Bezirk Hamburg-Nord - Bauprojekte & Stadtteilplanung

  • Bezirk Hamburg-Nord - Bauprojekte & Stadtteilplanung

    Neubau Sierichstraße 15


    Lage: Google maps


    Ein sehr schöner Neubau, der sich wunderbar in die Gegend und dem Nachbargebäude einfügt


    :applaus:





    Anmerkung:
    Preis: 462.000 EUR / 2 Zimmer / 66qm. Jemand Interesse?


    Bilder (c) Häuser

  • Gertigstraße 57 – 61

    Lage: Google maps



    Visualisierung: Adolf Weber Management GmbH




    Bilder (c) Häuser



    Leider passt sich das Gebäude auch hier Null in die Gegend ein. Wirklich schade

  • Schwanenwik 32 - 34


    etwas älter


    Standort: Hamburg-Hohenfelde
    Bruttogeschossfläche: 12.200 m²
    Anzahl Wohneinheiten: 33
    Anzahl Stellplätze : 45
    Projektvolumen : 55 Mio. Euro
    Projektlaufzeit : 2010 – 2014
    Architekt : Architektur Martin Hecht, Hamburg
    Baujahr: 1891


    Internetseite http://www.schwanenwik32.de/objekt.php &
    http://www.architektur-hecht.de/schwanenwik.html#Schwanenwik & http://www.evoreal.de/projekte/schwanenwik/





    Bilder Architektur Martin Hecht



    Bild (c) Häuser

  • Schwanenwik 29


    ehemalige Pension Schwanenwik


    Lage: Google maps


    Es enstehen sehr hochwertige, großzügige Maisonettewohnungen.
    Die bestehenden 6-Zimmerwohnungen werden ebenfalls modernisiert und zum Kauf angeboten.
    Bauherr: Kroschke Projekt Außenalster GmbH




    Bild (c) Häuser

  • Gertigstraße Ecke Barmbeker Straße / Knickweg

    Im Protokoll des Preisgerichts gibt es eine Empfehlung zum Siegerentwurf:
    "Entsprechend dem spezifischen Standort sind die Fassaden weiter zu entwickeln. Insbesondere sollen die Auswahl der Fassadenmaterialen und die Tiefe der straßenseitigen Balkone überarbeitet werden. Die grundsätzliche Struktur soll allerdings beibehalten werden."


    Auf der Internetseite des Projekts ist schon eine Überarbeitung sichtbar. Die Farbigkeit beziehungsweise Tristesse wurde beibehalten. Was spricht eigentlich gegen beige und grün statt grau?


    Der Link zum Vergleich:
    http://gertig65.de/

  • Ich verstehe den ganzen Entwurf nicht. Donjon, die geänderte Farbe macht das Haus nicht besser.


    Schauen wir mal eine Straßeneinmündung weiter Hans-Henry-Jahn-Weg:



    und nun das Haus gegenüber von der Gertigstraße



    Bilder (c) Häuser


    und dann schauen wir uns den Entwurf an. Er ist nicht abgerundet, Er hat nicht eine Höhe. Er ist einfach klobig.


    Ich verstehe es nicht!

  • zum Beitrag Mozartstraße - Barmbek Süd


    Was die in der Gertigstraße nicht schaffen, schaffen sie in der Mozartstraße 24-28




    etwas weiter unten das andere Bauprojekt in der Mozartstraße 4-10.



    Bilder (c) Häuser

  • Zimmerstraße 28


    Dieses Haus wurde geopfert


    Rendering mit massig Zugvögel:

    Bild: Reichardt Architekten



    Schade finde ich, wenn gegenüber in der Zimmerstraße man einen Neubau als Altbau hin bekommt, das sich sensationell in die Gegend einfügt, man es hier komplett verfehlt.


    hier



    Bilder (c) Häuser

  • Gertigstraße Ecke Barmbeker Straße / Knickweg

    Ich verstehe den ganzen Entwurf nicht.


    Warum die abgerundete Grundstückslinie der alten Bebauung nicht berücksichtigt wird, verstehe ich nicht. Der ausgezeichnete Entwurf für die Neubebauung scheint Platz zu verschenken.


    Schräg gegenüber des Grundstücks befinden sich die Neubauten/Mantelbebauung von Kampnagel. Die Umgebung ist nicht nur von Gründerzeitbauten geprägt.


