Duale Hochschule Stuttgart (in Bau)

  • Sieht bisher recht parkhausmässig aus. Allenfalls eine recht kleine Öffnung fürs Atrium(?) ist zu erkennen. Hoffentlich wurden die anfangs tollen Pläne nicht noch weiter stuttgartisiert.

  • Die dient gerade als Baulogistik feld. Soll anscheinend nach beendigung der bauten bebaut werden noch ist allerdings nichts sicher. wenn jemand nähere infos hat würde ich mich freuen. Steht halt schon seit über 8 Jahren leer...

  • Danke für die Antwort. Im Flächennutzungsplan ist die Fläche mit hohen Altlasten gekennzeichnet. Vielleicht scheut sich deswegen ein Investor davor.

  • ^ Spannend. Weißt du, wo die Altlasten herkommen? Das kennt man ja eher aus ehemaligen Industriegebieten oder so...


    Und danke für die Bilder!

  • Nach ein bisschen Recherche bin ich über den im Februar 2017 geänderten Bebauungsplan (Link) gestoßen. Es soll tatsächlich nochmal ein Erweiterungsbau der Dualen Hochschule darauf um den Lehrbetrieb effizienter gestalten zu können. Der UTA und der Bezirksbeirat Mitte haben sich dafür ausgesprochen, die dann nicht mehr nötigen Standorte der DH (Jägerstraße 56/58) hauptsächlich für den Zweck Wohnen zur Nutzen. Eigentümer ist allerdings das Land BW, genauer die Vermögen und Bau Baden-Württemberg (VBV).


    Zu den Altlasten habe ich leider keine näheren Informationen. Auch aus den historischen Karten der Stadt Stuttgart ist nicht ersichtlich, für was die Fläche früher genutzt wurde.

    Einmal editiert, zuletzt von Pretender () aus folgendem Grund: Ergänzung

  • Interessant, danke. Die Brache als Erweiterung für die DH vorzuhalten ist sicherlich sinnvoll, sonst hat die DH in kürzester Zeit wieder mehrere Standorte.
    Das Gebäude in der Jägerstraße 56 ist schon etwas in die Jahre gekommen, allerdings hätte ich gedacht man hat das als potentielle Erweiterungsfläche für Olga- und Katharinenhospital. Bin mir nicht sicher ob man dort unbedingt Wohnbau braucht.