Dresden: Kulturhistorisches Zentrum - Residenzkomplex

  • ^Aufgetaucht ist leider nicht richtig. Sie wurden im Darknet und per E-Mail angeboten. Das heißt allerdings nicht, dass es sie wirklich noch (intakt) gibt. Aber die Hoffnung besteht natürlich.

  • schade, daß auch dieses Thema hier offenbar keinen interessiert, aber:


    Sempergalerie und Staatl. Kunstsammlungen SKD

    Die DNN brachten am 20.01.2020 nochmal einen aktuellen Sachstand, sowie die sehr interessante Darlegung dessen, was sich ändert.

    Das ist doch viel mehr als ich dachte, und es stimmt freudig. Auch farblich hat man das Grauen im Galeriegebäude noch gekonnt abwenden können.

  • Zwinger: Ausbau und Sanierung Französischer Pavillon und Bogengalerie L


    SäZ exklusiv berichtete, auch hier mit Video.

    Ab November soll die Präsentation "Zwinger Xperience" hier eröffnen. Im Französ. Pav. entsteht dafür ein Empfangsbereich mit Café.

    Wegen der Hitzeentwicklung der Projektions-Technik der "Xperience" werden auch Fernkälteleitungen verlegt.

    Alle Fenster werden noch erneuert. Der Fassadenschmuck ist derzeit abgenommen und wird restauriert, auch die Treppenanlage wird erneuert.

    Der "Pirna-Saal" am Übergang zum Semperbau wird derzeit ausgebaut und erhält einen Aufzug, mit dem der Wall und die Gemäldegalerie erreichbar sind.

    Im September soll der Ausbau der Bogengalerie L fertig sein.


    Anm.: Fotos - falls erforderlich - müßten noch nachgeliefert werden.

  • ^ Foto-Nachtrag:


    Nymphenbad ist nicht zugänglich, der Französische Pavillon eingerüstet. Im Zwischenraum zur Galerie ist dieser "Pirna-Saal".

    Hoffentlich ist die Tür zur Galerie dicht, sonst ist diese Baustelle super Zustiegsvariante für Gauner, und wir dann achselzuckend um eine Sixtina ärmer. :D

    p13002351aj7q.jpg


    Popo-Bild

    Bild: https://abload.de/img/p13002378ijgg.jpg


    Bogengalerie vom Wallpavillon aus

    p1300238ckjc3.jpg


    Pavillon von der Schmalseite

    p13002404uj25.jpg


    Blick vom Zwingerhof

    p1300245epk8m.jpg



    Bonus: Wallpavillon oben und unten

    Bild: https://abload.de/img/p1300241ntj91.jpg   Bild: https://abload.de/img/p1300242kgknx.jpg

    ^ alle Fotos: ich

  • Wiedereröffnung ALTE MEISTER - grosser Pressetag gestern


    Unsere Medienlandschaft (unten nur Auswahl) stimmt auf die hochkarätige Rückkehr eines Weltmuseums ein und gibt ausführliche Infos.


    SKD Museumsseite - ganz grosses Kino!


    DD-TV - mit 2 Interviews


    PM des Freistaats - mit Statements der zuständigen Chefebenen


    Die ZEIT


    SäZ exklusiv - schöner straffer Artikel mit zügigem Gesamtüberblick


    Nachtrag: MDR und FAZ.




    Seitenblick: Teile der Antikensammlung wurden die letzten Wochen aus dem Schaudepot im Albertinum entnommen und zur Sempergalerie gebracht.

    Ein Monitor zeigte im Film Beispiele dieser Aktionen.

    Bild: https://abload.de/img/p1300257dijyv.jpg




    sonst empfehlenswert:


    Schlösserland Sachsen - Chef im Interview - auch sehr interessant - DD-TV 2

    Daß vom "Mythos August" auf Moritzburg ist ja spitze! (wußte ich noch nicht). Überhaupt stehen großartige Sonderausstellungen bevor (v.a. Raffael ...).

    Einmal editiert, zuletzt von Elli Kny () aus folgendem Grund: Nachtrag

  • Zwinger - Französische Pavillon - update

    zuletzt Post 365



    Impressionen


    Augustusstraße


    Hofkirche


    Tzschirnerplatz


    Brühlsche Terasse - Gottfried-Semper-Denkmal


    Brühlsche Terasse


    Semperoper


    Zwinger


    Sophienstraße


    Alle Bilder von mir.

  • Wunderschöne Bilder vom wunderschönem Dresden. Beklemmend, das kaum Menschen zu sehen sind. In dieser Zeit natürlich klar, aber für mich beängstigend....

  • Einfach ein paar Impressionen von heute.


    Zwinger


    Schloß


    Semperoper


    Brühlsche Terrasse


    Blick zum Finanzministerium und zur Staatskanzlei


    Alle Bilder von mir.

  • Beifangmotiv: jährliche Pomeranzen-Visite im Zwinger (klick groß).

