Duisburger Freiheit [Planung&Bau]

  • Das finale Ergebnis ist jetzt da;

    Gesamtstimmen: 583


    CKSA: 246

    CITYFÖRSTER: 142 - davon auffällig viele aus den Niederlanden wo einer der Partnerbüros herkommt

    rheinflügel: 68

    karres&brands: 55

    AS+P - Albert Speer und Partner: 40

    KCAP: 20

    ISSS: 12

  • Eine sehr erfreuliche Nachricht, dass es der Entwurf von CKSA geworden ist!


    In der Rheinischen Post gibt es übrigens ein paar Fakten zum städtebaulichen Entwurf bzw. zur Entwicklung der Fläche:

    • Wohnen: es könnten ca. 1000 Wohneinheiten mit einer Bruttogeschossfläche von etwa 400.000 Quadratmetern entstehen.
    • Arbeiten: hinzu kämen rund 250.000 bis 300.000 Quadratmeter Büro- und Dienstleistungsflächen. Seitens der Stadt wird erwartet, dass so zwischen 8.000 und 10.000 Arbeitsplätze entstehen könnten.
    • Park: die Parkanlage soll ca. elf Hektar groß werden, was mehr als 15 Fußballfeldern entsprechen würde.
    • Bauleitplanverfahren: Nach Angaben der GEBAG könnte noch dieses Jahr der Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan gefasst werden. Realistisch sei es, dass der Bebauungsplan die Rechtskraft Ende 2023/2024 erreicht.
    • Zeitschiene: Sobald der Bebauungsplan rechtskräftig ist, wolle man das Gelände erschließen und die Vermarktung starten. Im Idealfall könnten noch 2024 die ersten Hochbaumaßnahmen starten, sodass die ersten Gebäude 2025 bezugsfertig wären.
    • Städtisches Verwaltungsgebäude: Die Stadt habe noch nicht entschieden, ob möglicherweise das angedachte neue Verwaltungsgebäude im neuen Stadtquartier angesiedelt wird. Derzeit würden mehrere innenstadtnahe Grundstücke als Standort für den Neubau geprüft.

    Quelle: Duisburger Dünen machen das Rennen (Rheinische Post vom 18.03.2021)

  • Echt jetzt? Ist das nur Planung oder kommt das so? Da steht ja nur Siegerwntwurf...

    Das ist der städtebauliche Entwurf der den Wettbewerb gewonnen hat, aus dem wird jetzt ein Bebauungsplan entwickelt. Das kommt also "so" vermutlich nicht und eben doch. Der Park und die Verortung der Gebäude und Straßen/Wege werden wohl so kommen, die abgebildeten Gebäude an sich werden so vermutlich nicht kommen.

  • Echt jetzt? Ist das nur Planung oder kommt das so? Da steht ja nur Siegerwntwurf...

    Naja es ist ein Bauleitplanungsentwurf, soll heißen, dass die Parks und Wege vermutlich so aussehen werden, leichte Anpassungen wird es noch geben, wegen etwaiger strengerer gesetzlicher Anforderungen oder technischen Machbarkeiten.

    Die Gebäude die dort gebaut werden, die sind aber nur Exemplarisch, sprich der Bebauungsplan wird so gestrickt, dass solche Gebäude dort gebaut werden könnten, am Ende brauchst du für jeden Bau natürlich einen Investor. Die Stadt überlegt aber z.B. auch ob sie selber dort bauen will und das neue Bürgerrathaus und ein Altenheim dort errichten will, zudem steht zur Debatte ob dort auch eine Schule im Süden gebaut wird oder nicht.

    Long Story short, vermutlich wird man 2024 damit anfangen die Wege, Straßen und den Park inkl. Wasserflächen etc. so anzulegen wie auf den Bildern, was dort aber gebaut wird, das ist Sache der Investoren, die GEBAG wird die Baufelder aber entsprechend der Bauleitplanung vermarkten ähnlich ist es ja auch beim Mercator Viertel oder bei Sechs Seen Wedau oder dem Projekt am alten Angerbogen gelaufen.