebäude ja schon seit den 80ern von Stahlträgern gestützt wird müsste man doch eine gewisse Einsturzgefahr ableiten und den Besitzer zum Abbruch zwingen können, oder? Es wäre wahrlich allen gedient.



    Alle Bilder von mir.

  • Das nördliche Ende des Bahnsteigs ist bis auf die Beleuchtung fertig:



    Die Elemente der Bahnsteigüberdachung sind angeliefert worden



    und wird am anderen Ende des Bahnsteigs bereits aufgebaut




    Ein letztes Bild vom verschlossenen Gepäcktunnel samt Träger.



    Bilder von mir.

  • Nachdem man die Basis der Bahnsteigüberdachung letzte Woche erst einmal wieder demontiert hat, ist wieder alles neu aufgebaut. Die neue Trepe ist nun auch in Betrieb und nun geht's der alten an den Kragen.



    Die Pflasterarbeiten sind beim Kleinklein angekommen und Suuper Susi kam auch noch kurz vorbei, um die Gleise zu stopfen.



    Bilde von mir.

  • Willkommen in der Gegenwart

    Hier ein kleines Update von heute:


    Der neue Bahnsteig an den Gleisen 3/4


    Am Zugang klafft, warum auch immer, noch eine Lücke. Allerdings ist hier zum Gleis 3 der Bahnsteig noch behelfsmäßig mit Holzbrettern ausgelegt.


    Der nicht mehr benötigte Bahnsteig an den Glerisen 1/2 wird abgerissen.



    Die Zugänge zu den Gleisen 1/2 werden zugemauert, der untere Treppenbereich ist abgerissen


    Ob die beiden Obdachlosen, die dort gepennt haben wie Frösche und Eidechsen auch umgesiedelt werden ist unbekannt jedoch wohl nicht sehr wahrscheinlich. Ihre Matratzen sind aber noch auf der Zwischenebene zum Abholen bereit.


    Bilder von mir

  • Umbau Update

    Am neuen Bahnsteig 3/4 kommt man mit den Restarbeiten sehr schleppend voran, die neuen Lampen sind immer noch nicht montiert, dafür an zwei Stellen große Aschenbecher auf Stelen für den rauchfreien Bahnhof (hä?).


    Der Abriss des Bahnsteiges 1/2 ist in vollem Gange.



    Zwischen dem Bagger links und der Regionalbahn kann man vage das neue Wartehäuschen aus Glas erkennen, das man dort letzte Woche aufgestellt hat. Dürfte bis zum Sommer vermutlich demoliert und wieder abgebaut sein...


    Der nördliche Zugang zu Bahnsteig 1/2 ist bereits zubetoniert:


    Alle Bilder von mir

  • Ring frei für Runde 2

    Die erste Etappe wäre erledigt, der Bahnsteig ist soweit fertig, die Gepäckbahnsteige sind abgerissen und der Mittelbahnsteig 1/2 existiert auch nur noch dort, wo die Reste der Zugänge noch sind. Die Treppe Richtung Ostpark ist schon zubetoniert, die Richtung EZB war am Samstag noch verschalt - ebenso wie die Decke zwischen den beiden Abgängen zu Gleis 1/2.



    An den neuen Laternen kommen Plastikrohre mit Kabeln raus (im Bild ganz links unten), warum auch immer. Und weshalb man die alten Lampen samt der Betonmasten nicht entfernt hat ist mir ebenso rätselhaft.



    Ansonsten ist man gerade am Ostende des Fußgängertunnels beschäftigt und hat bereits eine neue Tür Marke Praktiker eingebaut. Vielleicht ja nur eine Zwischenlösung wie am Zoo.


    Bis Februar könnte es wirklich fertig sein, allerdings wird der Kontrast zum "Empfangs"gebäude dann noch eklatanter sein.



    Bilder von mir vom 13.12.14


  • An den neuen Laternen kommen Plastikrohre mit Kabeln raus (im Bild ganz links unten), warum auch immer. Und weshalb man die alten Lampen samt der Betonmasten nicht entfernt hat ist mir ebenso rätselhaft.


    Das sind Erdungen, diese werden bei den Neubauten immer oberflächig angeschraubt. Solche Erdkabel findet man an allen metallischen Gegenständen an Bahnsteigen wie z.B Vitrinenfüßen, Geländer und Stützen.


