Projekte Au / Haidhausen /Ramersdorf /Berg a.L. /Perlach /Riem...

  • Hier einige flüchtige Bilder, aufgenommen am 25.07.08, vom in #146 angesprochenen Umbau/Anbau/Neubau des Stahlgruber-Centers in der Einsteinstrasse:


    apropos: damals war ja auch die frage, was da hinkommen soll. Irgendwann die letzten Tage habe ich mal aufgeschnappt, dass dort wohl der größte Media Markt Europas entstehen soll. Kann das jemand bestätigen bzw. hat jemand irgendeine andere Information?

  • Einkaufszentrum "life" an der Albert-Schweitzer-Straße

    Hallo,


    anbei ein Foto, das den Baufortschritt des "live" zeigt, dem neuen Nahversorgungszentrum an der Albert-Schweitzer-Straße in Neuperlach, welches das Plettzentrum ersetzt und nach Feng-Shui-Prinzipien errichtet wird. Die Eröffnung ist für 2009 geplant.



    Grafik zum Vergrößern anklicken


    Quelle: Selbst angefertigtes Foto vom 06.09.2008. Das Foto kann unter der Bedingung beliebig verbreitet und bearbeitet werden, auch kommerziell, wenn als Quelle http://www.neuperlach.org angegeben wird. Auf Anfrage liefere ich auch eine druckfähige, höher aufgelöste Datei.

  • life/Plettzentrum: Erfolgsaussichten "life", weitere Bilder


    In das "Life" kommen Ladenketten, die im pep nicht vertreten sind, z.B. Aldi und REWE. Ich kann mir daher schon vorstellen, dass das funktioniert. Die U-Bahnstation ist in unmittelbarer Nähe, für Autofahrer wird das "Life" auch wesentlich bequemer benutzbar sein als das alte Plettzentrum, und ein paar Wohnblocks stehen ja auch in der Nähe.


    Übrigens: Weitere aktuelle Fotos, darunter vor allem Bilder vom gegenwärtigen Plettzentrum (der Westflügel mit den ehemaligen Ladenflächen, dem Ayinger Hof und der Stadtteilbibliothek bleibt vorerst noch stehen, abgerissen wurde nur der (weit größerere) Teil mit den Ex-Neue Heimat-Büros) gibt es unter:


    http://www.neuperlach.org


    Direktlink zu der "Life"/Plettzentrum-Bilderstrecke:


    http://www.neuperlach.org/blog/?p=187

  • Baufortschritt Pflegeheim Neuperlach

    Neuperlach bekommt ein Pflegeheim. In etwa einem Jahr soll das 5-geschossige Heim eröffnet werden, seit Mai dieses Jahres wird gebaut. Den Baufortschritt zeigt ein Foto, das ich auf der Loggia in schätzungsweise 22 Metern Höhe anfertigt habe.


    Ganz links wird bereits an der 4. Etage (von 5) gebaut. Die Zählung täuscht, da das Souterrain abgegraben ist. Die unterste sichtbare Fensterreihe ist entsprechend nicht das Erdgeschoss, sondern das Souterrain.



    Grafik zum Vergrößern anklicken


    Quelle: Selbst angefertigtes Foto vom 23.09.2008. Das Foto kann unter der Bedingung beliebig verbreitet und bearbeitet werden, auch kommerziell, wenn als Quelle http://www.neuperlach.org angegeben wird. Auf Anfrage liefere ich auch eine druckfähige, höher aufgelöste Datei.


    Offizielle Informationen des Heimbetreibers PHÖNIX finden sich hier:


    http://www.phoenix.nu/366.0.html


    Umfassendere und kritischere, dafür inoffizielle Infos finden sich im Blog Neuperlach.org:


    http://www.neuperlach.org/blog/?p=555

  • 5 Etagen? Da laesst es sich Neuperlach aber ziemlich lumpen.

