Anzinger Str. 23-29 (515 WE; inkl. Wohnhochhaus 58m) [in Planung]

  • Danke! Schaut mit der Klinkerfassade wenigstens mal anders aus als der sonstige Wohnungsbau von der Stange in Muc. Und für die immerhin bis zu 6 Etagen solle man wohl auch dankbar sein.


    Der riesige Büroblock, der hier abgerissen wird, stammt wohl gerade mal aus den 1990er Jahren: https://goo.gl/maps/QEB41

  • Projektbezogen gehört das Gelände überraschenderweise wohl wirklich nicht zum Werksviertel.


    http://immobilienreport.de/uploads/images/Werksviertel1.jpg


    Zum Projekt:


    "Es geht um die Weiterentwicklung des ehemaligen Geländes der Zündapp-Werke, einem der großen deutschen Motorrad-Hersteller, an der Anzinger Straße in Berg am Laim. Das Areal liegt am südlichen Rand des Werksviertels. Die Fabrikationshallen sind lange verschwunden. Ende der Achtzigerjahre entstand auf dem Grundstück ein mächtiger Gewerbeblock. Doch dieser ist seit über zehn Jahren nur noch eine reine Bürohaus-Brache - ein Vermietungs-Flop, schon lange arbeitet niemand mehr dort. Kein Investor fand den Mut, aus dem leeren Komplex etwas zu machen. Bis dann 2013 die Hamburger Quantum Immobilien AG mit den Planungen für eine komplette Umstrukturierung des Geländes begann".

    Quelle: http://www.sueddeutsche.de/mue…-den-ostbahnhof-1.2456911


    Eine weitere Visualisierung:


    http://www.propercity-muenchen.de/galerie/67577/27542/


    Ein sehr positives Zeichen. Damit entsteht nun ein weiterer 60m (19 Obergeschosse) hoher Wohnturm. Neben den geplanten Türmen des Werksviertels könnte sich dort in Zukunft ein schöner Mini-Cluster ergeben.

  • Dafür lohnt sich ein eigener Thread


    - OSA Architekten
    - Höhe 58,4 Meter
    - 21 Geschosse
    - 390 Wohnungen (im Gesamtkomplex)
    - Sockelbau mit 6 Geschosse

  • Also für mich fängt so ab 18 Stockwerken ein "Wohnturm" erstmal an. Alles darunter hackt bei einem Solitär immer an der Proportion der Baumasse.

  • ^
    Alles andere sind dann Reihenhäuser? Aber wie gut, dass dieser Bau 20 Etagen haben wird :)


    Hier zeigt sich, wie es gehen kann. Ein niedriger Bürobau wird abgerissen und macht Platz für viel neuen Wohnraum inklusive Hochpunkt. Warum nicht öfter so?

  • Abriss nicht zeitgemäßer Bürobauten gerne. Aber wir brauchen auch wieder neue Büroflächen. Die Stadt nagt an ihrer wirtschaftlichen Substanz, wenn Unternehmen nicht passende Büroflächen finden. Auf Stadtgebiet ist die Leerstandsquote inzwischen bei unter 3 % angekommen.

  • Zum Beispiel mit den Bavaria-Towers oder dem Kap-West wird bald wieder eine Menge neuer Büroflächen auf den Markt kommen. Natürlich ist das nicht für jedes Unternehmen die richtige Preisklasse oder Lage, etwas mehr Spielraum bringen sie aber schon.


    Da es auch nicht mehr so viele freie Flächen gibt, die die entsprechende Infrastruktur für große Unternehmen mitbringen, z.B. wie dies beim neuen Siemens HQ, BMW FIZ Erweiterung oder Microsoft HQ der Fall ist, wird man in Zukunft an wesentlich höheren Gebäuden einfach nicht dran vorbeikommen, will die Stadt neue Unternehmen nicht nur im Speckgürtel sich ansiedeln sehen.

  • mehr wohnen

    Der Status des Geländes ist auf: wird geplant


    Konnte mir ein paar Entwürfe anschauen. Hier die Bilder dazu:



    Der Turm soll 20 Stockwerke haben. Die umliegenden Gebäude zwischen 5-7.


  • Ist ja dann doch relativ nah am anderen Wohn HH, dem Rock&Peak Tower.


    Der Rock&Peak Tower hat übrigens 21 Vollgeschosse und wird 70m!


    Würde mich also sehr wundern, wenn man hier bei 20 Geschossen nur auf 58m kommt?


    Müßte ja dann eine komplett andere Deckenhöhe, als der Peak Tower haben?


    Naja, wird man sehn. Ist ja noch Alles sehr grob.

  • Nein,ich denke,dass der 21 Geschosse Tower nur ca.60-63 Meter wird.Für die 70 Meter habe ich bisher keine Quelle gefunden,außer Hochhauswelten.de,wo aber viele Höhen falsch stehen.


    Schau dir mal die anderen Wohntürme mit 20 Geschossen an.Die meisten davon sind um die 60 Meter hoch.Zb. Düsseldorf-Quartier Central,in Frankfurt ist das Praedium auch 60 Meter,bei 20 Etagen,ebenso das Axis.Auch andere geplante Türmchen,wie Grand Central in Düsseldorf,Cascada in Frankfurt etc.alle ca.60 Meter bei etwa 20 Geschossen.

  • Ja, das ist richtig. Habe die 70m Höhe auch nur aus Hochhauswelten.


    Vor allem ist es schwer vorstellbar, wenn bei den Rederings der Bayernkaserne bei 24 Geschossen nur 68m angegeben werden.


    Denke auch, daß die Angaben zum Rock&Peak wohl eher falsch sind.

  • Das MO82 in Moosach z.B wird eine Höhe von 66m haben, mit Dachkonstruktion.
    Es besitzt 21 Stockwerke.
    Von daher denke Ich stimmen die Angaben mit 58m.
    Vll wird es mit Dachkonstruktion etwa 60m.