Projekte Obersendling / Westpark /Hadern /Fo-/Fürstenried /Solln

  • Projekte Obersendling / Westpark /Hadern /Fo-/Fürstenried /Solln

    Kann jemand etwas mit diesem Projekt anfangen? Es handelt sich hier anscheinend um einen geplanten Buerokomplex mitsamt Midrise an der Boschetsrieder Strasse, wofuer Accumulata anscheinend nur die Projektentwicklung gemacht hat, aber nicht der Investor ist. Aus dem Text lese ich zumindest heraus, dass es schon eine Baugenehmigung gibt (Da unter Referenzen eingeordnet, ergo wohl Projektentwicklung vorbei). Das Rendering (siehe Link) gefaellt mir eigtl recht gut. Auf einem Gesamtareal von 100.000 qm sollen 200.000 qm Geschossflaeche entstehen.


    Ist das Projekt vielleicht aus dem 2.000ender Boom uebriggeblieben?


    http://www.accumulata.eu/referenzen/c_boschetsrieder.htm


    Edit:
    Mühlemeier + Beck Architekten haben das Projekt in ihrer Referenzenliste....aus dem Jahr 2002. Mich wuerde mal interessieren, wo das genau geplant war.

  • Lage an der Fürstenriederstraße und Ammerseestraße?

    In Fürstenriederstraße 155 steht die bayerische Landesschule für Gehörlose.
    Die Gebäude war früher einmal private Kurklinik Neufriedenheim und wurde im Jahr 1891 gebaut. Aus persönlichen Gründe des Besitzer wurde die Kurklinik Neufriedenheim im Jahr 1941 aufgelöst und an Staat verkauft. Ein Jahr später wurde sie ganz leicht zerstört, aber nicht mehr wiederrepariert bis 1950. So schaute die Gebäude verwahrlos und verwildert aus. Erst im Jahr 1952 wurde die Gebäude wiederaufgebaut, aber in einfacher Form wie entstuckierte "Kasernekrankenhaus". Die damals so genannte "Landestaubstummenanstalt" zog von Tegernsee ein. Einige dazugehörige ehemalige Villen und Nebengebäude wurden abgerissen ohne Grund.


    Und jetzt... Es gab Gerüchte, daß diese Gebäude abgerissen wird und das Grundstück verkauft wurde...Wer weiß darüber???

  • Im Gewerbegebiet Meglingerstrasse in der Parkstadt Solln hat man auf einem erst kürzlich vom Altbestand befreiten Grundstück nun die Bautafel für die Neubebauung errichtet - ein (ziemlich großes) Toyota Autohaus. In der Umgebung von Aldi, MediaMarkt und Obi war aber wohl auch nichts spektakuläreres zu erwarten.

  • Dieser Hochbunker in Sendling an der Plinganser Straße wird in Kürze zugunsten eines Klinikneubaus fallen. Eben "unter der Hand" erfahren, veröffentlicht ist noch nix.
    Schade, wieder geht ein wichtiges historisches Zeugniss flöten. Und im Vergleich mit anderen Bunkern ist dieser qualitativ recht hochwertig - ausgearbeitetes Gesims, Treppe, Portal. Wurde erst kürzlich frisch gestrichen.


    http://www.bing.com/maps/?v=2&…cene=10956707&lvl=2&sty=b
    links im Bild.

  • Ja, wirklich schade. Auch deswegen, da es im Umfeld genug ätzende Baumasse gibt, die für einen Klinikneubau weichen könnte.

  • Naja, auch wenn es ein Nazi-Bunker ist, die Fassadengestaltung à la Klenze im Stil der florentinischen Renaissance und der Terracotta-Farbe sicher besser als das, was uns da jetzt als Klinik-Erweiterung erwartet. Hätte man das Ding nicht entkernen und evt. mit größeren Fenstern in den Neubau einbeziehen können?

  • Das soll ein Bunker sein? Wow...
    Der würde mit großen Fenstern besser aussehen als die meisten Neubauten!
    Echt eine Schande diese Fassade zu zerstören.

