City Nord: Sammelthread

  • Soweit ich weiß soll die Abrissbirne nur den Anfang machen, und später dann eine hydraulische Schere zum Einsatz kommen.


    Die Abrissbirne ist auf jeden Fall schon ordentlich zugange, und es scheint recht zügig voranzugehen. Bilder von vorhin:




    (Bilder von mir)

  • Auch wenn die Postpyramide marode und wohl kaum zu retten war: Schade ist es um diese brutalistische Ikone der City Nord schon. Ein bisschen weint da mein Herz, wenn ich diese Bilder sehe.

  • Stand der ehemaligen OPD von Freitag.




    Das untere Bild macht die Dimensionen des ehemaligen Gebädes deutlich. Der Rest links wäre als Solitär schon recht eindrucksvoll.

  • auch hier einige Eindrücke...diese Baustelle ist ein Muss für "Abrissfreunde".
    ein Überblick

    der Gittermastbagger ist schon riesig.

    Die nächsten Bilder zeigen Abrissarbeiten mit der "Birne"-- gleichzeitig wird zur Staubbindung Wasser versprüht.


  • Mal ein kleines Update, leider nur schnell mit dem Handy geschossen.


    Es ist kaum noch was von der Postpyramide da. Stand Freitag (6.4.)



    (Bild von mir)

  • auch von mir noch einige Bilder! Wo einst die "stolze" Pyramide stand- stehen jetzt Schuttberge...



    Durch den Abriss ist jetzt der Blick auf das Polizeipräsidium möglich..( der runde Bau im Hintergrund)

  • Der runde Bau im Hintergrund ist der Sitz von Barcadi. Nicht gänzlich unwichtiger Unterschied ;)


    Das Polizeipräsidium ist der sternförmige Bau (das kann man da aber nicht sehen), der im untersten Bild links neben dem Barcadi-Turm zu erahnen ist.

  • ^ Stimmt! Allerdings heißt der Cola-Verdünner Bacardi – auch ein nicht zu unterschätzender Unterschied...;-)


    Zum Thema: Ich halte den Abriss der Postpyramide als brutalistischen Vorzeigebau immer noch für einen großen Fehler. Sicher ist es zu begrüßen, dass dort jetzt ein Wohn-Büromix entstehen soll, auf der anderen Seite wäre dies meines Erachtens auch in der Pyramide möglich gewesen. Jetzt haben wir dort erstmal Schuttberge.

  • Ex - Post-Pyramide

    Abrissfortschritte..


    Bagger, zermahlene Betonberge im Hintergrund und Container gegen den Lärm...



    Blick zum Nachbargebäude..


    Und in die Tiefe wird auch schon gegraben....

  • mal wieder Fotomaterial...


    Ex-Post- Pyramide
    Das Gelände ist eingeebnet.. im Hintergrund werden die zerbröselten Schuttteile verladen.




    Signal-Iduna
    Wie schon an anderer Stelle erwähnt, ist das Gelände eingezäunt und die "Entkernungs-, Abrisstätigkeiten" haben bereits begonnen.




  • Vattenfall verlegt Zentrale in die Hafencity

    Im Hamburger Abendblatt ist heute zu lesen, dass Vattenfall seine zukünftige Hauptverwaltung in der Hafencity im sog. Elbbrückenquartier errichten wird.
    Das Gebäude in der City Nord ist bereits verkauft.


    Neuer Eigentümer der denkmalgeschützten Immobilie soll der Hamburger Projektentwickler Matrix sein. Das Bürohaus soll offenbar für einen Nachmieter modernisiert werden, ohne die Original-Architektur zu verändern.


    Bis zum Umzug im Jahre 2023 wird Vattenfall als Untermieter am Überseering bleiben – dort ist bereits die Versicherung Signal Iduna -wegen des Abrisses ihres Bürogebäudes- mit rund 600 Mitarbeitern eingezogen.