Max und Moritz (95m + 86m) - [in Bau]

  • lol
    Die MVB-Zentrale ist nun wirklich kein gutes Beispiel für das Wirken des Baukollegiums. Durch die Änderungen ist es ja erst zum düsteren und monolithischen Klotz geworden.
    Klingt für mich eher nach gekränkter Eitelkeit.


    Konstantin
    Danke für die Info, das beruhigt.

  • Die Existenz des Baukollegium finde ich berechtigt, schliesslich haben alle nennenswerten Städte einen beratenden Gestaltungsrat. Was mich hier aber stört sind erstens die Geheimnistuerei (in anderen Städten tagt ein solches Gremium öffentlich) und die Instrumentalisierung: weil nur von der Senatsbaudirektorin berufen, ergibt sich kein breites Bild einer Fachöffentlichkeit.


    Es wird doch von Politikern fortwährend über Teilhabe der Bürger fabuliert - warum dürfen denn nur die ausgesuchten "Fachleute" die Entwürfe für gesamtstädtisch relevante Bauten sehen?

  • Auf dem zweiten Baufeld hat man heute damit begonnen den Sand der Volleyballanlage zusammen zu schieben während auf dem ersten Baufeld immer mehr Material und Gerätschaft angeliefert wird. Im Hintergrund noch mal die Verschlimmbesserte Fassade vom Daimler Komplex.



    Baustelle Max & Moritz Berlin Friedrichshain by Stefan Metze, on Flickr



    Baustelle Max & Moritz Berlin Friedrichshain by Stefan Metze, on Flickr

  • Anscheinend wurde der Entwurf für die Hochhäuser leicht überarbeitet. Auf der Seite der Wohnkompanie gibt es eine (sehr kleine) Visualisierung. Darauf ist zu sehen, dass die Fassade nun auch vertikal gegliedert ist. Abgesehen davon kann ich keine Änderungen erkennen. Wenn nach wie vor im Herbst Baustart sein soll (auf der Seite ist von Juli die Rede), müsste es ja in absehbarer Zeit losgehen.

  • Sorry, meine Meldung mit dem Bretterzaun war zu diesem Projekt gestern im falschen Thread abgelegt worden.


    Deshalb hier noch mal die Info: die beiden Baufelder des Max&Moritz Projektes wurden mit Bretter-Bauzäunen umzäunt.


    Am heutigen Morgen ist nun auch gleich schweres Arbeitsgerät angerückt. Links auf dem Bild sind die Baurüstungen des Projektes Arena Boulevard zu sehen und groß im Hintergrund das Daimler Gebäude.



    Max&Moritz by Stefan Metze, on Flickr

  • Ich bin sehr froh, dass es hier losgeht. Mich überrascht es immer noch, dass hier hochwertige Wohnhochhäuser gebaut werden, da die Gegend noch unwirtlich ist. Die Planung gibt mir Hoffnung, dass hier ein sehr interessantes Viertel ensteht. Mit Wohnen, Büros, Einkaufen und Unterhaltung sind die wichtigsten Aspekte einer Stadt tatsächlich enthalten.


    Wie es aussieht erwartet uns hier eine Großbaustelle, wie sie Berlin seit dem Potsdamer Platz nicht mehr gesehen hat, da hier einige Projekte aus den Startlöchern kommen. Es werden wohl alles Bauten, die ganze Blöcke einnehmen, also keine Kleinteiligkeit. Ich bin gespannt.

  • Jub, weiterhin für mich das beste Projekt auf dem Anschutz-Areal. Das geplante Hochhaus am Postbahnhof kommt ab Minute 2 auch langsam ins Bild. Das wird ein nettes kleines Cluster. Nur schade, dass der Miniturm vom Klötzchenprojekt Mühlenstraße 36a/37 nicht etwas höher ausgefallen ist.

  • Ich empfinde die Abrundungen der Balkone und Gebäudekanten als sehr angenehm und irgendwie leicht klassisch.


    Auf den Bildern zu sehen ergibt das einen schönen Kontrast zu den scharfkantigen anderen Gebäuden.


    Nun jedes Gebäude (jede Gebäudekante) abzurunden wäre irgendwann auch langweilig, aber die Mischung/der Kontrast von beidem macht es aus.



    Gruß, Jockel HB

  • ^^
    Das ganze sieht ansprechend aus. Natürlich könnte man einiges noch ändern und so mMn optimieren (zB die Fassaden etwas abwechslungsreicher gestalten). Aber dennoch muss man festhalten, dass die Bauten in qualitativer und gestalterischer Hinsicht ein überdurchschnittliches Niveau erreichen ... und damit sollte man sich hin und wieder auch mal zurfrieden geben :cool:


    bzgl der letzten beiden Visualisierungen in Batos Beitrag:
    Ich habe noch nie Renderings gesehen, die eine derart hohe Qualität haben. Hätte ich die beiden letzten Rednerings nur flüchtig (und ohne zu wissen, dass es sich um bloße Renderings handelt) gesehen, so hätte ich sie für reale Fotos gehalten.
    Natürlich bleibt abzuwarten, wie die Bauten nach Fertigstellung tatsächlich aussehen werden.

  • ^ Das sieht sehr gut gestaltet aus und liegt weit über meinen Erwartungen für dieses Baufeld. Das hat sogar eine gewisse zeitlose Eleganz. :daumen::daumen:


    Den Park auf dem dritten Bild wird es aber nicht geben, oder? Da ist doch ein weiteres Baufeld.