East Side Mall + EDGE East Side (140m) (Mediaspree)

  • Für den EDGE East Side Tower wurde jetzt Musterfassaden aufgebaut. Ich habe sie nur kurz aus der S-Bahn gesehen, da ich sie so weit von der Baustelle aufgebaut nicht erwartet hätte. Die Fassade war ziehmlich dunkel und machte einen recht hochwertigen Eindruck. Das was ich sah, fand ich überraschend positiv. Vielleicht hat ja jemanden von euch Zeit die Tage mal paar detaillierte Fotos zu machen? Die Musterfassade befindet sich in etwa hier: Gesetzte Markierung In der Nähe von Ehrenbergstraße 15, 10245 Berlin

  • Hier ein Bild von vor 4 Wochen... schwer vorstellbar die Fassade auf den großen Flächen finde ich.


    Interessant ist wie weit hinten die Fassade steht. Daraus lässt sich schließen das die Containercity und co noch deutlich erweitert werden wenn der Hochbau losgeht vom EDGE TOWER


    o5cm6tnj.png">o5cm6tnj.png" class="messageFloatObjectLeft">


    0995c2-1593435782.png


    Tut mir leid, es ist hier so kompliziert Fotos und Videos anzuhängen...


    so besser?

  • Ich habe gestern mal eine Reihe von Bildern der Musterfassade gemacht und war wirklich positiv überrascht. Obwohl es mir sonst immer missfällt, wenn Neubauten in tristem Grau daherkommen, finde ich, hat das vermeintlich verwaschene Grauschwarz nicht nur ein lebendige Struktur.

    img_0806k6k1y.jpeg


    img_0813e3jqs.jpeg


    img_08148ije1.jpeg



    img_08093sjea.jpeg


    img_0811v4kxh.jpeg


    img_0815pzj1m.jpeg561e69-1593499338.jpeg

  • Ich kann die Fassade den Visualisierungen überhaupt nicht richtig zuordnen.

    Der Teil mit dem großen Fensterformat und dem gebürsteten Anthrazit-Blech soll wohl den unteren Teil darstellen (Der auf allen Visus aber nach Stein aussah). Edit: Ich denke nun, es ist doch ebenfalls im oberen Teil, das heißt, der Stein kommt noch.

    Der andere Teil mit den vielen Winkeln und Ecken, soll demnach den oberen Teil ausmachen, aber die Auskragungen sehen mir viel zu schmal aus im Vergleich, ganz abgesehen davon, dass der Turm nirgends dunkelgrau vorgestellt wurde. Vielleicht gibt es bald neue Visus. Sehr markant mit dem dunklen Taint, vielleicht zu markant. Dürfte ein ordentliches Ungetüm werden.


    https://edge.tech/developments/edge-east-side-berlin


    0d3306afce35d54ae8ef5f7f99eef42e.jpeg

    Bild@Edge Technologies

  • Berlinier, du hast Recht: Die roughen, schwarz-grauen Platten werden wohl nur auf den Rücksprüngen montiert, während die dominierenden Körper ziemlich konventionell daherkommen werden.

  • Die Baugrube scheint mittlerweile vollständig ausgehoben worden zu sein. Die Sauberkeitsschicht beginnt von zwei Seiten aus zu wachsen. Für ein Projekt dieser Größenordnung reicht die Grube m. E. nicht besonders weit in die Tiefe, viel mehr als 1UG wird hier nicht möglich sein.


    Diese Woche wurden bereits dicke Keller-Außenwände betoniert:


    img_96651nkbf.jpg

    Foto von Beggi

  • Also meiner Meinung nach werden hier gerade Schlitzwandköpfe erstellt. Erst danach kann man in die Tiefe gehen.

    Sauberkeitsschicht ist das nicht sondern einfach eine Arbeitsfläche zum stellen der Schalung.

    Die Baugrubenwände müssen auch noch rückverankert werden und eine Grundwasserabsenkung steht auch noch an ( Rohre wurden letzte Woche schon Richtung Baugrube verlegt).

    Also es wir noch Tiefer gehen und etwas dauern bis der Hochbau startet

  • << ich kann mir nicht vorstellen, dass die Baugrube für einen 140 m Turm nur ein Stockwerk tief sein soll. Da hatten wir ja am Potsdamer Platz schon 20 m, bei Türmen um die 90 bis 100 m.

  • Das hängt doch sicher in erster Linie davon ab, ob Tiefgaragen geplant sind oder nicht. Wenn man Pfähle einbrächte, bräuchte man wahrscheinlich überhaupt keine Grube ausheben, oder?

  • ^Das wäre schön - sieht aber nicht nach einem Livebild aus. Auch sonst weist nichts darauf hin, dass es sich hier um eine webcam handelt. Man müsste also mal beobachten, ob das Bild wirklich aktualisiert wird.

  • Bild ist von heute und von mir.

    Schlitzwandköpfe werden gerade Rückverankert. Danach kann der Aushub wohl beginnen.


    (Bild)

    Die Information, die ich von Beteiligten am Baugeschehen (und ich meine nicht einfache Bauarbeiter) erhalten habe, ist, dass es 2 Etagen in den Untergrund geht.

  • Ein Blick in die Baugrube am Sonntag.


    1. Die Schlitzwandköpfe sind rund rum fast fertig

    IMG_2268.jpeg


    2. Auf der Nordseite fehlt noch ein kleines Stück.

    IMG_2269.jpeg


    3. Die südliche Schlitzwand. An den dunklen rechteckigen Flächen werden dann wohl die Stahlrohre zur Aussteifung der Baugrube angebracht.

    Die Brunnen zum Absenken des Wasserspiegels in der Baugrube sind betriebsbereit.

    IMG_2270.jpeg

  • Täusche ich mich oder ist in dem über 1 Jahr Bauzeit nicht wirklich viel passiert? Nach großer Betriebsamkeit sieht die Baustelle auch nicht gerade aus.

  • ^

    Da täuschst du dich.


    In der Zeit wurde:


    1. das Brückenfundament der Warschauer Brücke tief unterfahren und durch Injektion stabilisiert.

    2. Die Leitwände für die Schlitzwandbagger hergestellt

    3. Die Schlitzwände errichtet

    4. Grubensohle und wahrscheinlich auch Aussteifungsrost durch Injektion hergestellt

    5. Die Schlitzwandköpfe hergestellt

    6. Mit dem Absenken des Wasserspiegels in der Baugrube begonnen.


    Bis auf 5. sind das alles Maßnahmen die man nicht sieht weil sie unter der Erde stattfinden.

    Sie sind hochkomplex und lassen so gut wie keine Fehlertoleranzen zu, weil hier über Jahrzehnte hinweg ein sehr schweres Gebäude stehen wird.

    Von daher ist Sorgfalt die Mutter der Porzellankiste.


    Ähnlich lange, da gleicher Arbeitsumfang, wird es bei den Türmen am Alex dauern.

    Gut ist doch dass an allen drei Tumrprojekten aktuell weiter gebaut wird.