Büro- und Hotelhochhaus "ONE" (191 Meter | Bauphase)

  • In der sogenannten Shared Lobby hat der Aufbau einer freitragenden Treppe in Spiralform begonnen. Diese wird einmal die Lobby des nhow-Hotels mit dem Restaurant im ersten Obergeschoss verbinden. Entworfen wurde sie vom Büro Rafael de la-Hoz, das seinen Sitz wie die NH Hotel Group in Madrid hat. Das Büro ist beauftragt, die Innenarchitektur des Hotels zu gestalten. Dabei lautet das Designkonzept "The Art of Money". Die Ringe der Treppe sollen später wie überdimensionale, von der Decke fallende Münzen wirken.


    one_hotel-interieur_nhnow_1.jpg



    one_hotel-interieur_nhnow_2.jpg

    Bilder: CA Immo / Klaus Helbig


    Visualisierter Entwurf von Treppe und Lobby mit Rezeption, weitere Ansichten des Hotel-Interieurs an dieser Stelle.


    one_hotel-interieur_nhnow_3.jpgBild: Rafael de la-Hoz / La Hoz Arquitectura Sl



  • Es wird nicht schöner. Ich verstehe nicht, warum die Fensterteilungen bei den Techniketagen und bei den Blindfenstern nicht auch dem schmal-breit-Schema folgen.


    Im Übrigen wird auf dem Dach grad relativ viel Stahl verbaut.

  • ^


    In der Tat (groß klickbar):


    img_20210412_173825-0ufk6i.png


    Bild: Pepper

    Übrigens, warum wird die Fassade der unteren Reihe unter dem Vorprung so übel? Und zwar im gleichen Muster wie die beiden unteren Technikgeschosse. Aber diesmal nur auf der Ostseite. Muss man nicht verstehen, wie so vieles an diesem Gebäude.

    Warte doch erst einmal ab. Bisher sind nur die schmalen Stege sichtbar, die verlaufen gleichmäßig über die gesamte Fassade. Die breiten Elemente werden m.E. nachträglich angebracht. In allen Visualisierungen haben die Fenster unter dem Vorsprung dasselbe Muster wie die normalen Etagen.

  • ^^ich denke auch, dass die (Blind-)Fensterreihe unter der Auskargung noch nicht fertig ist. Lediglich an Fenster 1, 5 und 6 (v.l.) scheinen die Stege/Verkleidung der Fensterrahmen bereits angebracht:


    20210412_1837328fkv7.jpg

    (Bild von mir)



    Mod: Mehr zu diesem Teil der Fassade im Liveticker.

  • Nur mal interessehalber: hat schon mal einer gesehen, wohin die beiden Brücken verschwinden, die zur Montage dieser Blind-Verkleidungsteile verwendet werden? Bei der Länge sind sie imo kaum so verschwenkbar, dass sie durch die Serviceluke passen.

  • Am Anfang war ich ja auch etwas erschrocken, aber je mehr der Turm der Fertigstellung zu geht, finde ich ihn eine tolle Ergänzung in Frankfurt. Auch die dunklen Fensterreihen mit unterschiedlichem Fassaden layout find ich mittlerweile toll. Sie bieten Abwechslung und machen es spannender den Turm zu betrachten.


    Übrigens sieht der Vorsprung von der BAB 5, Höhe Raststätte Taunusblick aus gesehen, sehr anspruchsvoll aus und macht den ONE sehr einzigartig.


    Noch ist nichts fertig und wer weiß, was uns nachts an Lichtern und Beleuchtung noch erwartet.

  • Genau diese Perspektive ist die, die mir - als einzige - überhaupt nicht gefällt am One. Der Überhang oben wirkt von Süden aus gesehen krass übertrieben und disproportional. Dadurch wird der One zum schwerfälligen, plumpen Klopper. Zum Glück gilt das aber nur für diese Seite, von allen anderen Seiten aus passt es besser. Insbesondere natürlich von den schmalen Seiten aus, aber auch von Norden her fällt es weniger auf, wie lang das Gebäude im oberen Bereich doch ist.


    Bleibt zu hoffen, dass der Millennium-Tower möglichst bald die Südseite verdeckt, dann ist diese Ansicht auch bald schon wieder Geschichte.

  • Parkhaus

    4 Wochen nach dem Beitrag #438 von der blaue Baron zur Verkleidung des Parkhauses, heute ein Blick "back to earth", der einen ersten Eindruck von der Wirkung des Gesamtensembles vermittelt.


    ">


    ">

    Ein Blick auf den "Materialmix"

  • Ich kann nur hoffen, dass an der Verkleidung des Parkhauses noch mit Licht oder irgendeiner anderen Art von Werbung ( Werbetafel Hotel/ Messe etc.) gearbeitet wird. Das ganze wäre sonst sehr massiv und trostlos and dieser Stelle.


    Noch ein Foto vom ONE von heute, mit der weiter nach oben wachsenden Fassade.



    Bild: Skyview

  • Ich hoffe inständig, dass die „Trittgitter“ nur der Unterbau für die eigentlich Fassade sind und die dann auch so ähnlich aussieht wie auf den bekannten Renderings. Zuletzt hatte Adama eines mit Parkahaus im Anschnitt im Beitrag #159 gezeigt. Ich hoffe es ist okay, wenn ich das hier der Einfachheit halber auch nochmal direkt mit einbinde...


    Bild: https://abload.de/img/one1-1100x1819z0otj.jpg

    Bild: Meurer Architektur + Stadtplanung

  • Zur Verkleidung der Technikgeschosse: Auch ich halte es für möglich, dass in diesen Bereichen noch Änderungen stattfinden. Durch die einfache Montage von Zusatzblenden (wie im folgenden Foto auf der rechten Seite zu sehen), entsteht ein einheitliches Fassadenbild.


    _mg_22225ykki.jpg


    Die Technikaufbauten auf dem Hochhausdach scheinen nahezu fertiggestellt zu sein. Auch hier können wir auf die Verkleidung gespannt sein.


    _mg_2182h4kip.jpg

    Fotos: Beggi

  • Super Fotos, danke!

    Ich hoffe, dass man den Mut haben wird, den Technikkubus inkl. Bar in dunkler Farbe zu halten und nicht in weiss. Ich würde diesen Akzent mögen.

  • Seit 5. Mai hat man gerade 1 weiteres Stockwerk mit der Fassade komplettiert, dafür scheint man aber bei den Bar-, Aussichts-, Technikaufbauten weiter gekommen zu sein, Bild vergrößerbar:


    b_ost04tckoe.jpg


    Bild: Adama

  • Die geplante Skybar mit umlaufendender Dachterrasse in knapp 190 Meter Höhe nimmt Formen an. CA Immo zeigt heute bei Facebook einen Zwischenstand.


    one-skybar_1_(c)_ca_immo_klaus_helbig.jpg


    Bild: https://www.deutsches-architektur-forum.de/pics/schmittchen/one-skybar_2_(c)_ca_immo_klaus_helbig.jpg   Bild: https://www.deutsches-architektur-forum.de/pics/schmittchen/one-skybar_3_(c)_ca_immo_klaus_helbig.jpg   Bild: https://www.deutsches-architektur-forum.de/pics/schmittchen/one-skybar_4_(c)_ca_immo_klaus_helbig.jpg

    Fotos: @CA Immo / Klaus Helbig | Visualisierung: @CA Immo