    Baustellenbedingt stehen alle Bäumchen dieses Jahr auf der einen Hofhälfte schön verdichtet.

    Bild: https://abload.de/img/p1330061zhk8w.jpg   Bild: https://abload.de/img/p13300628wksy.jpg

    all pix ick

  • Hallo eryngium,


    trist ist für mich der passende Begriff, da mir die große Fläche sehr leer und freudlos vorkommt. Die Brunnenanlagen und geometrischen Rasenflächen beleben den großen Innenbereich wenig und durch die Anordnung der Wege wird die gesamte Zwingerinnenfläche zu wenig genutzt.

    Die Menschen strömen die zwei Hauptachsen entlang, drehen sich einmal um die eigene Achse, um das gesamte Ensemble zu erfassen, machen ein paar Fotos und das war's dann aber auch schon. Länger verweilen tun die wenigsten.


    Es ist sicherlich Geschmackssache, aber mir gefällt die frühere Zwingergestaltung besser:


    https://www.pinterest.de/pin/769552655055571565/

    https://www.zvab.com/manuskrip…978863846/bd#&gid=1&pid=1


    Die vielen Wege geben dem Raum Struktur und laden daher zum Erkunden der gesamten Fläche ein und das viele Grün belebt den Zwinger wunderbar. Außerdem wäre es auch von den Temperaturen her mit mehr Grün deutlich angenehmer. Wenn man dort noch ein paar Bänke aufstellte, hätte man einen wunderbaren kleine Stadtgarten im Zwinger, in dem man gern verweilt und schlendert. Das wäre doch was!

    Aus diesem Grund freue ich mich über jedes Bäumchen, was dort aufgestellt wird!

    Mich würden auch die Meinungen der anderen Nutzer interessieren - vielleicht hat ja jemand Lust sich zu äußern.

  • Klar, mache ich gerne. Also:
    Die nach barocken Plänen in den 20er Jahren hergestellten Gartenanlagen des Zwingerhofes ergänzen diesen erst zum Gesamtkunstwerk. Nichts daran finde ich langweilig. Die klein gerasterten Anlagen des Biedermeier erfüllten dieses Kriterium da schon viel eher.

    Mein kleiner Sohn rannte jedenfalls mit Begeisterung die Ornamente der Parterreflächen ab und hatte auch viel Spaß mit den Springbrunnen, wie ich auch.
    Im Übrigen muss ich die Orangenbäumen eigentlich nicht unbedingt jährlich dort stehen haben. Aber das ist auch ein Element welches den Zwinger noch wunderbarer macht.

    https://www.voucherwonderland.…ubscription_Monthly_M.jpg

  • Umbau+Sanierung Kanzleihaus (Haus der Kathedrale, Bischofssitz), Schloßstraße - update


    DNN exklusiv berichteten. Ich fasse mal die Kernaussagen zusammen, da es doch interessant ist:

    - Haus wird zu einem moderneren Veranstaltungsort umgebaut. Es betrifft mehr als zuletzt gedacht bzw dort #353 gezeigt.

    - Hauptzugang kommt vom Kanzleigäßchen an die Bogentür an der Schloßstraße, man kann wohl so auch in den Hof gelangen.

    - Bischof-Gerhard-Saal im EG verliert 4 der 6 Pappmascheé-Säulen, womit bessere Sicht fürs Publikum herrscht. Auch die Gewölbe sind fake - s. ^#353.

    - neue Veranstaltungsräume mit neuer Technik gibts auch im 1.OG. Etliche technische Defizite werden behoben (Wlan o. Wasserhähne fehlten etc).

    - wegen Brandschutz-Nachteilen dürfen statt bisher max. 300 Leute nunmehr 1100 ins Haus.

    - im 3.+4. OG sind Priesterwohnungen saniert worden, darunter die besucherärmeren Bischofsetagen auch teilweise. Der Lift fährt nun auch bis oben.

    - seit Mitte 2018 wird gearbeitet, etwas Verzug durch zugesetzte Abwasserleitungen (alt), nun bis Dezember 2020 soll alles fertig sein.

  • Kanzleihaus des Bistums Dresden-Meißen

    1997 vermeldete BAUNETZ.DE, dass sich die Fassade des Kanzleihauses dem Betrachter wieder in der ursprüngliche Gestalt zeigen solle. Auch das Innere sollte so authentisch wie möglich wieder aufgebaut werden. Es würde nicht nur um das Äußere -die Fassade- gehen, sondern um maximale historische Authentizität, wird der Landeskonservator Dr. Gläser 1997 zitiert.


    Bei der gegenwärtigen Modernisierung wird der 1997 eingebaute, mit historisch anmutenden aber störenden Säulen und Gewölben versehene Bischof-Gerhard-Saal abgerissen. Die meisten Säulen und die Gewölbe waren "Fake" und sind verschwunden.


    Der neue Saal im Kanzleihaus wird sich 2020 modern aber nicht protzig, also funktional und praktisch, somit nutzerfreundlich präsentieren.