Europaviertel: Hotelhochhaus "Grand Hyatt" (113 m | gescheitert)

  • Europaviertel: Hotelhochhaus "Grand Hyatt" (113 m | gescheitert)

    Anbei der Text einer Pressemitteilung, die wir heute herausgegeben haben.
    :) W. Brandt


    Vivico schließt Vertrag mit Hyatt für Europaviertel
    Frankfurt, 28. Januar 2008 Vivico unterzeichnete heute mit Hyatt International einen Managementvertrag für ein Grand Hyatt Hotel der 5 Sterne-Plus Kategorie. Das Hotel soll als rund 150 Meter hoher Hotelturm im Frankfurter Europaviertel an der Osloer Straße errichtet werden.


    Bernhard H. Hansen, Vorsitzender der Geschäftsführung von Vivico, betonte beim Vertragsabschluss: „Vivico ist stolz darauf, den international hoch renommierten Betreiber Hyatt für den Standort Frankfurt und das Europaviertel gewonnen zu haben.“ Für Hansen unterstreicht das Engagement von Hyatt die Qualität des neu entstehenden Stadtquartiers und hebt die Bedeutung des Europaviertels für Frank-furt hervor.


    „Wir freuen uns sehr, dass wir mit einem neuen Haus am wichtigen Banken- und Messestandort Frankfurt vertreten sein werden“, so Gebhard Rainer, Geschäftsführer Hyatt International Europe, Africa, Middle East. „Unser innovatives und zeitge-mäßes Produkt mit höchsten internationalen Standards passt hervorragend zu Frankfurt. Das Grand Hyatt Frankfurt ergänzt unsere bestehenden, erfolgreichen Häuser in Köln, Hamburg, Berlin, Mainz sowie 2010 in Düsseldorf ideal und ver-stärkt unsere Position im deutschen Markt.“ Bisher ist die Hyatt Gruppe mit dem Premium-Produkt „Grand Hyatt“ in Deutschland nur in Berlin vertreten.


    Der Abschluss des Vertrages wurde von der erst 2007 gegründeten Viador, einem Joint Venture zwischen der Feuring Group und Vivico, initiiert. Viador wird das Projekt und den Betrieb weiter begleiten. Vivico realisiert das Hotel bis zur schlüs-selfertigen Übergabe. Als nächster Schritt folgt die architektonische Gestaltung; der Bauantrag soll noch im Jahr 2008 eingereicht werden. Die Fertigstellung des Hotel-turms ist für das Jahr 2011/12 geplant.


    Der Turm wird über eine Bruttogeschossfläche von ca. 54.300 Quadratmetern ver-fügen. Das Hotel zählt mit seinen etwa 405 Zimmern, Restaurants, Bars und einem Fitness- und Wellnessbereich zur Spitzenkategorie. Vorgesehen ist ebenfalls ein öffentlich zugängliches Besucher-Center mit Blick auf die Frankfurter Skyline.

  • Wunderbar, danke für die schnelle Information. Zweifelsohne verdient das Projekt einen eigenen Thread, daher habe ich Vivicos Beitrag hierher verschoben. Das sonstige Europaviertel ist weiterhin an dieser Stelle zu finden, ein paar wohl größtenteils veraltete Informationen auch noch in diesem inzwischen geschlossenen Strang.


    Der Standort des als "Tower 2" bekannt gewordenen Hochhauses im Masterplan von 2004:



    Hier in der Baumassenvisualisierung der Vivico:



    Bilder: Vivico Real Estate

  • Ich freue mich schon auf dieses Hochhaus von + 150 m direkt neben dem dann entstehenden T 185 .:)
    ... aber nur 405 Zimmer in solch einem Wolkenkratzer ? In Hamburg ensteht u.a . über einem 2 stöckigem Cruise center ein 6 ( !) stöckiges Hotel - mit 430 Zimmern .;)
    Happy Frankfurt.

  • Klasse Nachrichten! Danke Herr Brandt, dies ist hoffentlich nicht der letzte Thread, den sie in diesem Forum gestartet haben. Und bitte versorgen Sie uns sobald möglich mit entsprechendem Bildmaterial! :)


    Ein Glück, daß das Grand Hyatt Projekt am ehemaligen Bundesrechnungshof gescheitert ist. Dies ist viel besser.


    Der letzte Satz der Meldung klingt vielversprechend. Wird das Besuchercenter sich in im oberen Bereich sukzessive der Spitze des Turm befinden?

  • Das nenne ich fantastische Neuigkeiten vielen Dank Vivico.
    Man könnte dies wirklich als Startschuss für die UEC Bebauung sehen, somit dürfte Tower 185 auch absolut sicher sein.
    Eine Top Lage für die Kette Hyatt und neue starke Konkurrenz für das Maritim und das Mariott.