    Zum Glück, sonst würden auch mir im 8. Stockwerk (9. Etage) Blick und Sonne genommen. Warum hat man nicht höher gebaut? So ganz genau konnte ich das nie rausfinden. Entweder liegt das an allgemeiner Zurückhaltung (16-Meter-Beschränkung!? So hoch wird nämlich das Gebäude) oder man wollte einem Wohngebiet nicht allzu viel zumuten. Theoretisch hätte man ja einen Turm mit 40 Etagen hinstellen und damit den ganzen Pflegenotstand im Münchner Osten beseitigen können. So bleibt das Heim ein Tropfen auf den heißen Stein. Denn es bietet "nur" 180 Pflegeplätze. Also kein Massenbetrieb, aber auch nicht das kleinste Heim.

  • Campus M Business Park [in Bau]

    Im Gewerbegebiet am Schatzbogen gibt es eine weitere Verdichtung. Inzwischen wurde schon das Richtfest fuer einen 20.000 qm Bueroneubau gefeiert. Ein vorheriger Parkplatz fuer einen anderen Buerobau wurde durch ein Parkhaus + neue Bueros (= 2. Bauabschnitt vom "Campus M" ) ersetzt.




    Pressemeldung zum Richtfest:
    http://www.openpr.de/drucken/2…he-bereits-vermietet.html

  • Die Leute von http://www.bauwerk.de bauen auch in der Lilienstraße. Da, wo 2005 beim Abriss eines Altbaus ein wunderschönes Gründerzeit-Haus in einer Blitzaktion geräumt werden musste wegen akuter Einsturzgefahr. Das schöne Haus muss weg.
    Der neue Entwurf für sich alleine betrachtet gefällt mir eigentlich ganz gut. Die benachbarten Neo-Barocken Fassaden erschlägt er dann aber doch. Das soll wohl wieder so ein überteuertes Luxus-Teil werden inmitten eines noch halbwegs ursprünglich gebliebenen gewachsenen Alt-Münchner Stadtviertels.

  • Update Pflegeheim Neuperlach

    An dieser Stelle ein Update zum im Bau befindlichen Pflegeheim Neuperlach am Friedrich-Engels-Bogen 4 (ich beziehe mich auf den Beitrag http://www.deutsches-architekt…hp?p=192591&postcount=303).


    Der Anlass ist unter anderm, dass die PHÖNIX Gesellschaft einen neuen Internetauftritt erhalten hat, in dem man das Pflegeheim Neuperlach aber offenbar vergessen hat, zumindest finde ich es nicht und auch die interne Suchmaschine spuckt bei den Begriffen "Neuperlach", "München" und "Friedrich-Engels-Bogen" nichts aus.


    Damit man sich dennoch einen Eindruck verschaffen kann, wie das Pflegeheim mal aussehen soll, habe ich die Bautafel abfotografiert:



    Grafik zum Vergrößern anklicken


    Ein paar neue Fotos vom Baufortschritt habe ich aber auch:



    Grafik zum Vergrößern anklicken




    Grafik zum Vergrößern anklicken


    Weitere Fotos und auch Hintergrundinformationen gibt es hier:


    http://www.neuperlach.org/blog/?page_id=13


    Quellenhinweis: Alle Fotos in diesem Beitrag stammen vom 05.10.2008 und wurden selbst angefertigt. Die Fotos dürfen unter der Bedingung beliebig verbreitet und bearbeitet werden, auch kommerziell, wenn als Quelle http://www.neuperlach.org angegeben wird. Auf Anfrage liefere ich auch eine druckfähige, höher aufgelöste Datei.

  • In den Hinterhöfen zwischen Lothringerstrasse, Rosenheimerstrasse und Pariser Strasse in Haidhausen tut sich nach dem Abriss alter Hinterhäuser so einiges. Im Hinterhof entstehen Neubauten, die Vorderhäuser werden aufwendig saniert. Teilweise gehören die Neu- und Umbauten zum Projekt "Haidhausenconcept". Hier einige Bilder vom 18.10.08, die Grundstücke liegen überaus eng im Hinterhof und sind deshalb schwer zu fotografieren.


