Europaviertel: Hotelhochhaus "Grand Hyatt" (113 m | gescheitert)

  • Auf der Seite von UNStudio gibt es ein paar neue Informationen:


    - Das geplante Congress Center soll an den Hotelturm anschließen
    - Höhe 30 Stockwerke, ca. 110m
    - 54.562,70 m² Fläche im Hotelturm + "plinth"

  • hoffentlich kann man dieses brilliante _yachtweiß_ in der dann baufertigen fassade umsetzen, gerade hab ich mir die aktuelle skyline von frankfurt angesehen und ein brillierendes weiß würde das ganze natürlich bereichern.


    ebenso hoffentlich lässt sich die plastische schon fast statuenartige wirkung des renderings in die realität umsetzen.

  • An dieser Stelle habe ich keine Probleme mit solchen Experimenten. Sehr elegantes Holiday Feeling. "Yachtweiß" passt sehr gut zu dieser Formensprache. Tatsächlich finden sich im Luxus-Segment des Groß-Yachtbaus schon seit längerem sehr ähnliche Stilelemente, normalerweise sehr Pflegebedürftig. Dem Vergleich mit Miami-Marina Design kann ich spontan zustimmen, wenn nur das Wetter hier besser mitspielen würde. :)

  • Nun sind es schon fast wieder 11 Monate seit dem letzten Update her und im Internet finde ich keinerlei Neuigkeiten zu dem Projekt. Wirklich schade.
    Auch wenn letztes Jahr die Krise noch deutlich zu spüren war, könnte man doch annehmen, dass es jetzt, wo es wirtschaftlich wieder bergauf geht, Neuigkeiten bezüglich des Baustarts geben könnte.
    Laut dem zukünftigen Betreiber Hyatt laufen die übrigen Hotels in Deutschland recht gut. Gerade ein Projekt wie jenes doch recht spektakuläre Hochhaus, in einer so wichtigen und international bekannten Stadt wie Frankfurt am Main sollte nicht allzu lange auf sich warten lassen. Oder gibt es Gründe die dagegen sprechen?
    Hoffentlich dauert es nicht mehr so lange, denn ein Projekt wie dieses ist wichtig für die Wirkung des Europaviertels und Frankfurts allgemein.


    Weiß jemand etwas Neues oder gibt es plausible Gründe weshalb keine Neugikeiten bekannt gegeben werden?


    Mfg
    Westfale

  • Das Grand Hyatt Hotel ist ein Teilprojekt des Skyline Palaza, unter anderem auch auf der Projekthomepage zu finden.


    Der Baubeginn des Skyline Plaza ist für 2011 geplant. Aktuell wird das Gelände ja noch zu Lagerung der Fassadenelemente des Tower 185 genutzt, sobald der Turm fertiggestellt ist wird es sicherlich bald mit dem Bau des Skyline Plaza losgehen. Ich denke man wird in naher Zukunft mehr erfahren.

  • Bau des Hotelturms wird zurückgestellt

    Mit dem Bau des Skyline Plaza wird im Sommer 2011 begonnen, der Bau des Grand Hyatt wird indessen nach Angabe eines Vivico-Sprechers zurückgestellt. Gründe oder Einzelheiten werden in diesem FAZ-Artikel nicht genannt. Es heißt dort lediglich, Vivico betrachte den Bau des Hotelturms isoliert.

  • Ich dachte mir schon so etwas in den letzten Monaten. Es wurde ja verdächtig still um das Projekt und mit der geplanten Eröffnung 2012 wird das so wohl auch nichts, lach...Wurde nicht anfangs immer gesagt man wolle beide Projekte zusammen bauen?

  • Wirklich schade. Das Grand Hyatt wäre das absolute Highlight des Europaviertels geworden. Aber man soll die Hoffnung nicht aufgeben. Der Taunusturm wurde auch schon für tot erklärt, und dann kam die überraschende Wende.

  • Ich weiß ja nicht, auf wessen Erklärung Du Dich beziehst, aber tatsächlich war das Taunusturm-Projekt zu keiner Zeit tot. Warum denn auch? Auch "die Wende" kam keineswegs überraschend (allenfalls die Tatsache, dass nun spekulativ gebaut wird).


    Ähnlich verhält es sich hier. Denkbar, dass der Hotelkonzern einen Rückzieher gemacht hat. Aufgrund vertraglicher Vereinbarung machen konnte, weil sich der Bau immer weiter verzögerte? Auf seiner Presseseite hält Hyatt jedenfalls immer noch die Mitteilung von Januar 2008 bereit. Wenn dort von einer Eröffnung in 2011 die Rede ist, ging Hyatt damals von einem Baubeginn innerhalb eines Jahres aus. Dazu ist es nicht gekommen, wie wir wissen. Nun ja, dann müsste eben neu verhandelt oder ein anderer Betreiber gefunden werden. In Frankfurt geht es mit der Hotelbranche wieder aufwärts. Nach vorgestern =7865812"]vorgestellten Zahlen gab es 2010 im Vorjahresvergleich ein Plus bei den Gästen von 15% und bei den Übernachtungen von 12,1%. Und im Herbst kommt der Effekt des Flughafenausbaus dazu. Entsprechend beliebt ist die Stadt bei Hotelinvestoren. Ein Bau des Hotelturms nach dem Skyline Plaza ist jedenfalls gut vorstellbar, während es umgekehrt wohl nicht gegangen wäre. Und welches inzwischen realisierte Hochhausprojekt der letzten 15 Jahre ging schon ohne Schwierigkeiten und zeitliche Verzögerungen über die Bühne? Eben. Also abwarten - und etwas mehr Zuversicht ...

  • Klingt nach so etwas wie Entwarnung, was die FNP heute unter Berufung auf einen Vivico-Sprecher schreibt: Der Hotelturm werde noch etwas auf sich warten lassen. Der Zeitpunkt für den Baubeginn könne derzeit nicht genannt werden, noch laufe die Detailplanung. Zurückgestellt sei das Projekt aber nicht. Es sei mehr Platz für die Baustelleneinrichtung des Skyline Plaza vorhanden, wenn der Hotelturm erst später gebaut werde.

  • Immerhin. Ich hatte gestern schon richtig schlechte Laune, als ich "zurückgestellt" gelesen habe... Dieser Hotelturm muss genau so wie in der Planung realisiert werden, bitte keine äußeren Effizienz-Optimierungen!!! Es ist ein schlicht genialer Entwurf und wird das absolute Highlight des Europaviertels sowie eines der herausragenden Hochhäuser Frankfurts, trotz der vergleichsweise geringen Höhe. Besser für den bekannten UN-Studio-Entwurf noch ein paar Jahre warten als eine abgespeckte Billigversion davon jetzt bauen.

  • Ich schreib`s nicht gerne und hab auch extra so lange gewartet, aber...


    Die BILD berichtet heute, der Grand-Hyatt-Hotelturm sei gestorben!!:Nieder:


    Als Grund für den Absprung wird das angebliche Überangebot an Luxushotels in F genannt.


    Von Vivico (bzw. CA Immo) wäre noch keine Stellungnahme erfolgt.


    Schade, schade, sollte sich das bewahrheiten. Befürchtet hatten es hier glaube ich, wohl sowieso schon einige....:nono: