Hochhaus "EDGE East Side" + "East Side Mall" [140m | in Bau]

  • ^ Schöne Bilder, wenige Informationen und eine Menge Marketing-Bullshit, würde ich sagen. "Vertical Kiez" zum Beispiel. Und auf das "Roof-Top-Yoga" in 140 Metern Höhe bin ich auch gespannt – könnte zugig werden. Aber egal: Ich freue mich auf den Turm und hoffe, dass auch Gäste mal die abgefahrenen Fahrstühle benutzen dürfen.

  • Ich gehe mal davon aus, dass sich die öffentlichen Kieznutzungen auf die beiden Halb-Kellergeschosse unterhalb der Fußgängerbrücke zur Mall beschränken werden und es für den Rest des Gebäudes eine Zugangsbeschränkung geben wird.

  • ^Nein, es wird nicht nur das EG, sondern auch ein nutzbares Rooftop geben. Absolut einzigartig. Auch ein lebendiges EG ist ein lessons learned aus der Vergangenheit. Pessimismus ist nicht wirklich angebracht.

  • Ich weiß nicht ob wir dieses Video hier schon mal hatten - fand ich sehr interessant und spannend!

    Der aufmerksame Leser der nicht nur auf bunte Bilder reagiert, wird sicher festgestellt haben dass das Video bereits am 25. Februar in Artikel #696 verlinkt wurde ;)


    Zum aktuellen Stand. Die erste Kellerdecke ist jetzt verschalt und die Arbeiten zur Herstellung der Bewehrung haben begonnen, so das schätzungsweise nächste Woche betoniert wird.

    Danach können die Aussteifungen entfernt werden.

  • hallo zusammen, vlt passt mein Beitrag nicht hier ( kann auch gelöscht werden, aber habe eine Frage, weiß jemand vlt. Ob es eine webcam gibt für diese Baustelle oder demnächst eine kommt?


    Danke vorraus.

  • Noch mal ein Blick in die Baugrube vom Dienstag.


    1. Die gesamte erste Kellerdecke ist nun verschalt. Die Arbeiten an der Stahlbewehrung schreiten voran.

    IMG_4672.jpeg


    2. Auf der Westseite der Baugrube waren die Arbeiten an der Stahlbewehrung schon so weit, dass am Tag des Fotos alles vorbereitet wurde um diesen Teil der Kellerdecke bereits zu betonieren. In diesem Bereich kann dann mit dem Rückbau der Grubenaussteifung begonnen werden.

    IMG_4678.jpeg

  • ^ Danke. Weiß eigentlich jemand, was mit diesem derzeit abgezäunten Bereich unter der Fußgängerbrücke zur Mall werden soll? Bleibt das so, oder wird das in das Erdgeschoss des Turmes integriert? Habe nicht verlässliches dazu gefunden.

  • Ich find's interessant, dass so ein gewaltiger Komplex gar keine Tiefgarage mehr bekommt. Vermutlich werden die meisten Karren dann wohl in der Mall daneben geparkt.

  • ^ Danke. Weiß eigentlich jemand, was mit diesem derzeit abgezäunten Bereich unter der Fußgängerbrücke zur Mall werden soll? Bleibt das so, oder wird das in das Erdgeschoss des Turmes integriert? Habe nicht verlässliches dazu gefunden.

    Meine Einschätzung ist, dass dort der Eingangsbereich für die großzügig angekündigte öffentliche Kieznutzung im "EG" eingerichtet wird. Der Bereich unter Brücke wird der Mall gehören und offen bleiben.

  • Update zum EDGE Tower.


    1. Die Bewehrungsarbeiten für die erste Kellerdecke schreiten voran.

    IMG_4743.jpeg


    2. Deutlich an den enorm starken Stahlbewehrungen zu erkennen: die Hauptlast tragenden Pfeiler. Im Vordergrund links die Arbeiter, daneben die Pfeiler und deren Stahlkern. Beindick.

    IMG_4741.jpeg


    3. Im hinteren Bereich ist ein Teil der Decke bereits betoniert, so dass hier die ersten Zwischenwände der Etage -1 aus Fertigelementen gestellt werden konnten.

    IMG_4742.jpeg

  • Sehr erfreulich wie es hier - trotz Corona/Impf/Schulden/Welt-Krise - weitergeht. Ich denke man wird dieses Jahr evtl. noch die ersten zehn Etagen des Rohbaus sehen können, während Upside und Stream hoffentlich ihre Fertigstellung erleben.

  • ^

    Ja, ein gutes Stück wird man hoch kommen.

    Sobald man mit den Arbeiten aus dem Keller raus ist, geht das alles ja auch schneller, der Bau von wasserdichten Seitenwänden fällt weg etc.

    Ab Ende April Anfang Mai könnte man bereits über Erdniveau arbeiten.


    Habe bei der Gelegenheit auch gleich mal im Archiv meiner Fotos zurückgeblättert. Vor gut 6 Monaten war man mit dem EDGE an der Stelle mit den Arbeiten, bei denen man mit dem Alexandertower heute ist.

  • Der letzte Tag des Monats März hat sich von seiner besten Wetterseite gezeigt.


    1. Die Friedrichshainer Skyline von der Modersohnbrücke aus. Bald kommt der EDGE Tower noch hinzu.

    IMG_4793.jpeg


    2. Das letzte Stück der ersten Kellerdecke des EDGE Towers wurde nun ebenfalls betoniert.

    IMG_4801.jpeg