Leipzig: Überblick akut einsturzgefährdeter Gebäude in der Stadt

  • ^ Bei diesem Gebäude verstehe ich nicht ganz, wo das Problem liegt. Es kann eigentlich nur das Grundstück sein, das nur wenig größer ist als das Gebäude.


    Eigentlich wäre es ideal für Lofts - und mit einem neu errichteten Anbau (ggf. sogar auf beiden Seiten) müsste sich ausreichend Wohnfläche ergeben, sodass sich die Sanierung auch finanziell lohnt. Nur Parkplätze gibt es keine.
    Das Gebäude steht unter Denkmalschutz und die Sanierung wird mit fortschreitendem Verfall sicher nicht billiger - ich verstehe es nicht...

  • ^^
    Ich hoffe schon seit Jahren, dass sich für diesen Gewerbebau ein Investor findet. Da es sich um ein Stahlbetongebäude handeln dürfte, sollte es robust sein. Größere Schäden kann ich nicht entdecken.

  • Genau das Gebäude meinte ich. Ich verstehe nicht, warum sich da nichts tut.Wie birte schreibt, wäre es für Lofts ideal, liegt auch super direkt am Bahnhof, aber trotzdem ruhig in einer Seitenstraße. Mir ist der Bau extrem im Gedächtnis geblieben, ich finde ihn einfach toll!
    Weiß eigentlich jemand, was mit dem Eckgebäude passiert ist, man sieht ja gut auf dem Foto, dass dort noch Fassadenreste zu erkennen sind. Warum wurde es abgerissen und wie sah es früher aus, als es noch stand?

  • Bei der Bornaischen Straße 178 finde ich den Abriss zwar schade, aber verschmerzbar, da eine Nachnutzung in der Lage schwer vorstellbar war - wie schon an anderer Stelle geschrieben.


    Es gibt für alles eine Lösung! :D


    Man kann sich ja auch mal ein bisschen Mühe geben, um zu unkonventionellen und originellen Ergebnissen zu kommen... bspw. wie an dieser Stelle:




    Biedermannstraße 80.



    Nächster Wackelkandidat:




    Gorkistr. 47

  • Die Beräumung der Bornaischen Str. setzt sich auch weiter südlich fort...

    Der Abbruch der historischen Bauernhäuser Bornaische Straße 56 und 58 hat begonnen. Heute waren deutlich die dicken Lehmmauern freigelegt - solche Gebäude gibt es im Stadtgebiet Leipzig und dessen engeren Umfeld nicht mehr viele. Die Häuser sind als Kulturdenkmale gelistet:

    https://de.wikipedia.org/wiki/…rdenkmale_in_Markkleeberg

    Weshalb sie trotzdem abgebrochen werden, ist mir schleierhaft...


    Bilder von vor 2 Wochen:


    9rlzvlq8.jpg


    dswosj3f.jpg


    sq5wuj2g.jpg


    vty72su7.jpg


    otly3nls.jpg


    g77crufm.jpg


    fx6gfosw.jpg



    it9rqgk4.jpg



    PS


    Weiß eigentlich jemand, was mit dem Eckgebäude passiert ist, man sieht ja gut auf dem Foto, dass dort noch Fassadenreste zu erkennen sind. Warum wurde es abgerissen und wie sah es früher aus, als es noch stand?


    mm6htx88.jpg


    Einer der zahlreichen Nachwendeabrisse im Osten... (rechts im Bild, links Thiemes Hof - ebenfalls zerstört)

  • Beraeumt wurde auch der Kreisel in Probstheida: Abriss der Nieritzstr. 10, Planung ist unbekannt.


    Vormals (Nordausrichtung):

    img_20200202_220407uqjdh.jpg


    von Nordosten aus:

    img_20200202_100236ejkpv.jpg


    img_20200202_10043047k35.jpg

    Google


    Aktuell:

    img_20200131_153840m0jef.jpg

    Photo: MartinW