  • ich finde es auch sehr schade um den bunker! :Nieder:


    weiss jemand was im olympiapark nähe der schwimmhalle gebaut wird?
    bin dort gestern nacht vorbeigelaufen und habe eine schon recht weit fortgeschrittene baustelle gesehen. allerdings war noch nichts konkretes zu erkennen und ein bauschild habe ich auch nicht gefunden.

  • Habe ein bisschen recherchiert. Dieser Bunker war der einzige seiner Art (diese Kombination von Grundfläche, Stockwerkszahl, Dachform und Bauschmuck) in München, der bis heute überlebt hat. Ein Skandal, ihn abzureissen. Zudem war er noch dazu der größte....
    Wenn wir schon bei Sendlinger Abrissen sind - diese Hallen sind mittlerweile abgerissen (nicht sooo schlimm), aber leider auch die komplette Altbebauung an der Meindlstraße mit Ausnahme des kleinen Wohnhauses unterhalb der rechten Halle (wenn das nicht auch noch wegkommt):
    http://www.bing.com/maps/?v=2&…2C%2081373%20M%C3%BCnchen


    Hat ja echt Platz weggenommen, MUSSTE weg! :nono:


    Hier soll ein Verwaltungsgebäude entstehen, Bilder gibts (noch) keine:
    http://www.competitionline.de/3015131/


    Ich hoffe bloß, dass in diese respektabel geschlossene Bebauung um die Margaretenkirche (nur wenig Zerbombung) der 1900er bis 1920er Jahre etwas behutsames hineingesetzt wird... (haha)

  • Sozialbürgerhaus und Wohnungen klingt sehr nach sozialem Wohnungsbau... lässt zwar nicht für die Architektur hoffen, aber wenigstens tut man was für´s Milljöh. Hast Du irgendwo ein Bild oder eine Pressemitteilung dazu gefunden, awolf? Könnte natürlich sein, dass zwei Gebäude errichtet werden: Dein Sozialbürgerhaus und das von mir verlinkte als Wettbewerbsergebnis veröffentlichte Verwaltungsgebäude für Versicherungen...

  • Der Steidle-Entwurf für die Meindlstraße fällt recht positiv aus. Im Norden scheint er sich behutsam an die vorhandene Bebauung anzuschließen...
    Schön an dem Projekt ist auch der große Platz, nur wer darf den nutzen? Die Alten aus dem dort zu errichtenden Heim? Jugendliche? Alle? Leider lügt der Luftbildplan mit der eingezeichneten Steidle-Bebauung ein wenig: Die Altbausubstanz an der Meindlstraße ist hier noch eingetragen....


    Das Gebäude für die Tegernseer sieht ungewöhnlich nicht-steidle-mäßig aus. Fast wie ein Hillmer/Sattler. Nur schade, dass vorher wieder ein Stück altes München weichen muss (auch wenns nur ne kleine unspektakuläre Bebauung war). Und wie durch ein Wunder bleibt der 60er/70er-Schrott allerorts stehen....;)

  • meindlstraße

    ich vermute, daß in der meindlstraße nur der auf der karte rot eingezeichnete teil das sozialbürgerhaus von steidle ist. auf den (wesentlich größeren) grauen flächen könnten dann also u.a. wohnungen und das von baukunst erwähnte verwaltungsgebäude entstehen.
    zum gesamtprojekt hier weitere infos: http://www.nachrichten-muenchen.de/index.html?art=1197

    Einmal editiert, zuletzt von todasch () aus folgendem Grund: ergänzung

  • auf dem freigemachten Grundstück in der Meindlstrasse sollen neben dem Sozialbürgerghaus noch eine Schule bzw. Kindereinrichtung und Sportanlagen enstehen. Für diese Bauten steht aber ein konkteter Bautermin noch aus.
    Diese Info habe ich vor einigen Monaten in einer Zeitung gelesen und hoffe es richtig in Erinnerung behalten zu haben.

  • Au Weia!
    Da hat sich Steidle mal wieder mit seinen Flachdach-Monster durchgesetzt.
    Ganz Obergiesing, wo das Ding reingepflanzt wird, hat Satteldächer.
    Aber damit kriegt man wohl nicht mehr BGF zam. Und dass das Büro Steidle halb München baut bzw. fast alle Wettbewerbe gewinnt, darüber sollte man sich mal den Kopf zerbrechen