    Schön auch dass ein Besuchercenter geplant ist, wenn dieses auf der Spitze ist wird der Blick von dort grandios.


    Gibt es schon einen Architektenwettbewerb oder findet dieser gar nicht statt sondern der bekannte Nouvel Entwurf wird umgesetzt?

  • Kleine Bitte meinerseits am Rande:


    Könnte jemand in google sketchup eine Volumenstudie von all jenen hochhäusern machen, die nun definitiv im Europavietel gebaut werden?
    (Sowas dauert ja nicht lange)
    Ich habe echt den überblick verloren, was nun wo gebaut wird, und was noch spekulativ ist.


    Ist dieser Turm nun das, was lange Zeit als Tower2 geführt wurde?

  • Aus dem Thread "Urban Entertainment Center" folgendes Posting von Cyfi und mir, welches ein paar Eindrücke des bisher bekannten Entwurfes zeigt. Ob der Turm nun allerdings genauso verwirklicht wird ist fraglich:


  • Der Entwurf aus dem Jahr 2000 ist vom Büro ABB Architekten, Frankfurt, wie unter anderem auch der für das bereits realisierte Mövenpick-Hotel in der Nachbarschaft. Allerdings existiert dieses Büro inzwischen nicht mehr.


    Ergänzend die heutige Pressemitteilung der Global Hyatt Corporation:


    [INDENT]Hyatt plant Grand Hyatt Hotel in Frankfurt am Main


    Hyatt International EAME L.L.C., Tochtergesellschaft der Global Hyatt Corporation, unterzeichnete heute den Managementvertrag mit der Vivico Real Estate GmbH für den Betrieb eines neuen Hotels, im derzeit entstehenden Europaviertel in Frankfurt am Main. Das mit insgesamt 405 Zimmern und Suiten geplante Grand Hyatt wird voraussichtlich 2011/2012 eröffnen. Das Hotel entsteht in einem 150 Meter hohen Turm.


    Das Frankfurter Europaviertel, das auf dem Gelände des ehemaligen Hauptgüter- und Rangierbahnhofes entsteht, ist mit rund 91 Hektar eines der größten städtebaulichen Projekte, das zur Zeit in Deutschland geplant wird und befindet sich teilweise bereits in der Umsetzung. Die direkte Nachbarschaft zur Messe, zum Hauptbahnhof und zum Bankenviertel sowie die gute Anbindung zum Flughafen zeichnen die hervorragende Lage des Hotels aus.


    Zu den Einrichtungen des Hotels zählen neben mehreren Restaurants und Bars auch ein 1.400 Quadratmeter großer Fitness- und Spabereich mit Swimmingpool sowie umfangreiche Konferenz- und Tagungsräumlichkeiten mit insgesamt 2.600 Quadratmetern Veranstaltungsfläche. Das Grand Hyatt Frankfurt ergänzt das derzeit fünf Hotels umfassende Portfolio von Hyatt International in Deutschland. Das im Bau befindliche Hyatt Regency Düsseldorf eröffnet 2010.


    "Wir freuen uns sehr, dass wir mit einem neuen Haus am wichtigen Banken- und Messestandort Frankfurt vertreten sein werden", so Gebhard Rainer, Geschäftsführer Hyatt International Europe, Africa, Middle East. "Unser innovatives und zeitgemäßes Produkt mit höchsten internationalen Standards passt hervorragend zu Frankfurt. Das Grand Hyatt Frankfurt ergänzt unsere bestehenden und erfolgreichen Häuser in Köln, Hamburg, Berlin und Mainz und 2010 in Düsseldorf ideal und verstärkt unsere Position im deutschen Markt."[/INDENT]


    Quelle: Global Hyatt Corporation / inar.de

  • Das sind ja super Nachrichten!


    @ Frank: 405 Zimmer bei einem 150m Hotel mit kleinem Grundriss sind normal. Wie du bei den Plänen siehst, werden es wohl "nur" 15 bis 20 Zimmer pro Geschoss werden. Multipliziert mit höchstens 30 effektiven Hotelgeschossen für Zimmer, kommt man auf die 405. Der Rest geht bei einem Hochhaus eben für den Kern, Technikgeschosse, Podium, etc. drauf...


    Schön finde ich auf, dass bei 405 Zimmern der Kategorie 5 Sterne plus wahrscheinlich so 600 bis 800 Arbeitsplätze entstehen (1,5 bis 2 je Zimmer)... :daumen:

  • Also jetzt gehts aber ab in Frankfurt. Wenn jetzt noch der Millenium Tower kommt dann ziehe ich um nach Frankfurt. Gerne in ein 200m Wohnturm mit Blick auf die Skyline, ich hoffe das sowas mal kommt in nächster Zeit.

  • die Tinte ist also trocken. Kann mal jemand die Realisierungswahrscheinlichkeit für mich einschätzen ?!


    Immerhin muss ja noch ein Bauantrag bewilligt werden, und da weiß man ja nie ...

  • Ich denke 100%. Der Bauantrag dürfte keine Hürde darstellen, außer daß das Bauamt bei all den aktuellen Bauanträgen ganz schön ins Rotieren kommen könnte. Politisch ist der Standort seit dem HHRP '98 abgesichert.


    Außerdem positiv zu bemerken ist die Tatsache, daß dieser Turm auf die Flächen des Büromarktes bezogen keinen Einfluß haben wird. Es tritt also nicht in Konkurenz mit anderen potenziellen Projekten. :D

  • Und zwar in den sieben obersten Geschossen. Den Mietern steht auch der Hotelservice zur Verfügung. Laut Vivico-Geschäftsführer sei das Wohnen dort "sehr kostspielig". Darunter, immer noch in mehr 100 Metern Höhe, wird es ein öffentlich zugängliches Restaurant mit Skyline-Blick geben. Das steht heute in der FNP.


    Bezüglich der Gestaltung des Hochhauses wird es offenbar ein Gutachterverfahren geben. Laut FNP soll in der nächsten Zeit eine Auswahl von Architekturbüros getroffen werden, die zu dem Verfahren eingeladen werden. Danach soll die Planung erarbeitet werden, so dass gegen Ende des Jahres 2008 der Bauantrag eingereicht und Anfang 2009 mit dem Bau begonnen werden kann.


    Die Investionssumme wird mit 200 Millionen Euro beziffert.


    Laut Planungsdezernent Schwarz (CDU) sollen demnächst gute Nachrichten bezüglich des UEC folgen. Nach Aussage des Vivico-Geschäftsführers sollen UEC und Hotelturm zur gleichen Zeit errichtet werden.


    Zur Höhe: Kann schon sein, dass sich diese in der Planungsphase noch auf die laut Bebauungsplan maximal möglichen 160 Meter erhöht. Die Maximalhöhe bezieht sich dort übrigens, wie bei allen Gebäuden in diesem Teil des Europaviertels, auf die "Oberkante der höchsten Gebäudeteile". Ausnahmen sind nur für "technische Bauteile oder Technikgeschosse" möglich. Das mit dem hier immer wieder erwähnten Fußboden des obersten Geschosses als Bezugspunkt für das Höhenlimit stimmt also nicht.


    Edit: In der Printausgabe der FAZ (Rhein-Main-Zeitung, S. 47) ist sogar von 165 Metern Höhe die Rede! Schaumermal. Außerdem wird von 35 Geschossen berichtet, Wohnungen sollen nach dieser Quelle nur in sechs Etagen entstehen. Baubeginn im Frühjahr 2009 nach Ende der Frostperiode.

  • "...sobald der Frost aus dem Boden ist..." - na dann hoffen wir mal, daß wir keinen strengen Winter in 2009 bekommen. Das letzte und das aktuelle Jahr lassen da ja hoffen... ;)


    Wie MagBeam schon sagte, im FR Videobeitrag ist ebenfalls die Rede von 165 Metern. Das wird wohl sehr vom tatsächlichen Entwurf abhängen, der später einmal umgesetzt wird. Ich denke auch, daß wir unter gegebenen Voraussetzungen nicht mit einer 08/15 Architektur rechnen müssen. Die in den verschiedenen Quellen genannten Details würden jedenfalls hervorragend zu dem hier bereits gezeigten Entwurf passen. Wahrscheinlich ist der Gestaltungsspielraum relativ begrenzt.


    Was die Höhenangaben im allgemeinen betrifft, so war der von mir geäußerte Bezugspunkt für die Höhe keine Eigenerfindung, sondern wurde vor Jahren auf plausible Art und Weise hier in das Forum eingebracht. Muß aber auch nicht stimmen (Fakt sind allerdings die genannten Höhen bzgl. des Nouvel Entwurfs zu Tower 1). Jedenfalls bleibt es auch so ziemlich schwammig. Also, wie Du schon sagtest, Schmittchen: Schaumermal! :):)

  • Wow, und schon wieder ein neuer Turm für Frankfurt. Ich bin begeistert! Auch eine Plattform in mittlerer Höhe kann reizvoll sein - so ein mittendrinfeeling kann entstehen. Überhaupt, wenn der 185m- Nachbar auch noch dazukommt! :daumen:
    Jetzt nur noch hoffen daß auch der Entwurf was gleichschaut!

  • Sollte ja eigentlich auch schon immer 160m haben und nicht nur 150, von daher war ich anfangs sogar etwas enttäuscht. Aber wenns jetzt doch 165m werden, dann bin ich ja beruhigt.