    "Haidhausenconcept" an der Lothringerstrasse



    Bauplakat


    Blick von der Lothringerstrassse in den Hinterhof


    Vorderhaus zur Pariser Strasse


    Baugrundstück dahinter


    Hof zwischen Rosenheimer- und Lothringerstasse


    Bereits fertiggestellter Neubau im Hof


    Weiteres Hinterhof-Haus im Bau


    Rosenheimerstrasse

  • Ein Dach über dem Kopf


    Das Pflegeheim Neuperlach am Friedrich-Engels-Bogen 4 steht kurz vor dem Richtfest. Der Aufbau des Tonnendachs hat bereits begonnen.



    Grafik zum Vergrößern anklicken
    Pflegeheim Neuperlach aus über 20 Metern Höhe gesehen. Noch steigt man Ihnen hier aufs Dach, denn der Aufbau desselbigen ist im vollen Gange



    Grafik zum Vergrößern anklicken
    Von der unmittelbar hinter dem Bau liegenden Wohnanlage Karl-Marx-Ring 52-62, immerhin 9 Stockwerke hoch, ist fast nichts mehr zu sehen



    Grafik zum Vergrößern anklicken
    Noch eine Ansicht vom Kal-Marx-Ring



    Grafik zum Vergrößern anklicken
    Das könnte auch irgendwo in Schwabing sein, so eng, wie es hier zugeht


    Quelle: Selbst angefertigtes Fotos vom 01.11.2008 (erstes Foto) bzw. 02.11.2008 (die übrigen Fotos). Die Fotos können unter der Bedingung beliebig verbreitet und bearbeitet werden, auch kommerziell, wenn als Quelle http://www.neuperlach.org angegeben wird. Auf Anfrage liefere ich auch eine druckfähige, höher aufgelöste Datei.


    Weitere Infos zum Pflegeheim (inoffiziell, aber mit Webcam):
    http://www.neuperlach.org/blog/?page_id=13

  • Motel One

    Hallo,


    weiß jemand, wer die Planung durchführt für das BV Motel One Rablstraße/Hochstraße? Derzeit erfolgt der Abriss.

  • Shit, bald werden all unsere Städte mit diesen Billighotels vollgepflastert sein :nono: Ich wusste nicht, dass dort ein Motel One geplant ist, der Entwurf wird allerdings gewiss nicht spektakulär werden, zumal die Hotels in der Hochstrasse ja allesamt hässlich aussehen. Hier wurde das Thema schon einmal angesprochen, die Architekten sind offenbar Illig, Bauer u. Assoziierte, die auch das Motel One in der Orleansstrasse entworfen haben...

  • Danke für die Info. Aber vielleicht wird es ja nicht ganz schlimm. Beim Neubau des Agfageländes kommt ja auch ein Motel One hin und da konnte doch einiges, was die Architektur betrifft, gemacht werden.

  • An einer anderen Stelle hier im Forum wurde schon darüber geschrieben, dass in der Hochstrasse in Haidhausen ein Bürohaus abgerissen wird, an dessen Stelle ein weiteres Motel One gebaut werden soll. Es handelt sich um das Grundstück neben dem Derag Hotel Max Emanuel an der Hochstrasse/Ecke Rablstrasse. Bilder vom 14.03.09:


    Blick von der Isar/Deutsches Museum herauf zur Hochstrasse


    Für mich ist es übrigens unbegreiflich, wie die Stadt es zulassen kann, dass in dieser prädestinierten, absolut ruhigen Innenstadtlage, direkt am Isarhochufer mit Westblick über die Innenstadt, keine hochwertigen Wohnungen gebaut werden. Stattdessen entsteht ein anonymer Hotelkasten neben dem anderen. Der Volkswagen-Händler auf dem Nachbargrundstück ist natürlich an dieser Stelle ebenso ärgerlich.

  • Lt. Pressemeldung soll heute der Sieger des Wettbewerbs für den Anbau des Maximilianeums (Sitz des bayer. Landtages) vorgestellt werden. Allerdings steht heute im Münchener Merkur, daß zwar ein erster Platz gewählt wurde, den aber dann doch viele nicht wollen und jetzt versucht wird, den 2. Platz durchzuboxen (der weniger dominant sein soll als der 1.).


    http://www.bayern.landtag.de/c…A/www/x/-/www/16_4204.htm


    Update: Die Entwürfe sind jetzt online:
    http://www.bayern.landtag.de/c…A/www/x/-/www/46_4237.htm