ÖPNV: U-Bahn (Stadtbahn)

  • @Frustation

    Frust ist das erste, was mir beim durchlesen Deiner MiaSanMia Repliken aufstoßt...


    Du scheinst nicht zwischen den Zeilen lesen zu können, der Kontext sollte die Maßnahme bestimmen und nicht der allgemeingültige Satz, den man überall reinstreuen kann, ohne eben den Kontext verstanden zu haben.

    So kennst Du Stuttgart wohl kaum, wenn Du glaubst wir haben hier Freiflächen en masse.


    Mal an einem konkreten Kontext erklärt, wir haben einen Betriebshof Heslach Vogelrain (Am Rande der Innenstadt), wäre der unter der Erde könnte man ohne weitere Infrastrukturmaßnahmen bestimmt einige 100 Wohnungen entstehen lassen, dies könnte ein ganzer neuer Stadtteil werden, wenn man zusätzlich das Gegenüberliegende Gewerbegebiet mit Wohnungen aufstockt. Das Gelände ist auch hügelig, da es eher ein Halbtief als Tief-Betriebshof werden würde. Das Ganze wäre bereits heute sehr gut an den ÖPNV angeschlossen (12min bis Stgt-Hbf)


    Das Gleiche kann woanders ein Rohrkrepierer sein und das flache München mit seiner Liebe für breite Schienentrassen kann hier ja weiterhin oben bauen. Auch in Stuttgart gibt es Bereiche wo es schwierig werden würde z.B. Neckartal oder auf den Fildern.


    In Stuttgart Innenstadt haben/sind wir schnell in einem Hügel, der früher auch zum Kühlen des Bieres genutzt wurde usf. so haben wir einige Bierbrauer direkt in der Innenstadt.


    Will ich energetisch optimieren erreicht man die besten Ergebnisse, wenn man ein ganzes Gebiet optimiert, hierzu ist es Vorteilhaft, wenn man sich daran orientiert, wo man ist, wie die Tages-Verlaufskurven von Strom/Kälte/Wärme sind. Habe ich z.B. Solar auf dem Dach und LEDs als Beleuchtung werde ich feststellen, das der größte Bedarf über der Erde, immer dann ist, wenn die Sonne nicht scheint. Unter der Erde kann ich die Solarenergie, ohne sie zu speichern, direkt nutzen und spare dabei im Peak da eine Kältemaschine erheblich mehr brauchen würde, brauche also weniger m² Solarpaneele um autark zu werden.

    Das könnte man jetzt noch ewiglich weiter spinnen, nur Deinereiner wird dann wieder etwas von Aggression erzählen, was in meiner Welt die Frustation ist, das man nicht weiter denkt.


    Regent

    Jeder besprühte Zug kann gerne einige km fahren und dort gereinigt werden, wo wenig Menschen wohnen.

  • Beim Betriebshof Heslach mag das schon stimmen, aber andere betriebshöfe sind z. B. in Remseck neben der Kläranlage und in Möhringen am Rand des Gewerbegebiets Synergiepark. Ich wäre auch für eine Tieferlegung der Linie durch Heslach, in diesem Zug könnte man sich dann auch den betriebshof vornehmen. Die Lage dort direkt unter der Brücke mit dem Zubringer zum Heslacher Tunnel ist in meinen Augen jetzt allerdings keine traumhafte Lage für Wohnungen! Man kann ja hier im Forum auch gerne über so etwas diskutieren, aber wen willst du denn überzeugen? Wir sind hier weder SSB noch die Stadt, was wir hier gut oder schlecht finden beeinflusst leider nicht wirklich was letztlich in der Realität passiert. Im übrigen, in Stuttgart werden Bahnanlagen tiefergelegt wenn es Sinn macht. Habe da so etwas über den Hauptbahnhof gehört 😉

  • ippolit: Mir geht´s mit oberirdischen Betriebshöfen ganz wunderbar. Über die kostenlose Psychoanalyse freue ich mich dennoch, auch wenn ich mir nicht ganz sicher bin, ob du dabei nicht versehentlich in den Spiegel gesehen hast :*

    So kennst Du Stuttgart wohl kaum, wenn Du glaubst wir haben hier Freiflächen en masse.

    Gut genug, um zu wissen, dass es an Flächen für Betriebshöfe nicht derart mangelt, dass es unterirdische bräuchte. Aber sollten in Stuttgart demnächst unterirdische BHs entstehen, ich wäre einer der ersten Besucher :)

  • ...Man kann ja hier im Forum auch gerne über so etwas diskutieren, aber wen willst du denn überzeugen? Wir sind hier weder SSB noch die Stadt, was wir hier gut oder schlecht finden beeinflusst leider nicht wirklich was letztlich in der Realität passiert...

    Wenn es mir um das Überzeugen gehen würde, würde ich so schreiben, dass die Likes nur so purzeln, das Schema ist doch einfach...

    Mir geht es tatsächlich darum weiter zu kommen, ich vermisse Menschen im Schlag von hfrik, die weit mutiger als ich sind, die bessere Ideen haben, mit denen man zusammen weiterkommt...

    Was mich jedoch nicht davon abhält die Komplexität der Welt in meiner Sprache zu verinnerlichen... es geht Nichts über den verschachtelten Nebensatz.

  • Dir ist aber schon klar das wir hier nicht der Stuttgarter Gemeinderat sind? Inwiefern soll uns das Wunschkonzert hier weiterbringen? Es gibt für das Tieferlegen der Betriebshöfe keinerlei Initiativen seitens der Stadt, der SSB oder irgendwelchen anderen Personen die etwas zu sagen hätten. Wie siehst du denn den Weg hin zu einer Realisierung dieser Idee??

  • Ja schaut man auf den Status Quo magst Du recht haben, die SSB ist imho gar nicht der Bremsklotz, der Gemeinderat ist es und auch hier einige Äußerungen im Forum helfen nicht wirklich, die Stadt nach Vorne zu bringen.

    Ich versteife mich nicht auf den einen Betriebshof, was man braucht, um ein Projekt wie dieses zu verwirklichen ist eine ganz andere Denke von heute, der Zeitgeist ist es der uns die Zukunft verbaut, die einfachen Regeln, die man an den 4 Giebeln sehen kann.


    Will ich ein Projekt als Architekt in Stuttgart gewinnen, brauche ich die Worte Kleingliedrigkeit und Begrünung, bin ich der Einzige der Beides im Entwurf hat gewinne ich den Wettbewerb.


    Wenn ich einen Adressaten für Ideen dieser Art sehe wäre es die IBA27 nur habe ich leider den Leiter bisher nicht so erlebt, dass er wirklich was Neues schaffen kann, er genügt sich daran "Likes" der Bürger zubekommen, die das Stadtpalais besuchen, imho würde man für eine wirklich bahnbrechende Idee wie sie auch S21 war/ist eine ganz andere Vorgehensweise brauchen, wie diese doch arg verschachtelte uninspirierte IBA27.

    Für was steht die IBA27? Meines Wissens gibt es immer noch nicht ein Motto?

    iba27

    Zum Glück dauert S21 noch und zum Glück gibt es den Schweinezyklus im Zeitgeist, ich hoffe das wir in 5 Jahren wieder dazu kommen Experten zu glauben, das es wieder Experten gibt von Rang und sich diese nach Stuttgart verirren, da wir mit S21 dafür den Anreiz schaffen könnten.

    Bis dahin sich hinzulegen und zu träumen könnte auch ein Modell sein, das sicher weniger Frust produziert.