Friedrichsdorf: Ökosiedlung

  • Zahlen und Daten aus der FNP


    Vor ein paar Tagen konnte man der FNP ein paar Daten und Fakten entnehmen die hier mal kurz zusammengefasst sind:


    • Bezug der Gartenstadthäuser im Sommer, Übergabe des Gemeinschaftseigentums (TG) ist für Anfang Juni geplant
    • Anfang Juni macht auch der Bäcker am Platz auf, ebenso ein kleines Café das vom Bäcker mit betrieben wird.
    • Die Kita läuft bereits - wegen Corona allerdings - nur mit einem Notbetrieb
    • Einige der Mietwohnungen sind noch zu frei und zu vermieten
    • Von den Doppelhäusern entlang der Schützenstraße ist nur das einzige freistehende Einfamilienhaus noch zu verkaufen, Preis ca 960.000 €
    • Von den 95 Wohnungen in den Stadtvillen sind bereits 28 in den Häusern entlang der Seniorenwohnanlage verkauft


    Thema Eisspeicher

    • Sobald die Eigentumswohnungen am Park im Rohbau fertig sind, kann dort der Schornstein angebaut werden. Einhergehend damit kann dann das Blockheizkraftwerk in Betrieb gehen. Hier musste man wohl einige Zeit länger auf die Baugenehmigung warten um mit dem Hausbau anfangen zu können.
    • Der Eisspeicher selbst wird erst in Betrieb gehen, wenn die Eigentumswohnungen im zweiten BA, direkt am Park gelegen, fertig gestellt sind. Die Photovoltaik-Solarthermie-Module finden Platz auf den dortigen Hausdächertn.
    • Vorübergehend helfen mobile Heizgeräte aus.


    Stadtvillen entlang der Plantation

    Hier wurde heute den ganzen Tag Beton und noch mehr beton geliefert und die Fundamente der beiden Wohnblöcke gegossen.


    20200518_132744xfk5x.jpg


    Straßenbau allgemein


    Der einspurige Abschnitt der Alten Grenzstraße wird nun zweispurig ausgebaut. Die Fa. Schäfer hat dazu mit den Arbeiten begonnen die bis zum 31. August abgeschlossen sein sollen. Daran anschließend soll dann die Fahrbahn der Plantation erneuert werden (wenn die letzten Abschnitte im ersten BA fertig gestellt sind). Der Schnepfenbach der in etwa Mitte der Straße in die Schnepfenburg übergeht, wurde bereits letztes Jahr nach rechts in die Wiese verlegt um Platz für den zweispurigen Ausbau zu schaffen.


    20200518_133406ehjq3.jpg

  • Wege, Durchwegungen, Irrwege, etc.


    Als quasi "Anwohner" der Ökosiedlung bekomme ich quasi hautnah mit, wie sich Leute in Gässchen und Sackgassen in der Umgebung der Ökosiedlung verirren, weil die neuen Hausnummern oder gar Straßennamen den Navi's noch nicht bekannt sind. Die folgende Bilderflut wird zwar den Navi's nicht helfen, aber dem einen oder anderen vlt Orientierungshilfe geben...


    Von der Straße Am Eisspeicher mal durch eine der 3 Fluchten der Gartenstadthäuser geblickt

    14hjyh.jpg


    Zukünftiger Fußweg (und Feuerwehrzufahrt) zu den Gartenstadthäusern von der Plantation aus.


    2muk10.jpg


    Plantation in Richtung Catharina-von-Dörrien-Str....

    Links Doppelhäuser (und das Einzelhaus weiter oben erwähnt am Ende der Straße, links)

    3o9j6y.jpg


    Catharina.Dörrient-Str. Links die Gartenstadthäuser, rechts der Straße werden die 5 Häuser mit den Eigentumswohnungen entstehen.

    45bj0o.jpg


    Weitere Zufahrt zur Feuerwehr Friedichsdorf, parallel zur Straße Am Eisspeicher


    539jzl.jpg


    Tja, führt irgendwie zwischen Feuerwehr und Seniorenwohanlage/Eigentumswohnungen von Am Eisspeicher in Richtung Homburger Landstraße (aber keine Durchfahrt)!