    Und die alten Lampen werden vielleicht im 3. BA entfernt, wäre ja sonst zu "schnell" fertig geworden.

  • Danke für die Info Chucky85. An Metallgeländern kenne ich die Erdungen in filigran, aber darauf, dass diese derbe dicken Dinger auch Erdungen sein sollen, wäre ich nicht gekommen.

  • Umbau Ostbahnhof

    Die beiden Aufgänge zu Gleis 3+4 haben ihre Edelstahlgeländer erhalten, hier fehlt nur noch die Wandverkleidung. Der Bahnsteig ist komplett, vom Bahnsteig Gleis 1+2 sind nur noch Reste zu erkennen





    eine Gesamtansicht vom Danziger Platz gesehen



    Bilder: thomasfra vergrößern: bitte ins Bild klicken

  • Bild 1 sieht vielversprechend aus - wenn man die Bilder vom "Geisterbahnhof in der westlichen Tunguska" noch in Erinnerung hat, erst recht.


    Was bleibt eigentlich von den auf Bild 3 zu sehenden Bahnsteigfragmenten und Gleisanlagen im Endzustand noch übrig - und vor allem in welcher Lage?
    Ich versuche mir gerade vorzustellen, wo der durchgehende Grünzug hin soll.


    Eine Verschiebung der Gleise in Richtung auf den Bahnsteig 3 wird am ungeeigneten Unterbau in diesem Bereich der Unterführung scheitern, die Gleise aber ohne Bahnsteig am bestehenden Ort zu lassen, erscheint mir als Platzverschwendung
    Außerdem wird man noch eine Schallschutzwand oder ein anderes Hindernis einbauen wollen, um Gleislatscher vom Bahnsteig zum Grünstreife zu vermeiden.

  • Ehrlich gesagt fände ich es nicht verkehrt wenn man den Platz für den Bahnsteig freilässt. Wer weiß wie sich die Gegend und der Verkehr auf der Strecke in den nächsten 30-40-50 Jahren entwickelt, vielleicht braucht man irgendwann wieder einen weiteren Bahnsteig, wenn der Vorbau noch da ist kann man den relativ günstig und mit wenig Aufwand wieder aufrüsten.

  • Die Oberleitung über Gleis 1 ist schon länger weg, die "Fragmente" werden noch beseitigt. Dann kommt ne Erdschicht drauf, das war's. Wird wohl noch dauern, da die Fläche noch entwidmet werden muss.
    Eine Lärmschutzwand ist wohl nicht vorgesehen, aber ein Zaun.

  • Ostbahnhof Sanierung Unterführung

    Nundenn, wir haben Mai und die Fertigstellung des Fußgängertunnels (geplant lt. Bauschild für Februar 2015) ist läääääängst nicht absehbar.
    Der Baubereich ist nun aber von der linken auf die rechte Tunnelseite gewechselt.


    Am Aufgang zum Bahnsteig wurde wie vermutet noch ein Träger eingezogen:



    Die Kacheln am Ende des Tunnels wurden auf der linken Seite bereits abgeschlagen und Putz aufgebracht:


    Im "fertiggestellten" linken Tunnelbereich wurden die Kacheln und die Decken weiß über-/gestrichen und die Bodenfliesen entfernt und der Boden neu betoniert:


    Bilder von mir.

  • Bye, Bye, schicker Fußgängertunnel...

    Die hier vorgestellte Planung mit den bunten Wänden scheint vom Tisch zu sein und nun die bekannte DB-Schmalspurvariante zum Tragen zu kommen. Die alten Kacheln wurden nach der weißen Grundierung nun zartgrau, die Decke weiß gestrichen. Da man im Bereich der Unterführung wirklich sehr sauber auch Ecken und Kanten gearbeitet hat, kann ich mir nicht vorstellen, dass man da nun noch Verkleidungen anbringt. Im Bereich des "Empfangs"gebäudes werden Holzwände erstellt, die die alten Zugänge und Wände verschalen.


    Mich hatte eigentlich eher die erste "schöne" Variante verwundert. Das, was jetzt kommt, war eher zu erwarten.