ÖPNV: U-Bahn (Stadtbahn)

  • ^Sorry, jetzt hab ich mich grad an meinem Kaffee verschluckt. Überzeugende Konzepte – bei den Grünen?! So überzeugend wie die Konzepte beim Wohnungsbau z.B.? Die Grünen haben noch nie für irgendetwas ein berzeugendes Konzept vorgelegt. Zu 99% werden da vor allem Wunschvorstellungen geplappert, und wenn man dann merkt das es überhaupt nicht fubktioniert wird eben ein Konzept der CDU geklaut.

  • Wie erwartet jetzt auch Finanzdesaster bei SSB. 34 Mio. EUR Rekorddefizit. Nach wirkungslosem Feinstaubticket, sinnlosem X1... Finanzchef freigestellt, alles natürlich ganz überraschend. Der Bürger soll hier wohl für dumm verkauft werden. Und wenn schon - man muss ja nur den Stadtsäckl anbohren.


    Quellen: StN
    https://www.google.com/amp/s/w…5a-42cda7a26678._amp.html
    https://www.google.com/amp/s/w…5a-cb7087cc64d5._amp.html


    Und dreimal darf man auch raten, wer im Aufsichtsrat sitzt.
    https://www.stuttgart.de/item/show/305802/1/dept/104276?

  • U6 Verlängerung Flughafen/Messe - 17.11.2019


    Blick auf den Bereich entlang der Messehallen, bzw. zwischen den zukünftigen Haltestellen Flughafen/Messe (Endhaltestelle) und Messe West. Konkret die Endhaltestelle, die sich in Bau befindet, sowie der anschließende Tunnel und der Rampe Richtung "Messe West".














    Bilder: Silesia

  • Teil 2


    Nun der Bereich zwischen der aktuellen Endhaltestelle Fasanenhof Schelmenwasen und der Brücke über die A8, von der bereits erste Bauwerke/Rampen stehen.

    Hier beginnt der Brückenschlag über die A8







    Bereits auf der anderen Seite der A8



    Bereich an der Endhaltestelle.





    Bilder: Silesia

  • Super, auch von mir vielen Dank für die Bilder. Ist halt eine Ecke wo ich zumindest echt nicht so häufig vorbei komme.

    Auf der von Wagahai verlinkten Website der SSB sind übrigens auch Bilder zu finden, unten in den Monatsberichten.

  • April, April: Ab 01.04.2020 plant der VVS (Vorsitz Aufsichtsrat: Fritzle) offenbar nach Tarifreform im letzten Jahr wieder einmal eine Erhöhung. Wie sich das mit dem gebetsmühlenartigen Appell, vom Auto auf ÖPNV umzusteigen verträgt, versteht nicht einmal Winne - und schlägt vor, dass alle Steuerzahler im Land für Stuttgart und Umgebung bluten sollen, um den Gewinneinbruch auszugleichen (wegen X1 und anderer Scherze?). Würde mich sehr wundern, wenn das Karlsruher, Freiburger oder Mannheimer gut finden.


    Quelle: StN

    https://www.google.com/amp/s/w…22-c01bab297b5b._amp.html

  • Kommende Woche soll eine Machbarkeitsstudie vom Gemeinderat in Auftrag gegeben werden, die neue Stadtbahnstrecken vom Vaihinger Bahnhof nach Büsnau und/oder zum Eiermann-Areal untersuchen soll. Was mich aber überrascht: Bei der SSB denkt man in diesem Zusammenhang auch über einen neuen Tunnel von Kaltental zum SSB-Zentrum zwischen Möhringen und Vaihingen nach. Zumindest mir erschließt sich der Sinn nicht.

    https://www.domino1.stuttgart.de/web/ksd/KSDRedSystem.nsf/0/8BD6356AE3B07C73C12584B0004D4098/$File/8EEB6F026E931B2AC125848F002145D7.pdf?OpenElement

  • Spannende Neuigkeiten! Der Tunnel von Kaltental zum SSB Zentrum erschließt sich mir auch nicht, könnte aber eventuell mit einer nicht mehr steigerungsfähigen Kapazität auf dem Streckenabschnitt am Schillerplatz, bzw. einer etwaigen nicht möglichen Verlängerung der Bahnsteige dort Zusammenhängen. Der Schillerplatz ist hier das Nadelöhr, die Streckenführung über die wesentlich besser ausgebaute Strecke über das SSB Zentrum könnte daher eine Lösung sein.

  • In der Tat, sehr interessant.

    Eine Verbindung von Kaltental-Engelboldstraße nach SSB-Zentrum führt an Schulen (z.B. Margarete Steif Schule) vorbei und könnte daher eine interessante neue Haltestelle bringen. Gleichzeitig würde sich eine neue Fahrmöglichkeit für die Stadtbahnen auftun, die neue Linien ermöglicht und gleichzeitig ausgelastete Streckenabschnitte umgeht.


    Wichtig ist, dass in Vaihingen endlich etwas passiert. Große Teile Vaihingens sind heute durch die Stadtbahn nur schlecht erschlossen.

  • Sehr interessant das Ganze! Variante 3 ist sicherlich die spannendste Variante und eigentlich auch die einzige die Sinn macht. Bei Variante 1 wird das Vaihinger Zentrum nur schlecht erschlossen und bei Variante 2 vermute ich das der Platz für eine oberirdische Streckenführung einfach zu knapp ist. Der neue Tunnel ab Kaltental und insbesondere die Haltestelle am Schulzentrum, die ja praktisch auf dem Feld liegen würde, macht eigentlich nur Sinn wenn man hier ein neues Baugebiet erschließt. Ansonsten bringt zumindest diese Teilstrecke für mich keinen passagierzuwachs.

  • In Leinfelden-Echterdingen kommen sie reichlich spät auf die berechtigte Frage, ob an der U-6-Verlängerung nicht auch noch eine Haltestelle am Industriegebiet gut wäre. Unterführung unter der B27 existiert, Zuwegung wäre also kein Problem. SSB ist skeptisch wegen des Bedarfs, will aber prüfen.
    https://www.stuttgarter-zeitun…66-a8bf-99aef95c0278.html


    In unmittelbarer Nachbarschaft ist zuletzt das Moxy-Hotel entstanden (siehe Sammelthread) und wird derzeit am Vision one gebaut (LE: Vision One (Brixner-Areal))