    61njc9.jpg


    Der Radweg nach Köppern (rechts der neue Kreisel) ist noch nicht freigegeben

    919k46.jpg


    Und die Schmierfinken waren auch schon wieder am Werk :thumbdown:

  • Bereich Seniorenwohnanlage

    Wird Zeit mal wieder einen Blick auf die Kita/Seniorenwohanlage der Ökosiedlung zu werfen. Zuerst von der Feuerwehr aus gesehen, ein Blick auf den Innenhof. Dort ist eine Gartenbaufirma damit beschäftigt, das Tiefgaragendach zu begrünen.


    20200605_092506p7j3p.jpg


    20200605_092502jzkok.jpg


    An den Eigentumswohnungen am Platz fallen bereits die ersten Gerüste.

    20200605_0925115zkhw.jpg



    Auf dem Platz vor der Anlage wurde die letzten Tage viel niveliert. Bevor dann der Platz fertig gestellt wird, schweben Sitzsteine ein, die die Bäume umrunden.


    20200605_094836yqkj4.jpg


    20200605_094907pojc0.jpg


    Thema am Rande sind Wasserabflüsse, die man in Rohren unter der Homburger Landstraße geschaffen hat. Auf höhe der Abzweigung zum Petterweiler Holzweg wird das Wasser dann weiter in einem Graben in den Spießwald geführt. Ein zweiter, kleinerer Abfluss befindet sich auf Höhe der Grenze des 2. BA in Richtung Köppern. Wer den ersten sehen möchte, klickt HIER.

  • Bereich Seniorenwohnanlage


    Nachdem die, die Bäume umrundenden Steine gesetzt wurden, kann man in der totale schon gut die Struktur des Platzes erkennen. Allerdings fehlen noch die Verbundsteine auf dem gewalzten, feinkörnigen Kies. Aber der Eindruck passt schon mal.


    20200613_082537vhk3c.jpg


    20200613_082605f0kg2.jpg


    Und ja, der Hinnerbäcker hat noch net auf!

  • Das ist endlich mal ein halbwegs ansehnlicher, "wohnlicher" Platz und deutlich besser, als das was wir immer wieder nebenan im Frankfurter Forum betrachten durften. Klare Fassung, Sitzgelegenheiten mit Schatten durch Bäume. Geht doch.

  • ^ der Platz wurde nun nicht - wie ich es erwartet hätte, mit Verbundsteinen o-ä. gestaltet sondern mit Bessunger Kies. Farblich etwas hell wie ich finde, aber trotzdem gelungen. Bleibt abzuwarten ob der Kies sich als ortsfest erweist oder doch durch Fahrräder oder Schuhwerk "verschleppt" wird. An den Sitzringen wurden jetzt die fehlenden hölzernen Sitze befestigt und in die Ringe um die Bäume kleine Blumen bzw. Pflanzen gesetzt.


    JETZT kann man nur hoffen, dass in Erwartung des trockenen Sommers auch mehr und regelmäßig gegossen wird!


    20200623_144043jcjy3.jpg

  • Bereich Stadtvillen (entlang der Plantation) und Gartenstadthäuser


    Erstmal zu den Stadtvillen an der Plantation, Hier war letzte Woche doch sogar mal 2 Tage Baustillstand. Kein Kran, kein Hämmern, keine sonstigen Töne waren Fr/Sa zu hören. Das lag wohl daran, dass die Balkone, die bevor die TG Decke gegossen wird, erstmal angeliefert und angeflanscht werden müssen, nicht pünktlich ankamen. Das ist nun an einer der zwei Villen geschehen und heute wurde die Decke gegossen. Aber in den Corona Zeiten lernen wir gerade alle etwas, nämlich mit etwas Entschleunigung umzugehen. Und wer jetzt Argus-Augen hat.....


    20200623_143230tij6d.jpg


    Die Betonpumpen sind rar in DE. Diese auf den Bildern hat tatsächlich ein KFZ Kennzeichen aus Österreich.


    20200623_14315106jkz.jpg



    .... der entdeckt tatsächlich einen Sonnenschirm auf der Dachterrasse eines Gartenstadthauses. Ja richtig, der Bezug der Häuser bzw. die Schlüsselübergabe an die neuen Eigentümer hat begonnen. Es sind zwar hier und da noch ein paar Fliesen im Außenbereich anzubringen, Malerarbeiten an der Fassade zu erledigen oder gar Rasen mit Walzen zu ebnen.


    Daher hier mal drei Blicke bevor in ein paar Tagen ein abschließender Bericht zu den Gartenstadthäusern erfolgen kann. Der Weg von der Plantation aus ist fertig verlegt, kleinere Laternen, einheitlich zu den Straßenlaternen, zieren nachts den Weg. Die Feuerwehrzufahrt, limitiert für Fahrzeuge bis 16 Tonnen, wird nicht von Umzugsunternehmen missbraucht.


    20200623_144509y7kzs.jpg


    Die Umzugsunternehmen müssen alles schön durch die Durchwegungen tragen oder auf sogenannten Hunden zu den Reihenhäusern schieben. Wurde auch alles schön mit Privatweg Schildern gekennzeichnet.


    Warum man hier aber nicht barrierefreie Zugänge geschaffen hat, das verstehe wer will. Der Rolli oder auch der Kinderwagen kann gerne längere Wege in kauf nehmen (man denke auch daran wo der öffentliche Busverkehr der Linien 53 und 54 hält). Aber in Zeiten wie diesen, eigentlich ein NO GO! (Es sind 2 Stufen, aber trotzdem).


    20200623_14423777jn0.jpg


    Die TG Zufahrt für die neuen Anwohner ist mittlerweile auch offen. Das ist aber selbsterklärend.


    20200623_144329mvjus.jpg

  • Nö, ich dokumentiere nur, mehr nicht! Obwohl ich schon eine eigene Meinung habe. Aber ich bin auch keine Bau-Experte - und will es auch nicht sein für z.B. Wärmedämmungsklassen usw.

  • Es geht gut los - vielleicht ?


    Wenn ich es dem einen oder anderen Nachbarn glauben darf, durfte der Hinnerbäcker am Platz (noch) nicht öffnen, weil dem einen oder anderen neuen Anwohner die frühen Anlieferungszeiten, vor 06 Uhr morgens zu früh sind. Offizielle Quellen habe ich nicht, werde mich aber drum kümmern. Passt aber dazu, dass in der Umgebung nun mal die "Gesetzte" der Stadt Friedrichsdorf gelten - eigentlich, außer für....! Auch was die Leinenpflicht für Hunde betrifft. Schau'n mer mal....


    Ich werde das weiter neutral berichten, auch wenn ich schon die eine oder andere "kuriose" Begegnung hatte. Und zwar schon kurz nach Bekanntgabe des Bauvorhabens und dann mit ersten Besuchern der Gegend :-)


    Das gilt nicht pauschal, es sind immer die 5% im Fußball Stadion, im Wald mit MTB und Wanderern, im Autoverkehr usw usw.

  • Bereich Stadtvillen (entlang der Plantation)

    Sie wachsen nun rasant und es wird auch keine Verzögerung beim nächsten Stockwerk durch fehlenden Balkon Fertigelemente geben. Sie liegen schon da.


    img_8530a1kuy.jpg

  • Straßenbau allgemein...


    --- wurde ja in #201 mal erwähnt, die 2-spurige Ertüchtigung der Alten Grenzstraße um die Schnepfenburg herum. Man liegt dort, so denke ich, gut im Plan um spätestens Ende August fertig zu sein um dann die doch durch den Schwerlastverkehr der Ökosiedlung-Baustellen (usw, auch Regenwasserrückhaltung, Alter der Straße) stark in Mitleidenschaft gezogene Plantation grundhaft erneuern zu können.


    Die neue gestaltete, nun zwei-spurige "Autobahn", erhielt heute eine Asphalt-Decke (nicht die oberste Schicht). Da kann dann der eine oder andere, der die alte einspurige Piste mit "Hochgeschwindigkeit" nutzte, bald so richtig Schwung holen ;-)


    20200710_135207fuj6q.jpg

  • Eigentumswohnungen ((Stadtvillen) entlang dem Park)


    Mit der Einrichtung der Baustelle wird nun begonnen, ein Bauzaun wird errichtet, Parkverbot Schilder angeklebt und ein Bagger macht sich schon an den Wällen des ehemaligen "Schützengrabens" zu schaffen.


    img_8582q9je5.jpg


    Rechts im Bild der Eisspeicher. Noch nicht viel passiert weiter im Außenbereich. Hinter dem Gebäude scheint ein Bagger Erde zu verdichten.

