Großer Burstah ehem. Allianz Areal

  • Neue Burg 1

    zum alten Rendering nun ein neues


    Nach gelben Klinker kommt nun grauer. Rest bleibt gleich.



    Bild: Stölken Schmidt Architekten


    Finde es nicht mehr sooooo gräßich wie der erste Entwurf aber ist leider immer noch belanglose austauschbare Architektur an so einer besonderen Stelle.


    Mit Wehmut denke ich weiterhin an den LH Entwurf

  • Abriss auf dem Allianz-Areal: Das Abendblatt berichtet (hinter der Paywall) heute ueber das Vorhaben


    > Hier der Artikel. Die Kernpunkte zusammengefasst:


    ABRISS


    > Der Abriss beginnt im September


    > Die Abrissrbeiten sollen bis April 2018 fertig sein


    > Die Entkernung hat bereits begonnen


    NEUBAU


    > Der B-Plan Hamburg-Altstadt 46 wird im Herbst beschlossen


    > Fertigstellung Ende 2020


    > Investitionsvolumen ca 250 Mio EUR


    > sechs Baufelder


    > ca 42.000 Quadratmeter BGF


    > Globushof wird saniert > zukuenftig Hotelnutzung (Geruecht: 'MGallery by Sofitel' als moeglicher Betreiber)


    > 60 Wohungen

  • beim Allianz Gebäude stehen schon die ersten Bagger zum Abriss von oben nach unten bereit



    Handelsreich wird inzwischen verkleidet. Es wird eine Sandsteinfassade




    Bild: ich

  • Ich war heute in der Gegend und habe mal ein paar Fotos zum aktuellen Stand gemacht:


    Das Hochhaus ist inzwischen eingerüstet und der Klinkerbau wird anscheinend gerade abgerissen


    Blicke von oben:




    Leider kann man nicht viel erkennen, der Kirchturm ist dann doch etwas im Weg.


    Hahntrapp Ecke Hopfenmarkt:



    Hahntrapp Ecke Burstah:



    Und der Blick vom Burstah:



    (und wo ich schonmal da war, ein Blick auf die sanierte Fassade des Turms, Ausschnitt - auch ganz interessant, finde ich.)



    (Bilder sind von mir)

  • Ich war heute mal wieder in der Nähe, es tut sich so langsam etwas. Das Gebäude schrumpft. Leider hab ich nur schnell bei miesem Wetter ein paar Bilder mit dem Handy gemacht:




    Von diesem Gebäude habe ich erst vergessen Fotos zu machen, deswegen nur eins aus dem Bus. Inzwischen ohne Gerüst, macht sich gar nicht schlecht, finde ich.



    (Bilder von mir)

  • Ich freue mich sehr das die Ecke der Hamburger Innenstadt in Angriff genommen wird und hoffe sehr darauf dass die baulichen Veränderungen sich positiv auswirken.


    Was ich jedoch immer noch nicht vollständig herauslesen konnte -wer baut denn da nun Wohnungen auf welchem Baufeld? Ich würde mir gerne die Grundrisse mal ansehen.

  • Bauherr ist Commerz Real Investment.


    Wobei bei den ganzen Deals man nicht mehr hinterher kommt, wer nun das Sagen hat.


    Für Grundrisse ist es zu früh

  • Hausinvest und Commerz Real Estate


    Der Baukran wird abgebaut, damit die untere Hälfte abgerissen werden kann




    und eine Erweiterung der Bilder vom Beitrag von Tritonus über das Kontorhaus Handelsreich. Ein solider Bau




    Bilder (c) Häuser

  • Bohnenstraße

    Ich musste dann doch noch etwas herumgoogeln und habe einiges zur Wiederherstellung der Bohnenstraße entdeckt:



    Bild: Evers & Küssner Stadtplaner
    Quelle


    https://hausinvest.de/pages/burstah-ensemble-we289


    Startend vom Großen Burstah, rechts geht's rein in die Bohnerstraße
    (interessant der Platzhalter ganz vorne rechts, wofür bis dato noch keine Renderings haben (Nachbargebäude zum Handelsreich)!)



    Bild: Hausinvest


    ursprünglich Bildarchiv


    ursprünglich Bildarchiv 2


    Bohnenstraße / Hahnentrapp

    Bild: Hausinvest




    Bild: Hausinvest

    Bild: Hausinvest


    Durchgang zur Bohnenstraße



    Bild: Hausinvest

    Bild: Hausinvest



    Bild: Hausinvest


    Blick von Neue Burg / Trostbrücke



    Bild: Hausinvest


    selbe Perspektive noch vor 2 Jahren



    Bild (c) Häuser