Pandion Francis (ehemaliges Franziskanerkloster, Bauphase)

  • Start der Büros-Vermietung

    Das Deal Magazin berichtete heute über den Start der Büroflächen-Vermietung im Hochhaus - insgesamt werden laut Meldung über 5.400 Qm angeboten. Die 90 WE seien bereits verkauft. Die Fertigstellung wird in der Meldung mit dem ersten Quartal 2020 angegeben.


    Bei Gelegenheit ein Blick auf die Arbeiten am UG des Hochhauses:





    Die Arbeiten an den weiteren (niedrigeren) Teilen des Komplexes als Thumbs:



    Bild: https://abload.de/img/francis18071122rq5r.jpgBild: https://abload.de/img/francis18071134voe8.jpg

  • Ende Juli 2018

    Das Hochhaus und die Flachbauten haben den EG-Boden bekommen. Da der Holzzaun auf der Westseite durch einen durchsichtigen ersetzt wurde, sind noch nie gezeigte Perspektiven möglich:



    Bild: https://abload.de/img/francis1807261nsemt.jpgBild: https://abload.de/img/francis1807262daivk.jpg



    Auf dem nächsten Thumb rechts/vorne der EG-Boden des Hochhauses:



    Bild: https://abload.de/img/francis18072633ids6.jpgBild: https://abload.de/img/francis1807264trcww.jpg



    Noch zum im Düsseltalk angesprochenen Hochhaus-Thema - es ist nicht so, dass entsprechende Baustellen ganz ausgeblieben wären: Trivago, Win-Win (2), RKM740, knapp könnte man noch das Hotel an der Moskauer Straße zählen. Das hier ist jedoch die derzeit einzige Hochhaus-Baustelle in der Stadtmitte.

  • Mal wieder einen aktuellen Stand zum Baugeschehen - beim Hochhausteil wird an der Decke des 5. OG gearbeitet und bei der anderen Randbebauung am 3./4. OG, bei den Innenhofhäusern wird mit dem EG begonnen:











    Bilder von mir / 24.02.2019 - hier mehr Bilder dazu

  • Aktuell wird am Turm am 10. OG gearbeitet, der flachere Neubau an der Oststraße ist fertig, an der Charlottenstraße fast (dort werden auch schon Fenster eingebaut) und im Innenhof noch nicht:








    Bilder von mir / 12.05.2019 - hier mehr Bilder dazu

  • Aktueller Rungang - am Hochhaus fehlt nicht mehr viel.
    Wenn mich nicht alles täuscht, scheint der Sockelbau an der Oststraße anders als auf den Visualisierungen eine Putzfassade zu bekommen:










    Bilder von mir / 04.08.2019 - hier mehr Bilder dazu

  • ^ Ich warte erst mal ab, bis das Gebäude fertig verkleidet und die Gerüste weg sind, dann kann man besser einschätzen, wie sich das Gebäude in die Stadt einfügt - mein erster Eindruck ist aber ganz gut.

  • Ich sehe den Bau auch sehr dominant, allerdings bin ich der Meinung, dass in dem Viertel jede bauliche Änderung gut tut und Hochhäuser wie das Pandion im Hinblick auf das Grand Central sowie dem geplanten Hochhaus am Hbf noch vertretbar.

  • :-)

    ^ Über die Kubatur kann man streiten. Ich finde den Hauptbau auch etwas klobig. Aber mit Brutalismus hat das Ganze nun wirklich rein gar nichts zu tun, da die Fassaden ja noch verkleidet werden.


    Ich habe ja extra das Wort "deutscher" mit eingefügt. Ganz so schlimm wie das, was unter "Brutalismus" läuft ist es ja nicht, dennoch war ich bei dem Bild erst einmal geschockt. Live ist es leider derzeit nicht viel besser. Aber richtig; warten wir erst einmal die Fassadenverkleidung und die Entrüstung ab. Ändern kann man eh nichts mehr.