  • Gerade habe ich u.a. den Beitrag #133 gelesen, in dem die Wärmegewinnung für die Ökosiedlung mittels eines "Eisspeichers" erfolgt. Noch nie zuvor hatte ich von der Existenz einer solchen Anlage gehört. Die Funktion wird sehr gut auf einer Internetseite von Viessmann erklärt. Es handelt sich dabei um eine große Wärmepumpe, welche die Energie aus unterirdisch gelagertem flüssigen Wasser gewinnt. Das Wasser wird durch die Abkühlung fest. Damit der Wasserspeicher nicht durch das sich ausdehnende Eis gesprengt wird, erfolgt der Energieentzug von der Mitte aus. Das Eis dehnt sich dann nach oben in den Eisspeicher aus. Raffiniert!

  • Bereich Seniorenwohnanlage


    Nach 3 Wochen wird's mal wieder Zeit für ein Bilder Update. Seit ein paar Tagen werden die "Lücken der Fassade geschlossen mit den bräunlichen Fassadenelementen. Was den Bäcker betrifft wohl nichts Neues, man wir wohl einen suchen müssen der die Brötchen erst nach dem Aufstehen anliefert.


    20200805_194721yqj7r.jpg


    20200805_194752a8jhc.jpg


    20200805_194858ifjfa.jpg


    Allen Balkongeländer an den Seniorenwohnungen wurden mittlerweile montiert:


    20200805_1950139wk1s.jpg

  • Bereich Stadtvillen (bei der Seniorenwohnanlage)

    Nach den ersten Gefallen Gerüsten zur Feuerwehr hin, sind zur Straße Am Eisspeicher noch keine weiteren Gerüste abgebaut worden. Ein Blick von beiden Seiten auf die Stadtvillen:


    20200805_19505730k7k.jpg


    20200805_195257bcje3.jpg

  • Bereiche Stadtvillen (Plantation), Doppelhäuser und Plantation (Straßenbau)


    Etwas Höher hinaus aus Dicht der Plantation, als II+ (also 2 Stockwerke mit Staffelgeschoß), stellt sich die sich realisierende Lage da. Grund dafür ist, dass das Garagen-/Kellergeschoß in die Zählung nicht mit einfloss. Es verschwindet ja teilweise zu den Gartenstadthäusern hin im alten Sitz-Wall des Rasenplatzes. Besser ersichtlich auf dem zweiten Bild. Beide Kräne sollen gegen Ende der nächsten Woche abgebaut werden . Einer davon wandert dann an die Baustelle der Stadtvillen wischen Feuerwehr und Schützenstraße. Dort wird dann wohl auch ein Turmdrehkran noch errichtet. Im Moment wird aber an dieser Stelle fleißig Erde abtransportiert.


    20200805_1955061nj8t.jpg


    20200805_195620yqkn9.jpg




    Die Doppelhäuser, sowohl die 2 an der Plantation als auch parallel zum Bestand der Schützenstraße folgen auf den nächsten 4 Bildern. Erschreckend wie eng es wohl zwischen den Doppelhäuser und ihren Garagen gegenüber der Gartenstadthäuser zugehen wird. Positiv gedacht, bremst die Geschwindigkeit. Aber es werde ja nicht viele breite SUV's dort einziehen in der Ökosiedlung *zwinkersmiley'


    20200805_195714cpjuz.jpg


    20200805_195749tmki6.jpg


    20200805_195811dfk3s.jpg


    Die Plantation selbst soll dann ab dem 01 September generalüberholt werden. Und danach kommt dann hoffentlich nach irgendwann 2,5 Jahren Bauzeit, 3 Sommern, mal Ruhe für die Anwohner!


    20200805_195952n6kg5.jpg

  • Eigentumswohnungen ((Stadtvillen) entlang dem Park)


    Es wird gebaggert, gebohrt und und auch schon ab und an Beton in Bohrlöcher gegossen. Nicht mehr lange, bis die Kräne gestellt werden und der Hochbau beginnt.


    20200827_15041696kv1.jpg

  • Eigentumswohnungen ((Stadtvillen) entlang dem Park)


    Alle Baumaschinen sind abgezogen und es dürfte dann irgendwann demnächst losgehen mit den Baumaßnahmen. Blick von der anderen Seite wie auf dem Bild zuvor.


    20200908_082159d6jxh.jpg