    Ich bleibe dabei, dass der Siegerentwurf mit ein Bisschen Farbe annehmbarer wäre. Er ist nicht schön, hat aber mit seiner horizontalen Gliederung und der Stufe in der Dachlinie einen Wiedererkennungswert.

  • Schule Erikastraße Eppendorf


    Die vorhandene Einfeld-Sporthalle der Schule wird abgerissen und durch eine 3 Feld Halle ersetzt


    Die frühere Wolfgang-Borchert-Schule wird für die Marie Beschütz Schule zur Grundschule umgebaut


    Bericht Wochenblatt



    Bild (c) Häuser


    Blickwinkel 1 und 2

  • Qualitystreet Eppendorf


    Easy Living Eppendorf


    This is so amasing! OMG! Unity chill out flair für everyone - Denglish par Excellence - aber ein tolles Projekt :)


    Lage: BING


    Bericht: Abendblatt, Cash Online und die offizielle Seite:


    http://thequalitystreet.de


    An der Hahnemannstrasse in Eppendorf wurde früher Bonbonpapier hergestellt. Jetzt entsteht hier auf einem ca. 3.000 m2 großen Grundstück ein Wohnquartier, mit vier Townhouses, 29 Eigentums-Wohnungen und 14 geförderten Wohnungen.


    Der Industriecharme der Backsteinarchitektur und die Schmuckfassaden im Gründerzeitstil bleiben erhalten und werden in die Neubauten integriert.


    Verantwortlich für das Bauvorhaben sind PROJEKTWERKE Hamburg und DC Residential.


    Mehr Details: Competition Online



    Architekten: KBNK Architekten GmbH, Hamburg
    Projektentwickler Bauherren: projektwerke hamburg immobilienentwicklung GmbH & Co. KG, Hamburg / DC Residential GmbH & Co KG, Hamburg
    Fertigstellung: 2016

  • Winterhudes letzte Bunker


    Wenn wir schon bei Gerüchten sind.


    Dieser Bunker in der Barmbeker Straße in der Nähe vom Winterhuder Marktplatz sieht SEHR verdächtig frei geräumt aus. Werde bald mal Bilder machen (solange der Bunker noch steht)


    Jetzt mal das Bild vom Bunker aus der Barmbeker Straße


    und auch beim Bunker aus derDorotheenstraße Ecke Poelchaukamp stehen die Zeichen auf Abriss

    Lage: maps


    Bilder (c) Häuser

  • Quartier294


    http://quartier294.de


    Lage: Google Maps / Fuhlsbüttler Straße 294


    Bauherr: PSA Gruppe – Wohnungsbau in Hamburg


    Architekt: ???




    Bilder: Grossmann & Berger


    Und die Vögel ziehen im Rendering wieder gen Süden....


    Fertigstellung: 2015


    Ist schon etwas älter das Projekt und steht kurz vor der Fertigstellung, trotzdem erwähnenswert, da es zur Aufwertung der Gegend mit beiträgt.


    Auch hier plädiere ich für die Auflösung der 70er Jahre Hochbrücke, die z.B. durch ein Kreisverkehr ersetzt werden sollte. Die Lage für so ein Neubauprojekt an dieser Stelle ist wirklich übel. Und eine Schnellstraße durch ein Wohngebiet ist das Erbe der Autofreundlichen Stadt der 60er/70er Jahre


  • Hallo Bernd,


    gibt es inzwischen Neuigkeiten wegen des Bauprojekts? Hoffe du hast noch Deine Wohnung!


    Eigentümer des Areals ist die Hamburger Heim von 1928 GmbH


    Habe das gefunden: Artikel mit PDF


    Die alten Gebäude weisen große Baumängel auf.


    Angesichts der großen Mängel ist eine Sanierung der bestehenden Gebäude wirtschaftlich nicht mehr sinnvoll.


    Hamburger Heim


    Rückbau und Neubebauung einer Wohnanlage, 118 WE.
    Standort: Efeuweg, Hamburg-Winterhude. Bauherr: Bauverein der Elbgemeinden e.G. Bauzeit: 2011






    Bilder: A Quadrat Architekten & Ingenieure GmbH


    Webseite: hier

  • ^ Das reetgedeckte Fachwerkhaus finde ich sehr schön. Laut Bing gibt es auf der anderen Seite der Alsterkrug-Chaussee hektarweise Kleingärten - irgendwie pervers, dass diese samt Buden geschützt werden, während ein so schönes Haus vernichtet wird.