Bezirk Wandsbek - Bauprojekte & Stadtteilplanung

  • Bezirk Wandsbek - Bauprojekte & Stadtteilplanung

    In der heutigen HA ist ein kurzer Bericht zu ehemaligen C&A-Gebäude in Wandsbek.
    Dort entsteht jetzt das Fachmarktzentrum "W1".


    Das das HA ja etwas kostest und die mobil-Version etwas eingeschränkt ist habe ich ein andern guten Artikel dazu gefunden:
    Wochenblatt

  • Im Artikel heißt es:
    Abbruch Sommer 2014, Grundsteinlegung Herbst 2014, Bauzeit etwa 16 Monate und Eröffnung Ostern 2015.


    Da stimmt doch etwas nicht!:)

  • Dann werde ich einmal einige Bilder in diesen Thread einstellen.
    Hammer Straße, in der Nähe von S Bahnhof Wandsbeker Chaussee
    Hier baut Max Bögl.. was hier gebaut wird, kann ich nicht sagen, da kein Baustellenschild aufgestellt ist.


    2 Liebherr Krane in der Dämmerung

    Brauhausstieg/Auf dem Königslande
    Hier sollen meines Wissens nach neue Wohungen im sogenannten Mühlenquartier entstehen.
    Die Bestandsbauten sind schon abgerissen. Zum Teil wird schon der Grund-/ Tiefbau durchgeführt. Was mich wundert ist, dass keine Baumaschinen zu sehen sind.




    ehemaliges C&A Haus
    so sieht es dort noch aus. Lt. einem Bericht der Bildzeitung soll der Abriss noch in diesem Jahr erfolgen.:daumen:

  • Studentenwohungen an der Hammer Straße
    Diesmal eine Ansicht vom Bhf. Wandsbeker Chaussee. Seit meinem letzten Besuch ist es hier mächtig vorangegangen.




    Geschäftshaus W 1-- ehemaliges C & A Gebäude
    Der Abriss des ehemaligen C & A Gebäudes ist hier unbemerkt geblieben. Mittlerweile werden bereits Tiefbauarbeiten durchgeführt. Ein Baustellenschild habe ich ebenfalls entdeckt.



  • Blick in die W1 Baugrube
    ein erster Kran wurde bereits gestellt-- den Rohbau führt die Fa. MARKGRAF durch.


    In der Baugrube liegt bereits ein Krananker für einen weiteren Liebherr Kran, der wohl etwas höher aufgebaut werden wird.





    **************************************************************Noch ein Blick auf das Studentenwohnheim

  • College-Quartier Wandsbek (Anglizismus Bauprojekt Alarm!)


    Übrigens handelt es sich nicht um ein reines Studentenwohnheim, sondern auch um ein Wohnheim für Azubis inkl Betreuung Minderjähriger.


    Bericht Azubiwerk
    Bericht NDR
    Bericht HH1



    Bild: NORDLICHT


    Persönlich empfinde ich es als einer der besten und notwendigsten Projekte Hamburgs.


    Eröffnung ist 2016

  • Wie ist es eigentlich um das Projekt "Wandsbeker Tor" bestellt. Dieses war mal direkt am S-Bahnhof Wandsbeker Chaussee geplant. Hat es noch eine Chance auf Realisierung?

  • Leider habe ich nichts entdecken können, ob das Tor noch gebaut wird oder nicht. Letzter Status ist ein Mopo Artikel.


    Wandsbek hat so einige Pläne, die an mir vorbei gezogen sind.

    Mühlenquartier











    Bilder: BECKEN Immobilien


    von den BUDNIKOWSKI-WOHNUNGEN hat man wie beim Wandsbeker Tor auch nichts konkreteres gehört.


