Hafencity [Projekte und Planungen]

  • Wie kommt es bloß, daß wir im DAF alles mögliche sehen aber praktisch keine Dronen-Fotos?!

    Eigentlich ist die Frage ganz einfach zu beantworten. Überall wo es auch nur halbwegs interessant wäre Drohnenfotos zu schießen ist es ohne Sondergenehmigung verboten.

    Das hat mich davon abgehalten, mir eine Drohne zu kaufen.

  • Immerhin haben diese Nimbys von Hafenliebe dafür gesorgt, daß das gesamte Überseequartier Süd aktuell noch KEINE Baugenehmigung hat, sondern dass erst Baugenehmigungen für erste Teilphasen erteilt wurden (zum Beispiel Keller, etc.) . Von daher ist es leider relevant.


    Witzig, dass ausgerechnet die Hafebliebe selbst eines der in meinen Augen architektonisch schlechtesten Gebäude in der Hafencity ist: Kackbrauner Putz, Baumarkt-Riemchen, manirierte Erker, Plastikfenster... eines der wenigen Gebäude für die man sich fremdschämt in der Lage.

  • Eigentlich ist die Frage ganz einfach zu beantworten. Überall wo es auch nur halbwegs interessant wäre Drohnenfotos zu schießen ist es ohne Sondergenehmigung verboten.

    Das hat mich davon abgehalten, mir eine Drohne zu kaufen.

    Gar so schlimm ist es in Hamburg jetzt eigentlich nicht. In der Hafencity wären Aufnahmen ohne Sondergenehmigung möglich.


    Flugverbotszonen Hamburg, Quelle: Hamburger Drohnenverordnung

  • ^

    Die Karte scheint aber sehr unvollständig zu sein. Auf der App der DFS ist grob geschätzt 80% der Fläche Hamburgs für Drohnen Tabu, darunter die komplette Hafencity.

    So gilt zum Beispiel über Wohngebieten und Industrieanlagen generell ein Flugverbot.

    Wollen sie dort eine Drohen Starten müssen sie das bei der DFS anmelden.

  • Hmm - jedenfalls sind das die Gebiete, die in der Verodnung als Ausnahme der für Hamburg geltenden Allgemeinfreigabe für Drohnenflüge im Stadtgebiet genannt werden. Weitere Ausnahmen vermag ich in der Verordnung nicht zu entdecken - auch von einem Verbot, über Wohngebiete zu fliegen, steht dort nichts.


    "Zurzeit besteht seitens der DFS <für Hamburg> eine Allgemeinfreigabe für Aufstiege von Flugmodellen und UAS bis zu einer Höhe von 50 Metern über Grund oder Wasser."


    Flüge über 50m hinaus sind auch nicht verboten, sondern lediglich genehmigungspflichtig.

  • vilvif100_v-contentxlk0kf4.jpg

    Bild: VILVIF


    TERRAGON AG: VILVIF Hamburg: Garbe Immobilien-Projekte, TERRAGON und Unibail-Rodamco-Westfield setzen gemeinsam Senior-Community-Living der Extraklasse im Westfield Hamburg-Überseequartier um.


    Der Hamburger Projektentwickler Garbe Immobilien-Projekte und der Berliner Senior-Living-Experte TERRAGON haben im Joint-Venture ein Wohngebäude im Westfield Hamburg-Überseequartier erworben.


    Gemeinsam mit dem Gesamtquartiersentwickler Unibail-Rodamco-Westfield (URW) soll im Herzen der HafenCity ein Projekt für Senior-Community-Living entwickelt werden. Das außergewöhnliche Konzept gilt als innovative Antwort auf gesellschaftliche und städtebauliche Entwicklungen und Trends, indem es den zukunftsweisenden Mixed-use-Gedanken konsequent zu Ende führt: Ein multifunktionales Wohngebäude innerhalb eines gemischt genutzten Quartiers kombiniert mit der Mehrgenerationen-Idee des gesamten Projekts.


    Oberhalb der Retailflächen werden nach aktuellem Planungsstand auf einer Bruttogeschossfläche von 20.400 Quadratmetern 186 speziell für Best-Ager konzipierte Wohnungen im Premium-Bereich realisiert. Neben einem umfassenden Serviceangebot werden unter anderem ein Spa- und Fitnessbereich, ein Atelier, ein Restaurant sowie integrierte Community-Flächen Teil des Gesamtkonzeptes.


    Das Investitionsvolumen der Joint-Venture-Partner Garbe Immobilien-Projekte und TERRAGON liegt im niedrigen dreistelligen Euro-Millionenbereich.


    Pressemeldung



  • Warum in aller Welt ziehe ich in einen (nach wie vor bespielten) Hafen, wenn ich dann Sorge vor den Emissionen der Schiffe habe? Warum bin ich aktives Teil einer Neubesiedlung (und Gentrifizierung), wenn ich selbst aber mit dem (zeitweisen) Zuzug von noch mehr Menschen und dem für sie gebauten Angebot Probleme habe? Das sind wirklich Parade-Nimbys.

  • ^^ Ja, besonders in der 'Hafenliebe' sitze eine Klientel von alternative veranlagten 'Besserwissern' sie sich fuer den Nabel der Welt halten :-)


    Es gibt ja in Hamburg allen Ernstes Initiativen gehen Neubau von Schulen, Radwegen und U-Bahn-Fahrstuehlen. We have reached Peak-Nimby!