    Dann noch das BRAUHAUSVIERTEL Quelle, zudem das Mühlenquartier gehört






    Bild: ASK, Bezirksamt Wandsbek

    Bild: BECKEN Immobilien


    Falls ich mit etwas falsch liegen sollte, bitte korrigiert mich. Ich kenne mich in der Gegend gar nicht aus :/

  • Mühlenquartier..


    hier mal ein aktueller Stand von Sonntag- dass mit dem Super Wetter war ja leider nichts.:nono:
    Mühlenstieg-- es folgt wohl noch ein weiterer Bauabschnitt.. auf dem Gelände stand .m. E. vorher ein ehemaliges Verlagsgebäude.

    ein Teil der Häuser ist bereits verklinkert.


    Zur Wandsbeker Königstraße hin sind die Häuser noch unverklinkert und sollen es ja wohl auch in den oberen Etagen so bleiben.

    Baustellenschild

    Die Häuser scheinen mir sehr dicht auf dicht zu stehen- Blick in eine Toreinfahrt.

    Ansicht "Wandsbeker Königstraße"

  • Vielen Dank für die Bilder!


    Kommt der graue 70er Jahre Klotz vom ersten Bild noch weg? Gem Bebauungsplan scheint da nichts vorgesehen zu sein.


    Es sieht in der Tat SEHR dicht bebaut aus (was ich schon hier dachte) Aber das ist ja noch um einiges kuscheliger. Auf der anderen Seite hat man diese Enge auch in Teilen von Eimsbüttel, Altona und Eppendorf. Man darf nur nicht scheu sein.

  • Frische Bilder W1
    ein großer fetter Liebherr Kran ist dazu gekommen. Bald erreicht der Bau die Untergeschossdecke.


    Parkhausspindel

    Baufortschritt


    College quartier -- Studenten gesucht!!!!
    leider mit Gegenlicht::nono:


  • Jenfeld Au


    Ich pack das mal hier unter (Bezirk) "Wandsbek Markt"


    http://www.jenfelderau-info.de/



    Bild: Stadt Hamburg


    Projekte:


    1) Kuehnbachteich
    2) Birken-Karree
    3) An der Au
    4) Kaskaden Park
    5) Sterngarten

    Projekt 1



    Wohnen an der Au - Kühnbachteich


    Lage: 22045 Hamburg, Kühnstraße 130



    Bild: Icon Immobilien


    Quelle: http://www.wohnen-an-der-au.de/


    Projekt: Kaskaden Park??????





    Bilder: Dohse Architekten
    Quelle: Hier



    Das Projekt sieht ziemlich gigantisch aus. Eigener Thread?

  • W1
    schon einige Tage her, dass ich hier gewesen bin. Beim letzten mal war auf jeden Fall besseres Wetter:lach:
    Der Baukörper ist ganz schön empor gekommen. Sehr interessant auch die Parkplatzspindel mit dem Toilettenhäuschen!!:D





    Und schon wieder in Sachen Fassadenmuster fündig geworden; auch hier wird verklinkert.

  • Schau schau,


    das Projekt kommt tatsächlich Bericht Abendblatt


    Die HBK hat alle Privatgrundstücke an der Ecke Wandsbeker Chaussee/Hammer Straße gekauft. Zudem ist sie sich mit Politik und Verwaltung über die groben Züge der Bebauung einig.


    Jedoch bevor der erste Spatenstich getätigt wird, muss noch viel geplant werden. Da die Baukosten recht hoch sind, werden es keine Büros, sondern in erster Linie Wohnungen werden.


    Es sollen siebengeschossigen Sockel links und rechts der Straße gebaut werden und darauf zwei bis zu elf-geschossige Türme (also total 18 Geschosse)


    Wandsbeker Tor


    Der Vollständigkeitshalber, Standort und Rendering




    Bilder: Büro Prof. Winking, Hamburg

  • Es freut mich, das sich dieses Projekt der Realisierung nähert. Ich empfinde es an dem U- und S-Bahn-Knoten als passend.


    Es bleibt zu hoffen, dass mit der geänderten Funktion Wohnen die schlanken Proportionen des alten Renderings beibehalten werden.